Imagen no disponible

Guck in die Welt. Ein Lesebuch für ABC-Schützen. Hrsg. vom Leipziger Lehrerverein. Ausgabe B mit Schreibschrift und Anhang mit Übungsstoff. Ausgabe A für Stadtschulen

Editorial: Leipzig, Brandstetter, F., 1922, 1922
Librería: ANTIQUARIAT WINFRIED GEISENHEYNER (Münster-Hiltrup, NRW, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 22 de septiembre de 2015

Cantidad disponible: 1

Comprar usado
Precio: EUR 140,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 20,00 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Mit zahlreichen Farbillustrationen von Alfred Warnemünde7. Auflage, Illustrierter Originalhalbleinwandband (leicht berieben), 1 Bl., 116 SS., 1 Bl., 16 SS "Der Titel der Fibel läßt das pädagogische Anliegen erkennen. Es soll nicht nur um das Lesenlernen gehen, sondern um Öffnung und Einführung in die Welt. Der Leipziger Lehrerverein hat in der pädagogischen Diskussion der zwanziger Jahre und bei der Reform der Fibel eine wichtige Rolle gespielt. Theoretischen Rückhalt fand der Verein in den pädagogischen Ideen von E. Key. Stichwort dieser neuen liberalen und toleranten Pädagogik ist die Psychologie des Kindes. Damit wird auch das Problem der Fibel zu einem 'psychologischen' Problem. Die Fibel soll 'kindertümlich' werden. Erste Konsequenz dieses psychologischen Interesses ist die radikale Vereinfachung der Fibel, ihrer Sprache und ihrer Inhalte. Der Schock des ersten Weltkrieges und der Wunsch der Pädagogen nach einer freien kindgemäßen Pädagogik, die jeden zukünftigen Krieg unmöglich machen sollte, hat nicht verhindern können, dass die Nationalsozialisten gerade die freien kindertümlichen Fibeln beinahe ohne Korrektur übernehmen konnten. Sie haben nur einige Seiten mit ihren Themen und Emblemen hinzugefügt" (May/Schweizer 98 zur Ausgabe 1920). - Teistler 2472,6. Ries, Wilhelminische Zeit, S. 962,2. Göbels, ABC S. 102-05 (Ausgabe 1927). - Mit leichten, fachmännisch restaurierten Gebrauchsspuren, sonst gut erhaltenes Exemplar dieser wegweisenden Schulfibel. N° de ref. de la librería 821

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Guck in die Welt. Ein Lesebuch für ...

Editorial: Leipzig, Brandstetter, F., 1922

Año de publicación: 1922

Descripción de la librería

Unser Antiquariat handelt ausschließlich mit alten und historisch wertvollen Kinder- und Bilder-Büchern. Wir sind Mitglied im Verband Deutscher Antiquare und in der International League of Antiquarian Booksellers. Sie finden uns auch auf den internationalen Antiquariatsmessen in Stuttgart - New York und Berlin Wir erstellen reich illustrierte Kataloge zu unseren Spezialgebieten, die Sie gerne anfordern können. Auf unserer Homepage sind die letztgültigen Kataloge als PDF-Datei einsehbar. www.geisenheyner.de

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Antiquariat Winfried Geisenheyner, Roseneck 6, 48165 Muenster-Hiltrup. Tel.: 02501-7884 - Fax: 02501-13657 - mail: rarebooks@geisenheyner.de § 1 Allgemeines: Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Antiquariat Winfried Geisenheyner und dem Kunden. § 2 Angebot und Vertragsschluss: 1. Die Online-Darstellung unseres Antiquariats-Sortiments stellt kein bindendes Vertragsangebot dar. Indem der Kunde eine...

Más información
Condiciones de envío:

Inland: (Deutschland) Büchersendung: Verkaufspreis bis max. E50.- und Gewicht 1000g = E 2.50 Paket: Verkaufspreis ab E 55.- und Gewicht ab 1001g = E 6.50 Europäisches Ausland: Büchersendung: Verkaufspreis bis max.E 50.- und Gewicht 1000g = E 8.50 Paket: Verkaufspreis ab E 55.- und Gewicht ab 1001g = E 14.-- Weltweit (außereuropäisches Ausland): Je nach Gewicht und Wert die jeweils gültigen Tarife der Deutschen Post (DHL). - Verpackung zu unseren Lasten.- Jede Sendung wird versichert und geht auf Gefahr des Bestellers.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria