Imagen no disponible

Die Geschichte und Bestimmung der Preise während der Jahre 1793-1857. Deutsch und mit Zusätzen versehen von C. W. Asher. 2 Teile.

Tooke, Thomas und William Newmarch:

Editorial: Dresden Rudolf Kuntze -59, 1858
Encuadernación de tapa dura
Librería: Antiquariat Hatry (Heidelberg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 30 de marzo de 2015 Valoración librería Valoración 5 estrellas

Miembro de asociación: VDA

Cantidad disponible: 1

Comprar usado
Precio: EUR 140,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 35,00 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

8°. XVIII, 872; XII, 850 S., 2 Tabellen (davon 1 mehrf. gef.). Braune Olnbde. m. goldgepr. Rückentitel, berieben und bestossen, Gelenke beschabt, unbeschnitten, Exlibris. J. A. Schumpeter: Eine Spitzenleistung auf dem Gebiete der Preis-Analyse . Jevons nannte das Werk "einzigartig", und das ist durchaus zutreffend. Weder vorher noch nachher wurde diese Methode auf so breiter Basis angewandt oder, was den Einfluß auf die rein theoretische Forschung betrifft, mit einer so großen Wirkung. Charles Rist widmete in seiner (am Schluß zitierten) "Geschichte ." diesem Klassiker der Ökonomie ein ganzes Kapitel mit der Überschrift: Tookes Erklärung der Preissteigerung während des Zwangskurses. Tooke bekämpft zunächst Ricardo als Historiker. In seiner "Geschichte der Preise" macht er es sich zur Aufgabe, mit erstaunlich vielseitigem Wissen eine doppelte Legende zu korrigieren. Die eine Seite dieser Legende betrifft den Zwangskurs, die andere die Wiederaufnahme der Barzahlung. Es sind zwei Punkte von größter Wichtigkeit für die Doktrinen über die Wechselkurse, der Preise und des Zwangskurses. Man wird sich erinnern, daß Ricardo ausschließlich an das Angebot von Papiergeld halten wollte, um das Steigen der Inlandspreise und der ausländischen Wechselkurse während des Zwangskurses in England zu erklären. Tooke weist dagegen nach, daß die Nachfrage nach englischem Geld auf dem Devisenmarkte zum mindesten ebenso wichtig ist. Thornton und Malthus hatten bereits gegen Ricardo den Fall einer schlechten Ernte angeführt, die, die Handelsbilanz aus dem gleichgewicht werfend, den Kurs des Pfundes sinken ließ, ohne daß die Quantität des Geldes irgend eine Vermehrung erfuhr. Die Antwort Ricardos auf diesen Einwand war nicht viel mehr als ein Wortspiel. Took erweitert diesen Einwand, indem er darauf hinweist, daß der Markt der ausländischen Wechselkurse auf jede Schwankung der Nachfrage reagiert, welches auch ihre Ursache sein möge" (Charles Rist, Geschichte der Geld- und Kredittheorien von John Law bis heute, Bern 1947, S. 161 ff.). Die letzten Kapitel des Werkes, so Schumpeter, waren in erster Linie das Werk von William Newmarch (1820-1882), der zwar von Tooke stark beeinflußt wurde, aber Anspruch auf einen eigenen Platz in unserer Geschichte hat. Newmarch zählte zu den wichtigsten Kritikern der Peel'schen Bankakte und der Lehren der "Currency-Schule" und war außerdem ein führendes Mitglied der Royal Statistical Society und der Begründer des Index des "Economist" sowie der "Annual Commercial History" des gleichen Journals. G. Stavenhagen, Geschichte der Wirtschaftstheorie, 4. A., S. 431. J. A. Schumpeter, Geschichte der ökonomischen Analyse I, S. 637 ff. Menger 530. Katalog. der Bibliothek des Reichstages II, 103. Vgl. Kress C 4744. Lowndes IV, 2696. Graesse VII, 172. 2100 gr. N° de ref. de la librería 13576A

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Geschichte und Bestimmung der Preise ...

Editorial: Dresden Rudolf Kuntze -59

Año de publicación: 1858

Encuadernación: Hardcover

Descripción de la librería

Wissenschaftliches und bibliophiles Antiquariat seit 1986 Ankauf wertvoller Einzelstücke und ganzer Bibliotheken Öffnungszeiten des Ladengeschäfts (5 Stockwerke, über 100.000 vorrätige Titel): Dienstag-Samstag 10:30-19:00 Uhr Mitglied im Verband Deutscher Antiquare (VDA) www.antiquare.de Mitglied der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB) www.ilab.org Messeaussteller Aktuelle Kataloge: Alfons Paquet - Held ohne Namen. 777 Nummern. ¿10,- Pinsel und Feder. Autographensammlung Steinhausen - Paquet - Klingmüller. 464 Nummern. ¿10,-

Ver la página web de la librería

Miembro de asociación
Verband Deutscher Antiquare
Los miembros de estas asociaciones están comprometidos a mantener los estándares más altos. Ellos garantizan la autenticidad de los artículos que ofrecen a la venta. Tienen descripciones expertas y detalladas, señalan los defectos significativos y/o restauraciones, muestran los precios exactos y llevan a cabo un servicio de imparcialidad y honestidad durante la experiencia de la compra.
Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Antiquariat T. Hatry, Thomas Hatry, Hauptstr. 119, 69117 Heidelberg, Tel.: 06221-26202, info@antiquariat-hatry.de

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen
dem Antiquariat T. Hatry und dem Kunden.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

  1. Die Online-Darstellung unseres Antiquariats-Sortiments stellt kein bindendes
    Vertragsangebot dar. Indem der Kunde eine kostenpflichtige Bestellung an uns schickt, gibt
    ...
Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque PayPal Factura