Emil Orlik. Ein Künstler der Jahrhundertwende. Zwischen Japan und Amerika.

Hg. Agnes Matthias. Katalogbuch, Käthe-Kollwitz-Museum, Köln u.a.O. 2013/14.

Editorial: Kerber Christof Verlag, 2012
ISBN 10: 3866787146 / ISBN 13: 9783866787148
Usado / Cantidad: 0
Librería: Frölich und Kaufmann (Berlin, Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Ein leiser Künstler ist hier zu entdecken: Emil Orlik (1870-1932) gehörte als deutsch-böhmischer Maler, Zeichner und Grafiker zu jener Generation von Künstlern, die in der Zeit um 1900 ihre eigene Bildsprache zwischen Realismus und Jugendstil entwickelte. Prag, München, Wien und Berlin waren Fixpunkte seines Lebens und Wirkens. Viel Zeit aber verbrachte Orlik auf Reisen: in Europa, aber auch nach Ostasien und in die USA. Die Eindrücke fremder Länder, insbesondere Japans, schlugen sich eindrucksvoll in seinem künstlerischen Schaffen nieder. »Ich trag' jetzt eine halbe Welt mit mir« konnte er bereits mit 28 Jahren von sich behaupten. (.) Von diesen Reisen brachte er sowohl Motive als auch Stile für sein umfangreiches Oeuvre mit. Dementsprechend vielfältig präsentiert es sich«, (Bayernkurier). Zeichnungen, Skizzen, Druckgrafiken und Gemälde des reisenden Künstlers sind neu zu entdecken. Die Ausstellung aus der Ostdeutschen Galerie Regensburg ist jetzt in Köln zu sehen. 19 x 24,5 cm, 160 Seiten, 105 farb. Abb., geb. N° de ref. de la librería 651400

Detalles bibliográficos

Título: Emil Orlik. Ein Künstler der ...
Editorial: Kerber Christof Verlag
Año de publicación: 2012

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Hg. Stiftung Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, Katalogbuch 2012.
ISBN 10: 3866787146 ISBN 13: 9783866787148
Usado Cantidad: 1
Librería
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Der deutsch-böhmische Maler, Zeichner und Grafiker (1870-1932) gehörte zu jener Generation von Künstlern, die in der Zeit um 1900 ihre eigene Bildsprache zwischen Realismus und Jugendstil entwickelte. Prag, München, Wien und Berlin waren Fixpunkte seines Lebens und Wirkens. Die Eindrücke fremder Länder - insbesondere Japan - schlugen sich eindrucksvoll in seinem künstlerischen Schaffen nieder. Zeichnungen, Skizzen, Druckgrafiken und Gemälde des reisenden Künstlers aus dem Bestand des Kunstforums Ostdeutsche Galerie Regensburg können mit diesem Band neu entdeckt werden. (Kerber) 19 x 25 cm, 160 Seiten, zahlreiche Farbabb., geb. Nº de ref. de la librería 580759

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 33,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío