Imagen del editor

Deutschland und Millet. Passagen Band 26.

Von Andrea Meyer. Berlin 2009.

ISBN 10: 3422068554 / ISBN 13: 9783422068551
Usado
Librería: Frölich und Kaufmann (Berlin, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 23 de marzo de 2006

Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad: 2

Disponible en otras librerías

Ver todos  los ejemplares de este libro
Comprar usado
Precio: EUR 48,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 12,00 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Débito Directo (Pago Personalmente Autorizado) Cheque Factura

Descripción

Das Buch analysiert erstmals die Rezeption des Werkes Jean-François Millets (1814-1875) in Deutschland von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zur Ära des Nationalsozialimus in Abhängigkeit von den jeweiligen kulturellen, politischen und historischen Rahmenbedingungen. Dabei rücken nicht nur die Kunstliteratur, sondern auch die Sammlungsaktivitäten sowie der Konsum von Massenreproduktionen als maßgebliche Elemente des Transfers ins Blickfeld. Es wird deutlich, dass Millets Popularität in Deutschland nur zum Teil mit der zunehmenden Akzeptanz von Realismus und Impressionismus zu erklären ist. Vor allem die Germanenideologie und Agrarromantik trugen um 1900 dazu bei, den Franzosen zum »germanischen« Bauernmaler zu stilisieren, womit sich ein spezifisch deutscher Künstlermythos entwickelte. »Deutschland und Millet« richtet das Augenmerk auf diese ideologisch gefärbten Rezeptionsvorgänge, die den Realisten zu einer Projektions- und Identifikationsfigur ersten Ranges avancieren ließen. 17 x 24 cm, 304 S., 96 Abb., geb. N° de ref. de la librería 426377

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Deutschland und Millet. Passagen Band 26.