Eigenh. Brief mit U.

Fillmar, Otto Ernst, Opernsänger (1889-?).

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Eigenh. Brief mit U. y Fillmar, Otto Ernst, Opernsänger (1889-?)..

Descripción:

Biel, 10. VI. 1953, 8°. 2 Seiten. An den Dramaturgen Bruno von Niessen (1902-1981): "[.] Was waren das schöne Zeiten in Hannover. Nun bin ich seit 1938 hier, spiele in der Operette das Fach unseres lieben Willy Wissiak und führe Regie in der Oper. Es ist ein kleines Theater, es wird aber sauber gearbeitet und was will man heute mehr wenn man in einem so schönen Lande leben kann. Ich habe immer von Dir gehört, durch Mitglieder die bei uns engagiert waren. Nur dass Du jetzt in München bist wusste ich nicht. Hoffentlich bist Du zufrieden. Inszenierst Du keine Opern mehr? Heute wende ich mich mit einer großen Bitte an Dich. Unser I. Kapellmeister Richard Langer hat eine musikalisch sehr wertvolle Operette im klassischen Stil geschrieben. Die Operette Katharina verlangt unbedingt Opernstimmen und einen großen Aufwand an Solisten, Ballett und Chor. Wir haben die Uraufführung gemacht und es war ein sehr großer Erfolg, auch bei der gesamten Schweizer Presse, trotzdem wir den erforderlichen Apparat nicht zur Verfügung haben. Langer will Euch die Operette in München vorspielen und ich bitte Dich aus alter Freundschaft ihm die Wege zu ebnen. Ich würde bestimmt nicht an Dich herantreten, wäre ich nicht überzeugt, dass es eine ausgezeichnete Arbeit ist [.]". N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Eigenh. Brief mit U.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Fillmar, Otto Ernst, Opernsänger (1889-?).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Biel, 10. VI. 1953, 8°. 2 Seiten. An den Dramaturgen Bruno von Niessen (1902-1981): "[.] Was waren das schöne Zeiten in Hannover. Nun bin ich seit 1938 hier, spiele in der Operette das Fach unseres lieben Willy Wissiak und führe Regie in der Oper. Es ist ein kleines Theater, es wird aber sauber gearbeitet und was will man heute mehr wenn man in einem so schönen Lande leben kann. Ich habe immer von Dir gehört, durch Mitglieder die bei uns engagiert waren. Nur dass Du jetzt in München bist wusste ich nicht. Hoffentlich bist Du zufrieden. Inszenierst Du keine Opern mehr? Heute wende ich mich mit einer großen Bitte an Dich. Unser I. Kapellmeister Richard Langer hat eine musikalisch sehr wertvolle Operette im klassischen Stil geschrieben. Die Operette Katharina verlangt unbedingt Opernstimmen und einen großen Aufwand an Solisten, Ballett und Chor. Wir haben die Uraufführung gemacht und es war ein sehr großer Erfolg, auch bei der gesamten Schweizer Presse, trotzdem wir den erforderlichen Apparat nicht zur Verfügung haben. Langer will Euch die Operette in München vorspielen und ich bitte Dich aus alter Freundschaft ihm die Wege zu ebnen. Ich würde bestimmt nicht an Dich herantreten, wäre ich nicht überzeugt, dass es eine ausgezeichnete Arbeit ist [.]". Nº de ref. de la librería 36960

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 110,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío