Gerlach, Erich. - "Wohlbehagen".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Gerlach, Erich. - "Wohlbehagen"..

Descripción:

Holzschnitt, 1985. Von Erich Gerlach. 24,0 x 23,5 cm (Darstellung) / 28,5 x 26 cm (Blatt). Außerhalb der Darstellung in Kugelschreiber signiert rechts unten und links unten betitelt und datiert. - Insgesamt leicht knickspurig. Eselsohr rechts oben. Guter Erhaltungszustand. Erich Gerlach (1909 Dresden - 2000 Dresden). Deutscher Maler und Grafiker. 1923 Lehre zum Lithografen, später zum Musterzeichner; beide noch im selben Jahr abgebrochen. Ab 1927 Studium an der Akademie für Kunstgewerbe in Dresden bei Paul Hermann, Georg Erler und Arthur Drescher. Seit 1931 zusammen mit Otto Griebel als Grafiker am Hygiene-Museum Dresden tätig. 1936 Entlassung aus politischen Gründen. Ab 1937 freischaffend. Danach zusammen mit Hermann Glöckner wieder als Grafiker am Hygiene-Museum tätig. 1974 Kunstpreis, 1977 Nationalpreis der DDR. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Gerlach, Erich. - "Wohlbehagen".
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Holzschnitt, 1985. Von Erich Gerlach. 24,0 x 23,5 cm (Darstellung) / 28,5 x 26 cm (Blatt). Außerhalb der Darstellung in Kugelschreiber signiert rechts unten und links unten betitelt und datiert. - Insgesamt leicht knickspurig. Eselsohr rechts oben. Guter Erhaltungszustand. Erich Gerlach (1909 Dresden - 2000 Dresden). Deutscher Maler und Grafiker. 1923 Lehre zum Lithografen, später zum Musterzeichner; beide noch im selben Jahr abgebrochen. Ab 1927 Studium an der Akademie für Kunstgewerbe in Dresden bei Paul Hermann, Georg Erler und Arthur Drescher. Seit 1931 zusammen mit Otto Griebel als Grafiker am Hygiene-Museum Dresden tätig. 1936 Entlassung aus politischen Gründen. Ab 1937 freischaffend. Danach zusammen mit Hermann Glöckner wieder als Grafiker am Hygiene-Museum tätig. 1974 Kunstpreis, 1977 Nationalpreis der DDR. Nº de ref. de la librería K00092238

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 80,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío