Das Fräulein. Roman. Aus dem Serbokroatischen von Edmund Schneeweis

Andric, Ivo

Editorial: München, (1962)
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Das Fräulein. Roman. Aus dem Serbokroatischen von Edmund Schneeweis y Andric, Ivo.

Descripción:

Hanser, Originalleinwandband mit Schutzumschlag von Gerhard M. Hotop, 281 SS Erste deutsche Ausgabe. - KLL 4076. - Die Originalausgabe erschien 1945 gleichzeitig mit der 'Brücke über die Drina' und der 'Travniker Chronik', so "eine vierhundert Jahre bosnischer Geschichte umfassende Trilogie" bildend (KLL). - Gestempelt. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Das Fräulein. Roman. Aus dem ...
Editorial: München, (1962)

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Andric, Ivo:
Editorial: Berlin: Aufbau-Verlag, (1963)
Usado Tapa dura Primera edición Cantidad: 1
Librería
Antiquariat Frank Dahms
(Annaberg-Buchholz, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Berlin: Aufbau-Verlag, 1963. Estado de conservación: Akzeptabel. 1. Aufl.,. 256 S., Ausgesondertes Bibliotheksexemplar: Einband fleckig, am Rücken gekennzeichnet. Innenseiten gebräunt. Zettel auf Vorsatz geklebt. Vorsatz und Titelblatt mit Stempel. // 5,4,2 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350 20 cm, Leinen, Schutzumschlag fehlt. Nº de ref. de la librería 52918

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 6,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Andric, Ivo:
Editorial: Stuttgart Zürich Salzburg: Europäischer Buchklub, ohne Jahresangabe, ca. 1964. (1964)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
BOUQUINIST
(München, BY, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Stuttgart Zürich Salzburg: Europäischer Buchklub, ohne Jahresangabe, ca. 1964., 1964. Estado de conservación: Gut. Lizenzausgabe.. 380 (4) Seiten. Guter Zustand. Buch: Sehr guter Zustand. Schutzumschlag mit Randläsuren. - Ivo Andric * 9. Oktober 1892 in Dolac bei Travnik; † 13. März 1975 in Belgrad) war ein jugoslawischer Schriftsteller, Diplomat, Politiker und Literatur-Nobelpreisträger. Leben: Andric stammte aus einer katholischen Handwerkerfamilie mit Vater Antun und Mutter Katarina (geb. Pejic), die in Sarajevo beheimatet war. Er wurde während eines Besuchs seiner Mutter bei Verwandten in Dolac geboren und am selben Tag getauft. Andric war zwei Jahre alt, als sein Vater an Tuberkulose starb. Seine Mutter konnte ihn nicht ernähren, daher wuchs er bei der Schwester seines Vaters, Ana, und deren Ehemann Ivan Matkovšcik in Višegrad auf. Er absolvierte die Mittelschule (srednja škola) in Višegrad und das Gymnasium in Sarajevo. Nach 1912 studierte er mit durch den Ersten Weltkrieg bedingten Unterbrechungen Philosophie, Slawistik und Geschichte in Zagreb, Wien, Krakau und Graz. Er erhielt ein Stipendium der Kroatischen Gesellschaft für Kultur und Bildung. Während des Ersten Weltkrieges wurde er als Mitglied der revolutionären Organisation Mlada Bosna von den österreichisch-ungarischen Behörden gesucht und in Split verhaftet und verbrachte dort ein Jahr im Gefängnis. Andric war in Ovcarevo (Travnik) und Zenica interniert, bis er 1917 amnestiert wurde. Er begab sich nach Zagreb in ärztliche Behandlung und begründete dort die literarische Zeitschrift Književni jug (1918). Nach dem Ersten Weltkrieg arbeitete er im Zagreber Nationalrat mit, dessen Deklaration der Union von Serbien, Kroatien und Slowenien zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen und schließlich zum Königreich Jugoslawien führte. Er begab sich 1919 nach Belgrad und trat ins dortige Außenministerium ein. Zwischen 1920 und 1923 war er so in den Konsulaten im Vatikan, Bukarest, Triest und Graz tätig. 1924 promovierte er an der Karl-Franzens-Universität Graz über „Die Entwicklung des geistigen Lebens in Bosnien unter der Einwirkung der türkischen Herrschaft". Bis 1941 war er weiter im Diplomatischen Dienst des jugoslawischen Königreiches in Paris, Madrid, Brüssel, Genf und Berlin. 1939 wurde Andric Mitglied der Serbisch-königlichen Akademie und im gleichen Jahr Gesandter des Königreichs Jugoslawien im Deutschen Reich. Unter seiner Leitung fand auch 1940 der Einzug in das neu erbaute Gebäude der Jugoslawischen Gesandtschaft in Berlin statt. 1941 suchte er um seine Abberufung als Botschafter Jugoslawiens im Deutschen Reich an, musste aber noch als offizieller Repräsentant Jugoslawiens dem Dreimächteabkommen vom 25. März in Wien beiwohnen. Nach der Bombardierung Belgrads am 7. April boten ihm die Deutschen an, in die Schweiz auszureisen. Er zog es aber vor nach Belgrad zurückzukehren, wo er aus dem diplomatischen Dienst ausschied und zurückgezogen an seinen großen Romanen arbeitete. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Andric Vorsitzender des Jugoslawischen Schriftstellerverbandes, Abgeordneter des Jugoslawischen Parlaments und später Filmzensor. 1954 wurde er Mitglied der Kommunistischen Partei Jugoslawiens und unterzeichnete als erster das Abkommen von Novi Sad über die serbokroatische Sprache. 1958 heiratete er Milica Babic, mit der er bis zu deren Tod 1968 zusammenlebte. 1961 erhielt er den Nobelpreis für Literatur „für die epische Kraft, mit der er Motive und Schicksale aus der Geschichte seines Landes gestaltet". Werke: Nachdem Andric zuerst Gedichte und Erzählungen verfasst hatte, wurde er durch die 1945 erschienenen Romane der „Bosnischen Trilogie" (Na Drini cuprija, Gospodica und Travnicka hronika), insbesondere durch den Roman „Die Brücke über die Drina" weltberühmt. In seinen Romanen und Erzählungen befasst er sich vor allem mit dem bosnischem Leben und bosnischer Geschichte sowie mit dem Nebeneinander von Orient und Okzident. Andric wechselte um 1920, als er für den jugoslawischen Staat tätig zu werden begann, von der kroatischen zur serbischen Literatur. Seine politische Haltung drückte si. Nº de ref. de la librería 59709

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 20,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,95
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío