Dresden. - Gesamtansicht. - Schenk. - "Dresda, Electoralis saxoniae urbs, ad fluvium Albim sita, armamentario egregio et mirabili Gazophylacio instructa".

Peter Schenk d.J.

Editorial: Amsterdam, 1702
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Dresden. - Gesamtansicht. - Schenk. - "Dresda, Electoralis saxoniae urbs, ad fluvium Albim sita, armamentario egregio et mirabili Gazophylacio instructa". y Peter Schenk d.J..

Descripción:

Historische Ortsansicht. Kupferstich, alt koloriert, 1702. Von Peter Schenk d.Ä. 21,4 x 26,1 cm (Darstellung) / 21,9 x 27,1 cm (Platte) / 30,0 x 37,5 cm (Blatt). Fauser 5389. Aus: Peter Schenk d.J., Hecatompolis sive Totius orbis Terrarum Oppida Nobiliora Centum (Amsterdam 1702). - Links unterhalb der Darstellung signiert, darunter niederländisch und lateinisch betitelt: "DRESE, een Keurvorstalyke stad in Saxen gelegen aen de Elve, voorzien met een schoon wapenhuis en Kunstkamer / (.)". Verlegeradresse Petrus Schenk Amsterdam. - Blatt Nr. 32 der Folge. - Blatt partiell schwach fleckig und leicht angeschmutzt. Fachkundig restaurierter Einriss bis zur Plattenkante in der linken unteren Ecke. Ingesamt aber noch guter Zustand mit wohlerhaltenem Kolorit. Peter Schenk d.Ä. (1660 Eberfeld - 1711 Leipzig). Auch Pieter Schenk. Deutscher Kupferstecher und Kartograf. Ging um 1684 vom Wuppertal nach Amsterdam, um sich dort von Gerard Valck vor allem in der Technik der Schabkunst/Mezzotinto unterweisen zu lassen. Übernahm 1694 einen Teil der Druckplatten von Johannes Janssonius, um seitdem selbst Karten zu drucken. Besuchte mehrfach die Leipziger Messe und eröffnete dort in der Petersstraße einen Laden. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Dresden. - Gesamtansicht. - Schenk. - "...
Editorial: Amsterdam
Año de publicación: 1702
Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Peter Schenk d.J.
Editorial: Amsterdam (1702)
Usado Tapa dura Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Amsterdam, 1702. 0. Historische Ortsansicht. Kupferstich, alt koloriert, 1702. Von Peter Schenk d.Ä. 21,4 x 26,1 cm (Darstellung) / 21,9 x 27,1 cm (Platte) / 30,0 x 37,5 cm (Blatt). Fauser 5389. Aus: Peter Schenk d.J., Hecatompolis sive Totius orbis Terrarum Oppida Nobiliora Centum (Amsterdam 1702). - Links unterhalb der Darstellung signiert, darunter niederländisch und lateinisch betitelt: "DRESE, een Keurvorstalyke stad in Saxen gelegen aen de Elve, voorzien met een schoon wapenhuis en Kunstkamer / (.)". Verlegeradresse Petrus Schenk Amsterdam. - Blatt Nr. 32 der Folge. - Blatt partiell schwach fleckig und leicht angeschmutzt. Fachkundig restaurierter Einriss bis zur Plattenkante in der linken unteren Ecke. Ingesamt aber noch guter Zustand mit wohlerhaltenem Kolorit. Peter Schenk d.Ä. (1660 Eberfeld - 1711 Leipzig). Auch Pieter Schenk. Deutscher Kupferstecher und Kartograf. Ging um 1684 vom Wuppertal nach Amsterdam, um sich dort von Gerard Valck vor allem in der Technik der Schabkunst/Mezzotinto unterweisen zu lassen. Übernahm 1694 einen Teil der Druckplatten von Johannes Janssonius, um seitdem selbst Karten zu drucken. Besuchte mehrfach die Leipziger Messe und eröffnete dort in der Petersstraße einen Laden. Nº de ref. de la librería 00096929

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 360,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 32,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío