Erler, Georg. - Dresden. - Italienisches Dörfchen. - "Helbigs an der Elbe".

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Erler, Georg. - Dresden. - Italienisches Dörfchen. - "Helbigs an der Elbe"..

Descripción:

Mischtechnik / Kreide & Gouache, auf hellbraunem Malkarton, 1907. Von Georg Erler. 32,7 x 39,6 cm (Darstellung / Blatt). Links unten in schwarzem Kreidestift bezeichnet, datiert und signiert: "Helbigs a/ Elbe / Dresden 1907 / G. Erler". - Malerische, fast gemäldehaft aufgefasste Arbeit. - Das Helbig's war ein direkt an der Elbe gelegenes beliebtes Restaurant unterhalb des Theaterplatzes mit dem sogenannten Italienischen Dörfchen und dem Basteischlösschen. - Schöne Gesamtwirkung. Guter Zustand. Georg Erler (1871 Dresden - 1950 Bad Reichenhall). Deutscher Maler, Grafiker und Radierer. 1891-94 Besuch der Dresdner Kunstgewerbeschule. 1894-98 Studium an der dortigen Kunstakademie bei Gotthardt Kuehl und Hugo Bürkner. 1897 Studienreise nach Paris, 1898 nach München und Rom. Ab 1898 wieder in Dresden. 1901 zweijähriges Rom-Stipendium der Kunstakademie für die großformatige Radierung "Zwischen der Arbeit". 1902 Gründung der Künstlergruppe "Die Elbier" zusammen mit Ferdinand Dorsch und anderen Schülern von Gotthardt Kuehl. 1913-37 Professor für figürliches Zeichnen an der Dresdner Kunstgewerbeschule. Ab 1900 entstanden zahlreiche Karikaturen, die 1932 in einer Ausstellung im Kunstgewerbemuseum gewürdigt wurden. Er radierte zahlreiche Stadtansichten, Landschaften und Aktdarstellungen. Untergang eines Großteils des Werks beim Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945. Die letzten Lebensjahre verbrachte er in Ainring in Oberbayern. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Erler, Georg. - Dresden. - Italienisches ...
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción 0. Mischtechnik / Kreide & Gouache, auf hellbraunem Malkarton, 1907. Von Georg Erler. 32,7 x 39,6 cm (Darstellung / Blatt). Links unten in schwarzem Kreidestift bezeichnet, datiert und signiert: "Helbigs a/ Elbe / Dresden 1907 / G. Erler". - Malerische, fast gemäldehaft aufgefasste Arbeit. - Das Helbig's war ein direkt an der Elbe gelegenes beliebtes Restaurant unterhalb des Theaterplatzes mit dem sogenannten Italienischen Dörfchen und dem Basteischlösschen. - Schöne Gesamtwirkung. Guter Zustand. Georg Erler (1871 Dresden - 1950 Bad Reichenhall). Deutscher Maler, Grafiker und Radierer. 1891-94 Besuch der Dresdner Kunstgewerbeschule. 1894-98 Studium an der dortigen Kunstakademie bei Gotthardt Kuehl und Hugo Bürkner. 1897 Studienreise nach Paris, 1898 nach München und Rom. Ab 1898 wieder in Dresden. 1901 zweijähriges Rom-Stipendium der Kunstakademie für die großformatige Radierung "Zwischen der Arbeit". 1902 Gründung der Künstlergruppe "Die Elbier" zusammen mit Ferdinand Dorsch und anderen Schülern von Gotthardt Kuehl. 1913-37 Professor für figürliches Zeichnen an der Dresdner Kunstgewerbeschule. Ab 1900 entstanden zahlreiche Karikaturen, die 1932 in einer Ausstellung im Kunstgewerbemuseum gewürdigt wurden. Er radierte zahlreiche Stadtansichten, Landschaften und Aktdarstellungen. Untergang eines Großteils des Werks beim Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945. Die letzten Lebensjahre verbrachte er in Ainring in Oberbayern. Nº de ref. de la librería 00096339

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 1.100,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,02
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío