Der St. Galler Klosterplan. Mit Beiträgen von Dietrich Schwarz, Johannes Duft und Hans Bessler. Mit einem Ausschnitt aus dem Klosterplan und zehn Bildzeichnungen von Hans Bühler, Basel / bzw. Der Karolingische Klosterplan von St Gallen. Facsimile-Wiedergabe [Faksimile] in acht Farben.

Reinhardt, Hans et al.

Editorial: St. Gallen, Verlag der Fehr'schen Buchhandlung (Fehr) 1952., 1952
Usado / Soft cover / Cantidad: 1
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro
Añadir al carrito
Precio: EUR 225,00
Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 41,96
De Suiza a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Guardar para más tarde

Sobre el libro

Detalles bibliográficos


Título: Der St. Galler Klosterplan. Mit Beiträgen ...

Editorial: St. Gallen, Verlag der Fehr'schen Buchhandlung (Fehr) 1952.

Año de publicación: 1952

Encuadernación: Soft cover

Descripción:

4°. 42 SS. Front. als farb. Falt-Faks. (Klosterplan, Ausschnitt), 2 farb. Planabbn. a. gestrichenem Papier, 2 ganzs. Planzeichnungen (Grundrisse), 8 Textillustrationen. OBrosch. (écru; marginal etwas fleckig) mit farb. (R-) Titel . Bzw. sep. farb. faks. Planbeilage (Originalgrösse; Blattformat 118 x 80 cm; einige kleinere Bugfalten-Durchbrüche, Ecken mit einigen Einstichlöchern) in OU (dieser an der Oberkante etwas gebräunt u. bestossen). Etwas Alters- u. Gebrauchsspuren. Gesamthaft weitestgehend sauberes, sehr ordentliches Exemplar. Grosse Planbeilage ?Faksimile des Klosterplans: Sonderausgabe in Offsetdruck in acht Farben?, in der Fusszeile betitelt ?Delineatio monasterii S. Galli ad coenobium auctore Gozberto abbate renovandum saeculo nono confecta, in bibliotheca conventus Sangallensis adhuc asservata / Der karolingische Klosterplan von St. Gallen / Le plan carolingien de l'abbaye de St.-Gall / The Carolingian plan of St. Gall abbey? ? Inhalt des Textheftes: Neue Ergebnisse kunstgeschichtlicher Forschung (H. Reinhardt); Zur ehemaligen Faltung des St. Galler Klosterplanes (D. Schwarz); Aus der Geschichte des Planes (J. Duft); Massnahmen zur Sicherung (H. Bessler). - Bibliographisch kaum spezifizierte und nachweisbare Ausgabeversion, erschienen offenbar als Sonderausgabe des ?92. Neujahrsblatt herausgegeben vom Historischen Verein des Kantons St. Gallen?, von dem sich das vorliegende Exemplar durch Einbandgestaltung und Seitenzahl unterscheidet. Das eigentliche Neujahrsblatt ist in der üblichen Reihenausstattung (ziegelrote Broschur mit Reihentitel, Titel u. Impressum a. Vorderdeckel) und mit 53 SS. (Text und Addenda) erschienen (vgl. BSG Jg. 1951, Zürich 1952, Nr. 1006 u. swissbib). Haupttext und Impressum sind in beiden Varianten identisch. ? Beide Ausgabeversionen im Front. verso mit Vermerk ?Zu diesem Neujahrsblatt gehört das Faksimile des Klosterplans, Sonderausgabe [etc.]? und Hinweis ?Dieses Faksimile des vollständigen Klosterplans wird gesondert berechnet? Dessen Preis scheint im Nachkriegs- und Vorkonjunkturjahr 1951/1952 jedoch so beschaffen gewesen zu sein, dass der interessierte Normalbürger auf dessen Erwerb eher verzichtete. -- ?Mit Abt Gozbert, 816-837 im Amt, setzte der Aufstieg der Abtei zu ihrer ersten grossen Blütezeit ein. Gozbert erweiterte den Grundbesitz, vereinheitlichte die Verwaltung des Streubesitzes und führte eine Urkundenregistratur nach 36 territorialen Kapiteln ein. Ab 830 liess er die neue dreischiffige Gallusbasilika und wahrscheinlich auch eine neue Klosteranlage bauen. Der Neubau, u.a. von den Mönchen Winihart, Isenrich und Ratger errichtet, hatte den Anforderungen der Mönchsreform unter Kaiser Ludwig dem Frommen und den vielfältigen Funktionen eines karolingischen Grossklosters zu entsprechen. Die Anregungen dazu dürfte Gozbert dem vermutlich ihm gewidmeten Klosterplan entnommen haben, den Reichenauer Mönche unter dem Bibliothekar Reginbert im Auftrag ihres Abts Haito 819 (oder um ca. 826 bis ca. 830) entworfen hatten. Dieser älteste Bauplan aus dem europ. Mittelalter enthält den Grundriss einer idealen Klosteranlage aus karolingischer Zeit. Unter Gozbert erfuhr das Skriptorium mit dem Kalligrafen Wolfcoz einen weiteren Ausbau.? (E. Tremp, Frühmittelalterliche Blütezeiten und Gefährdungen. In: HLS, Lemma Sankt Gallen, Fürstabtei). - ?Der St. Galler Klosterplan [Codex Sangallensis 1092] ist die früheste erhaltene und umfangreichste Visualisierung eines Baukomplexes aus dem Mittelalter. Der Klosterplan, der aus fünf zusammengenähten Pergamentteilen besteht, hat eine Grösse von 112 x 77.5 cm. Er zeigt Grundrissdarstellungen von ungefähr vierzig Gebäudekomplexen, verzeichnet jedoch auch Gartenanlagen, Zäune, Mauern und Wege. Die Bauwerke sind vor allem durch ihre ca. 333 Beschriftungen klar zu bestimmen, ebenso die Klosterkirche, das Skriptorium, eine Unterkunft der Gastmönche, Dormitorien, der Speisesaal, die Küche, das Back- und Brauhaus, der Krankenbereich und eine grosse Anzahl an Wirtsch. N° de ref. de la librería Ar111208

Librería y condiciones de venta

Opciones de pago

Esta librería acepta las siguientes opciones de pago:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • Cheque
  • Dinero en Efectivo
  • Factura
  • MasterCard
  • Transferencia Bancaria
  • Visa

[Buscar en el catálogo de esta librería]

[Todos los libros de esta librería]

[Hacer una pregunta a la librería]

Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
Dirección: Affoltern am Albis, Suiza

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015
Valoración librería: Valoración 5 estrellas

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

[Más información]

Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Descripción de la librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.