Eigenh. Brief mit U. "Dehmel".

Dehmel, Richard, Schriftsteller (1863-1920).

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Eigenh. Brief mit U. "Dehmel". y Dehmel, Richard, Schriftsteller (1863-1920)..

Descripción:

Blankenese bei Hamburg, 19. VII. 1909, Gr.-4°. 1 1/2 Seiten. An Georg Schlosser vom "Südwestdeutschen Verband für künstlerische Kultur", der den Dichter zu einer Lesung eingeladen hatte: "[.] Mein Honorarsatz für einen einzelnen Vortragsabend ist 400 Mark (einschließl. Reisekosten). Wenn Sie mehrere Vortragsabende zusammenlegen können, daß ich die betr. Städte auf einer Rundreise kurz hintereinander besuchen kann, dann bin ich bereit, das Honorar bei 2-4 solchen Abenden auf je 350 Mark zu ermäßigen, bei 5 und mehr Abenden auf je 300 Mark [.]" Nennt mögliche Termine und fährt fort: "[.] Was die vorgeschlagene Reise durch 7 schweizerische Städte betrifft, die ist mir bei einem Honorar von 1400 Francs unannehmbar. Der geringste Betrag, auf den ich eingehen könnte, ist 2100 Francs [.]" Am unteren Rand mit Bleistift ein Antwort-Vermerk des Empfängers: "[.] was [er] fordert, exorbitant hoch. Schweiz nur Jan., Febr. März + Ermäßigung". - Beiliegt: Dehmels Porträt in Original-Radierung (21,2 x 12,7 cm) aus der Zeitschrift "Nord und Süd" vom Jahre 1898. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Eigenh. Brief mit U. "Dehmel".

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Dehmel, Richard, Schriftsteller (1863-1920).
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Blankenese bei Hamburg, 19. VII. 1909, Gr.-4°. 1 1/2 Seiten. An Georg Schlosser vom "Südwestdeutschen Verband für künstlerische Kultur", der den Dichter zu einer Lesung eingeladen hatte: "[.] Mein Honorarsatz für einen einzelnen Vortragsabend ist 400 Mark (einschließl. Reisekosten). Wenn Sie mehrere Vortragsabende zusammenlegen können, daß ich die betr. Städte auf einer Rundreise kurz hintereinander besuchen kann, dann bin ich bereit, das Honorar bei 2-4 solchen Abenden auf je 350 Mark zu ermäßigen, bei 5 und mehr Abenden auf je 300 Mark [.]" Nennt mögliche Termine und fährt fort: "[.] Was die vorgeschlagene Reise durch 7 schweizerische Städte betrifft, die ist mir bei einem Honorar von 1400 Francs unannehmbar. Der geringste Betrag, auf den ich eingehen könnte, ist 2100 Francs [.]" Am unteren Rand mit Bleistift ein Antwort-Vermerk des Empfängers: "[.] was [er] fordert, exorbitant hoch. Schweiz nur Jan., Febr. März + Ermäßigung". - Beiliegt: Dehmels Porträt in Original-Radierung (21,2 x 12,7 cm) aus der Zeitschrift "Nord und Süd" vom Jahre 1898. Nº de ref. de la librería 35369

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 264,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 8,01
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío