Dresden. - Zwinger. - Nymphenbad. - Rohbock & Koehler. - "Dresden. Das ehemalige Nymphenbad am Zwinger".

Ludwig Rohbock & Carl Koehler

Editorial: Darmstadt Gustav Georg Lange -1862, 1855
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Dresden. - Zwinger. - Nymphenbad. - Rohbock & Koehler. - "Dresden. Das ehemalige Nymphenbad am Zwinger". y Ludwig Rohbock & Carl Koehler.

Descripción:

Historische Ortsansicht. Stahlstich, alt koloriert, 1862. Von Johann Poppel, nach Ludwig Rohbock. 11,5 x 15,2 cm (Darstellung / Platte) / 23,5 x 30,5 cm (Blatt). Aus: Ludwig Rohbock & Carl Koehler, Das Königreich Sachsen, Thüringen und Anhalt, dargestellt in malerischen Original-Ansichten ihrer interessantesten Gegenden, Badeorte, Kirchen, Burgen und sonstigen ausgzeichneten Baudenkmäler alter und neuer Zeit (Darmstadt: Gustav Georg Lange 1855-1862). - Rechts unterhalb der Darstellung signiert "J. Poppel sculp.t", darunter betitelt. Verlegeradresse G.G. Lange in Darmstadt. - Blatt mit schwachen Lagerspuren und kleinerem Aussriß im oberen Rand. Verso Reste vormaliger Montierung. Insgesamt aber guter Zustand. Johann Poppel (1807 Hammer bei Nürnberg - 1882 Ammerland am Starnberger See). Eigentlich Johann Gabriel Friedrich Poppel. Deutscher Landschaftsmaler, Vedutenzeichner, Kupfer- und Stahlstecher. Schüler der Nürnberger Kunstschule bei Friedrich Johann M. Geißler. Erlernte den Stahlstich bei Carl Ludwig Frommel in Karlsruhe. Arbeitete 1832 in London bei William Tombleson, 1833 in Karlsruhe, ab 1834 in Nürnberg und ab 1838 in München. Einer der bedeutendsten Stahlstecher der ersten Generation in Deutschland. Ludwig Rohbock (1820 Nürnberg - 1883). Deutscher Landschafts- und Architekturzeichner sowie Stahlstecher. Lieferte die Vorlagen für zahlreiche Stahlstiche insbesondere von Johann Poppel. Zeichnete Stahlstichfolgen mit Ansichten aus dem Harz (1853), vom Rhein (1855) und aus Ungarn und Siebenbürgen (1857). Nach seinen Zeichnungen erschienen um 1875 Chromolithografien mit Ansichten aus dem Berner Oberland. Etwa 1855 zeichnete er eine Serie von Donauveduten, die er selbst in Stahl stach. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Dresden. - Zwinger. - Nymphenbad. - Rohbock ...
Editorial: Darmstadt Gustav Georg Lange -1862
Año de publicación: 1855
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Ludwig Rohbock & Carl Koehler
Editorial: Darmstadt Gustav Georg Lange -1862 (1855)
Usado Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Darmstadt Gustav Georg Lange -1862, 1855. 0. Historische Ortsansicht. Stahlstich, alt koloriert, 1862. Von Johann Poppel, nach Ludwig Rohbock. 11,5 x 15,2 cm (Darstellung / Platte) / 23,5 x 30,5 cm (Blatt). Aus: Ludwig Rohbock & Carl Koehler, Das Königreich Sachsen, Thüringen und Anhalt, dargestellt in malerischen Original-Ansichten ihrer interessantesten Gegenden, Badeorte, Kirchen, Burgen und sonstigen ausgzeichneten Baudenkmäler alter und neuer Zeit (Darmstadt: Gustav Georg Lange 1855-1862). - Rechts unterhalb der Darstellung signiert "J. Poppel sculp.t", darunter betitelt. Verlegeradresse G.G. Lange in Darmstadt. - Blatt mit schwachen Lagerspuren und kleinerem Aussriß im oberen Rand. Verso Reste vormaliger Montierung. Insgesamt aber guter Zustand. Johann Poppel (1807 Hammer bei Nürnberg - 1882 Ammerland am Starnberger See). Eigentlich Johann Gabriel Friedrich Poppel. Deutscher Landschaftsmaler, Vedutenzeichner, Kupfer- und Stahlstecher. Schüler der Nürnberger Kunstschule bei Friedrich Johann M. Geißler. Erlernte den Stahlstich bei Carl Ludwig Frommel in Karlsruhe. Arbeitete 1832 in London bei William Tombleson, 1833 in Karlsruhe, ab 1834 in Nürnberg und ab 1838 in München. Einer der bedeutendsten Stahlstecher der ersten Generation in Deutschland. Ludwig Rohbock (1820 Nürnberg - 1883). Deutscher Landschafts- und Architekturzeichner sowie Stahlstecher. Lieferte die Vorlagen für zahlreiche Stahlstiche insbesondere von Johann Poppel. Zeichnete Stahlstichfolgen mit Ansichten aus dem Harz (1853), vom Rhein (1855) und aus Ungarn und Siebenbürgen (1857). Nach seinen Zeichnungen erschienen um 1875 Chromolithografien mit Ansichten aus dem Berner Oberland. Etwa 1855 zeichnete er eine Serie von Donauveduten, die er selbst in Stahl stach. Sprache: Deutsch. Nº de ref. de la librería 00096315

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 60,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío