Doctoris Seraphici S. Bonaventurae S. R. E. Episcopi Cardinalis Opera omnia, iussu et auctoritate Rmi. P. Bernardini a Portu Romatino totius Ordinis Minorum S. P. Francisci ministri generalis edita studio et cura PP. Collegii a S. Bonaventura ad plurimos codices mss. emendata anecdotis aucta prolegomenis scholiis notisque illustrata. Tomus I?IV : Commentaria in quatuor libros sententiarum Magistri Petri Lombardi : In primum (secundum, teritum, quartum) librum sententiarum.

Bonaventura [S. Sanctus, hl.], (Kommentare) / Lombardus, Petrus.

Editorial: Ad Claras Aquas (Quaracchi), Prope Florentiam Ex Typographia Collegii S. Bonaventurae 1882, resp. 1885, resp. 1887, resp. 1889., 1882
Encuadernación de tapa dura
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 560,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

4 vol. (so cpl.). Folio (35.5 x 26 cm). LXXXVIII, 870 u. XII, 1026 u. X, 905 u. VIII, 1067 SS. Titel in Rot und Schwarz, Schriftsatz zweispaltig in Antiqua, Druck a. Büttenpapier (Wasserzeichen). HLdr. d.Zt./um 1900 (leicht bestossen u. berieben) mit mont. Rückenschildern u. marmorierten Deckeln, schöne div. Glanzpapier-Vorsätze mit buntem Kammeisenmuster. Erste Auflage dieser Ausgabe. Schnitt u. äusserste Lagen etwas stockfleckig. Alters- u. Dislokations-, sonst kaum Gebrauchsspuren, Bibliotheksetiketten mit Dublettenstempel a. Vorsätzen, Vol. I mit hs. Sammlungsvermerk u. Dublettenstempel a. 2. fl.Bl. Gesamthaft weitestgehend saubere, recht gute und relativ gepflegte Exemplare. Aus wissenschaftlicher Sicht die wohl massgebliche kritische (Gesamt-) Ausgabe der Schriften des hl. Bonaventura, in sorgfältiger Typographie gedruckt auf gutem Papier. ? Rückentitel von Band III u. IV err. ?in II librum? ? Der Kirchenlehrer u. Heilige Bonaventura OFM (Bagnorea b. Viterbo 1229?1274 Lyon), Zeitgenosse des hl. Franziskus von Assisi und Kardinal von Albano ?war ein heiliger Ordensmann, ein kluger Oberer, ein gefeierter Prediger, neben Thomas von Aquin der grösste Theologe der Scholastik und der ?Fürst unter allen Mystikern? (Leo XIII). Seine zahlreichen Werke sind öfters gedruckt (kritische Ausgabe, 10 Bände, Quaracchi 1882 bis 1902). Sein Kommentar zu den Sentenzen des Lombarden (besonders zum 3. Buche) ist eine ?theologische Leistung ersten Ranges?, an Fülle und Tiefe der Gedanken sowie an Wärme der Darstellung von niemand übertroffen (Bd. 1?4 der genannten Ausgabe)? (etc.; L. Lemmens, in: M. Buchberger, Hsg., Lex. f. Theol. u. Kirche, 2, 1931, sp. 447). ? ?Der bedeutendste Schüler des Alexander Halensis und die hervorragendste Persönlichkeit der älteren Franziskanerschule war Johannes Fidanza, [.] von dem Stifter des Franziskanerordens [.] Bonaventura zubenannt. [.] Wie die Viktoriner, ist Bonaventura Scholastiker und Mystiker zugleich, was auch deutlich in der Eigenart seiner Schriften zum Ausdruck kommt. Als Freund der scholastischen Methode und durchdrungen von dem Streben nach umfassender theologischer Systematik erweist er sich in seiner bedeutsamsten schriftstellerischen Leistung, die nach dem Vorbild des Wilhelm von Auxerre und insbesondere seines Lehrers Alexander Halensis in der Form des Sentenzenkommentars gehalten ist, nämlich in den umfangreichen Commentarii in quatuor libros sententiarum Petri Lombardi, die [.] die ersten vier Bände der Ausgabe von Quaracchi füllen. [.] Bonaventura ist und will nichts anderes sein als ein Vertreter der alten Schule im Sinne Augustins und des Alexander Halensis [.]. Neuerungen liegen ihm fern. Diesen konservativen Standpunkt hat er selbst klar in seinem Sentenzenkommentar gezeichnet (in Sent. II, praeloc., II. 1 ff.) [.]. Indessen wollte er sich dem Einfluss des mächtig vordringenden Aristotelismus nicht entschlagen. Er kennt die aristotelischen Schriften und Lehren sehr wohl und verwertet sie reichlich. Aristoteles ist für ihn eine Autorität, die er unmittelbar neben Augustin stellt. Trotzdem hält er sich aber nach der Weise der Früheren in vielen über die blosse Dialektik hinausgehenden Fragen vorzüglich an Plato [.]. Wenn manche Autoren, darunter auch die Franziskaner von Quaracchi [.] bemüht waren, auf dem Gebiete der Erkenntnislehre den Unterschied zwischen Augustinus / Bonaventura einerseits und Thomas von Aquin anderseits möglichst klein erscheinen zu lassen oder gänzlich zu verwischen, so ist ein solcher Versuch mit den Quellentexten und mit den historischen Verhältnissen [.] nicht in Einklang zu bringen.? (etc.; einlässlich und ausführlich s. Ueberweg 2, 1928, p. 386 f. u. 393). ?? Petrus Lombardus (Pietro Lombardo od. Langobardus), geb. bei Novara um 1100?ca. 1160 Paris), auch gen. ?Sentenzenmeister? oder ?Magister? ?Sein Hauptwerk sind die wohl schon vor 1148 begonnenen und um 1150 abgeschlossenen ?Sententiarum libri quatuor? [.]. Sie bieten bei massvoller Anwendung der dialekti. N° de ref. de la librería GW091501

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Doctoris Seraphici S. Bonaventurae S. R. E. ...

Editorial: Ad Claras Aquas (Quaracchi), Prope Florentiam Ex Typographia Collegii S. Bonaventurae 1882, resp. 1885, resp. 1887, resp. 1889.

Año de publicación: 1882

Encuadernación: Hardcover

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria