Globalisierung und die rechtliche Neuordnung der Welt: Weltpolitisches Denken bei Kant und Höffe (German Edition)

ISBN 10: 3863411919 / ISBN 13: 9783863411916
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Globalisierung und die rechtliche Neuordnung der Welt: Weltpolitisches Denken bei Kant und Höffe (German Edition). N° de ref. de la librería

Sobre este título:

Sinopsis: Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried Höffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufhören, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines Völkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender nötig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried Höffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und für den Völkerbund entscheidet, will Höffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerlässlich, die Argumentation von Kant und Höffe nachzuvollziehen und Punkt für Punkt gegenüberzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom Völkerrecht? Wie wichtig ist die Moral für die globale Gerechtigkeit? Und wie liegen die Chancen dafür, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willkür zu leben? Mit den sich aufdrängenden Diskussionen über eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des Völkerrechts.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Detalles bibliográficos

Título: Globalisierung und die rechtliche Neuordnung...
Condición del libro: Brand_New

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor + Master Publishing 2012-05-15 (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos paperback Cantidad: > 20
Librería
Blackwell's
(Oxford, OX, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing 2012-05-15, 2012. paperback. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería 9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 20,57
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 5,19
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor & Master Publishing Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
Valoración
[?]

Descripción Bachelor & Master Publishing Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 220x155x mm. Neuware - Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried Höffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufhören, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines Völkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender nötig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried Höffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und für den Völkerbund entscheidet, will Höffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerlässlich, die Argumentation von Kant und Höffe nachzuvollziehen und Punkt für Punkt gegenüberzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom Völkerrecht Wie wichtig ist die Moral für die globale Gerechtigkeit Und wie liegen die Chancen dafür, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willkür zu leben Mit den sich aufdrängenden Diskussionen über eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des Völkerrechts. 52 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor & Master Publishing Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor & Master Publishing Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 220x155x mm. Neuware - Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried Höffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufhören, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines Völkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender nötig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried Höffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und für den Völkerbund entscheidet, will Höffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerlässlich, die Argumentation von Kant und Höffe nachzuvollziehen und Punkt für Punkt gegenüberzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom Völkerrecht Wie wichtig ist die Moral für die globale Gerechtigkeit Und wie liegen die Chancen dafür, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willkür zu leben Mit den sich aufdrängenden Diskussionen über eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des Völkerrechts. 52 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor & Master Publishing Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor & Master Publishing Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 220x155x3 mm. Neuware - Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried Höffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufhören, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines Völkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender nötig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried Höffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und für den Völkerbund entscheidet, will Höffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerlässlich, die Argumentation von Kant und Höffe nachzuvollziehen und Punkt für Punkt gegenüberzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom Völkerrecht Wie wichtig ist die Moral für die globale Gerechtigkeit Und wie liegen die Chancen dafür, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willkür zu leben Mit den sich aufdrängenden Diskussionen über eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des Völkerrechts. 52 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor & Master Publishing Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor & Master Publishing Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 220x155x mm. Neuware - Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried Höffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufhören, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines Völkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender nötig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried Höffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und für den Völkerbund entscheidet, will Höffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerlässlich, die Argumentation von Kant und Höffe nachzuvollziehen und Punkt für Punkt gegenüberzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom Völkerrecht Wie wichtig ist die Moral für die globale Gerechtigkeit Und wie liegen die Chancen dafür, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willkür zu leben Mit den sich aufdrängenden Diskussionen über eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des Völkerrechts. 52 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,11
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Bonnet, Sebastian
Editorial: Bachelor + Master Publishing (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
English-Book-Service Mannheim
(Mannheim, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing, 2012. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería L9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 6,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor + Master Publishing
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Paperback Cantidad: 2
Librería
Revaluation Books
(Exeter, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing. Paperback. Estado de conservación: Brand New. In Stock. Nº de ref. de la librería __3863411919

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 25,53
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 6,92
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor + Master Publishing (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
PBShop
(Wood Dale, IL, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing, 2012. PAP. Estado de conservación: New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Nº de ref. de la librería IP-9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 27,02
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,68
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Bonnet, Sebastian
Editorial: Bachelor + Master Publishing (2016)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Impresión bajo demanda
Librería
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing, 2016. Paperback. Estado de conservación: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Nº de ref. de la librería ria9783863411916_lsuk

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 32,34
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,85
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

Sebastian Bonnet
Editorial: Bachelor + Master Publishing, United States (2012)
ISBN 10: 3863411919 ISBN 13: 9783863411916
Nuevos Paperback Primera edición Cantidad: 2
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Bachelor + Master Publishing, United States, 2012. Paperback. Estado de conservación: New. 1. Aufl.. 220 x 155 mm. Language: German,English . Brand New Book. Ein Zustand der Rechtlosigkeit ist auch einer der Ungerechtigkeit. Von dieser gemeinsamen Annahme aus entwickeln Immanuel Kant und Otfried H ffe ihre politische Philosophie. Das Recht darf aber nicht an den Staatsgrenzen aufh ren, sondern muss sich auf die ganze Welt erstrecken. Schon Immanuel Kant fordert daher die Einrichtung eines V lkerbundes, der an die Stelle des Krieges den ewigen Frieden stellen soll. Heute, unter dem Zeichen der Globalisierung, ist eine rechtliche Ordnung der Welt dringender n tig denn je, das Ziel des Friedens aber ist so fern wie zu Kants Zeiten. Otfried H ffe versucht deshalb eine Neuauflage von Kants globaler politischer Theorie und geht dabei einen Schritt weiter. Wo Kant sich letztlich gegen den Weltstaat und f r den V lkerbund entscheidet, will H ffe eine Republik ohne Grenzen. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Entscheidung auch auf den Erfahrungen der Globalisierung beruht, die Kant zu seiner Zeit noch nicht machen konnte. Dieser Vermutung will das vorliegende Buch nachgehen. Um eine Antwort hierauf zu finden, ist es unerl sslich, die Argumentation von Kant und H ffe nachzuvollziehen und Punkt f r Punkt gegen berzustellen. Welche Vorstellung haben beide vom Staat und welche vom V lkerrecht? Wie wichtig ist die Moral f r die globale Gerechtigkeit? Und wie liegen die Chancen daf r, in einer Welt von Recht und Frieden statt einer von Krieg und Willk r zu leben? Mit den sich aufdr ngenden Diskussionen ber eine Reform der UNO und des Internationalen Rechts ist die Frage nach einer neuen Weltordnung heute aktuell wie nie zuvor. Dieses Buch nimmt die Frage auf und sucht die Antwort sowohl in der Gegenwart als auch bei den ideengeschichtlichen Wurzeln des V lkerrechts. Nº de ref. de la librería LIB9783863411916

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 36,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,46
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras 1 copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda