Eigh. Anmerkungen und Korrekturen. In: L. Hänsel, Wertgefühl und Wert,

Wittgenstein, Ludwig,

Editorial: Psychologie, Pädagogik, Bd. II/3)., 1949
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este libro ya no está disponible. Para encontrar ejemplares similares, introduzca los parámetros deseados en las opciones de búsqueda que aparecen a continuación.

Descripción:

Orig.-Umschlag. 23,5 : 16 cm. 40 S. - Wittgensteins streng annotiertes Korrektur- und Handexemplar von Ludwig Hänsels philosophischem Aufsatz Wertgefühl und Wert. Bedeutendes und hochinteressantes autographisches Dokument des großen Sprachphilosophen, ein beredtes Zeugnis sowohl von dessen unbedingter, rigeroser Offenheit in Fragen des philosophischen Denkens, als auch von dessen Auseinandersetzung mit Wert und Wertphilosophie. Der Lehrer und Schriftsteller Ludwig Hänsel (1886-1956) lernte Wittgenstein bereits Anfang 1919 während der Kriegsgefangenschaft im Lager Cassino kennen. Beide waren über 30 Jahre lang, bis zu Wittgensteins Lebensende, eng miteinander befreundet. Hänsel verfaßte mehrere Bücher und zahlreiche Aufsätze zu Fragen der Pädagogik, Psychologie, Philosophie, Religion und Literatur und gilt als integrale Figur des Wiener Geisteslebens. Seine eigenen Werke schickte Hänsel an Wittgenstein zur Durchsicht und Korrektur, von denen sich manche dieser von Wittgenstein annotierten Arbeiten in Privatbesitz erhalten haben, so auch der vorliegende Aufsatz, in dem Wittgenstein mit seinem Freund hart ins Gericht geht. Als eine Art Resümee schreibt er auf den Umschlag. "Auch ein Museum braucht einen Kurator, der weiß, was wohin zu stellen ist, und nicht Dreck und Wertvolles durcheinander in alle Schränke stellt". Im Text finden sich - neben vielen Fragezeichen, Wellenlinien, An- und Durchstreichungen - teils schroffe Bemerkungen wie "Geschwätz, gehauen nicht + nicht gestochen" (S. 16), "Wenn man sich mit jedem Esel herumschlägt, wird man leicht selber einer" (S. 19), "Wenn das Philosophie ist, dann sollten die Menschen ein für allemal auf sie verzichten" (S. 39) und am Ende, zu Hänsels Schlußbemerkungen, schreibt Wittgenstein kurz und vernichtend: "Behalt's für dich". Eine eingehende Analyse der Randnoten Wittgensteins findet sich in dem Aufsatz Wittgensteins Kritik an Hänsels Aufsatz "Wertgefühl und Wert" von Chr. P. Berger, erschienen in dem Band Ludwig Hänsel - Ludwig Wittgenstein. Eine Freundschaft. Briefe, Aufsätze, Kommentare (Innsbruck 1994, S. 339-354). Berger hebt die Bedeutung dieser kritischen Bemerkungen hervor, da sie belegen, daß Wittgenstein durch Hänsel überhaupt zu einer näheren Auseinandersetzung mit der Wertphilosophie angeregt wurde. Auch wenn die harte, angriffslustige und recht schulmeisterliche Tonart gegenüber einem Freund zunächst irritiere, so zeige sie zum einen Wittgensteins Unbedingtheit in Fragen des philosophischen Denkens, zum anderen verweise sie auf seine kritische Ablehnung der Wertphilosophie, deren Äußerungen für ihn keine wissenschaftlich erfaßbaren Fakten, sondern Gleichnisse seien. In diesem Kontext stellt Hänsels Aufsatz eine zentrale Quelle dar, durch die Wittgenstein überhaupt mit den Denkschulen dieser philosophischen Richtung in Berührung kam. "Für das tiefere Verständnis der Randnotizen zu Hänsels Aufsatz ist dies sehr wichtig, denn immerhin treffen wir ja auf sehr späte, mehr oder minder direkte Äußerungen Wittgensteins zur Frage nach den Werten" (a. a. O., S. 343). - Längsmittig mit leichter Knickspur. Wittgenstein's fiercely annotated copy of Ludwig Hänsel's treatise on "Wertgefühl und Wert" (publ. Vienna 1949). With numerous marginalia, underlinings, wavy lines, interrogation and exclamation marks in pencil etc. - The teacher and author Hänsel (1886-1956) was Wittgenstein's close friend since their common captivity in the beginning of 1919, and he mostly sent his writings to Wittgenstein for reviewing and corrections. - Wittgenstein's notes in this essay are an eloquent testimony for his strict and radical manner of thinking, and they also give evidence for his examination of the philosophical studies on value. - Slight vertical crease, else well-preserved. Significant document of the great philosopher. 100 g. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Eigh. Anmerkungen und Korrekturen. In: L. ...
Editorial: Psychologie, Pädagogik, Bd. II/3).
Año de publicación: 1949

IberLibro.com es un mercado online donde puede comprar millones de libros antiguos, nuevos, usados, raros y agotados. Le ponemos en contacto con miles de librerías de todo el mundo. Comprar en IberLibro es fácil y 100% seguro. Busque un libro, realice el pedido a través de nuestra página con toda confianza y recíbalo directamente de la librería.

Busque entre millones de libros de miles de librerías

Libros usados

Libros usados

Bestsellers rebajados, autores destacados y una gran variedad de libros por menos de 5 €. Si su pasatiempo es leer, éste es su espacio.

Libros usados

Libros antiguos y de colección

Libros antiguos y de colección

Compendio vital para el amante del libro antiguo: libros firmados, primeras ediciones, facsímiles, librerías anticuarias o destacados.

Libros antiguos

Libros con envío gratis

Libros con envío gratis

Gastos de envío gratuitos para miles de libros nuevos, antiguos y de ocasión. Sin compra mínima.

Buscar libros

Descubra también: