Deutsche Literatur und Philosophie aus vier Jahrhunderten 1500-1900 : Sammlung Guido Jenny, Ennenda.

Kiefer, Peter et al. (Bearb.).

Editorial: Pforzheim, Peter Kiefer / Basel, Moirandat Company AG 1996., 1996
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 28,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

4° (28 x 22 cm). 475 SS. 6 Farbtafeln, zahlreiche Textabbildungen. Schöner priv. Ln.-Einband mit mont. OBrosch.-Deckeln u. -Rücken. Wenig Gebrauchsspuren. Gutes, stabil eingebundenes Exemplar mit Ergebnisliste. ?Meine Bibliothek entstand zunächst einfach dadurch, dass ich in der Regel die Bücher kaufte, die ich lesen wollte. So hatte ich sie nachher zum Nachschlagen zur Verfügung. [.] Im Jahre 1937 wurde ich durch ein Inserat [.] auf die Luzerner Auktion der Bibliothek des Malers Wilhelm Trübner aufmerksam [Anm.: Inkunabeln, Holzschnittbücher des 16. Jahrhunderts, deutsche Volksbücher etc.; Versteigerung 17. November 1937, Luzern, Gilhofer & Ranschburg]. Ich besuchte sie und sah eine Menge Kostbarkeiten [.]. Zwei Jahre später, im Sommer 1939, als Bildung und Poesie in Deutschland wenig galt, fand in Bern die grosse Auktion Osmund statt [Anm.: i.e. Bibliothek Otto Th. Osmund, Juni 1939, Bern, Gutekunst & Klipstein]. Hier waren Erstausgaben und andere Herrlichkeiten der deutschen Literatur in fast unübersehbarer Menge angeboten. Mangelnde Erfahrung hielt mich gelegentlich vor Käufen zurück, aber damals waren oft grosse Seltenheiten so wenig begehrt, dass ich leicht den Grundstock zu einer schönen Sammlung zusammen brachte. [.] Der erste Hauptteil meiner Sammlung war nun deutsche Literatur überhaupt, in Erstausgaben oder irgendwie bemerkenswerten zeitgenössischen oder illustrierten Ausgaben, mit Schwergewicht aus der Zeit von etwa 1770 bis 1850. [.] Zur Sammlung deutscher Literatur der Klassik und Romantik kann ich beinahe mit Verwunderung feststellen, wie es verhältnismässig leicht war, zu einer annähernden Vollständigkeit des Wünschenswerten zu gelangen. Wohl gibt es einige empfindliche Lücken [.]. Sie bleiben Anreger, die bewirken, dass man jeden neuen Katalog mit einiger Spannung durchblättert. Der zweite Hauptteil meiner Sammlung umfasst philosophische Literatur. Auch hier ist die Zeit von Kant bis Schelling und Hegel besonders gut vertreten. [.] Das Studium der Philosophie war in früheren Zeiten mit dem Studium der Wissenschaften aufs engste verbunden. So dient eine kleine mathematisch-physikalische Bibliothek als Ergänzung zu meinen Büchern über Naturphilosophie. [.] Mehr noch als die mathematisch-physikalische Seite fesselte mich ein anderes Gebiet, das mit Philosophie in [.] Wechselwirkung steht: Theologie und Religionsgeschichte. [.] Wir kommen endlich zur dritten Hauptabteilung meiner Bücherei, Helvetica und Glareana. Viele dieser Bücher stammen aus der Bibliothek meines Vaters, Dr. Adolf Jenny [1855-1941; vgl. HLS], der seinerseits über Handel und Industrie des Kantons Glarus und manches andere schrieb. [.] Von allgemeiner Schweizergeschichte beschäftigt mich am meisten die Entstehungsgeschichte der alten Eidgenossenschaft. Wie die Frühzeit der christlichen Religion ist sie von Legenden umwoben. Von den Chroniken von Etterlin und Ägidius Tschudi über Joseph Eutych Kopp und die kritische Geschichtsschreibung bis heute führt ein weiter Weg. [.] Mehr noch als geschichtliche Werke ist die allgemeine schweizerische Literatur Bestandteil meiner Helvetica: von den Discoursen der Mahlern zur Wirtschaft eines philosophischen Bauers [.].? (Vorwort, als Auszug aus ?Librarium?, Zschr. d. Schweizerischen Bibliophilen-Ges., 6. Jg., H. 1, 1963). - Auktionseinteilung: I. Helvetica (Nrn. 1-87), II. Alte Drucke (Nrn. 88-203), III. Das barocke Zeitalter (204-318), IV. Von der Aufklärung zur Klassik (319-964), V. Almanache und Taschenbücher (965-997), VI. Von der Romantik zum Realismus (998-2002). Mit: Namenregister, Schlagwortregister und Provenienzen-Register. -- Die Jenny von Ennenda waren, wie viele Vertreter dieses Glarner Geschlechts, Textilindustrielle, deren Unternehmen wegen der Erfordernisse des Stoffdrucks teilweise eng mit dem Druckgewerbe assoziiert waren. Guido Jenny [-Staub] leitete zusammen mit (wohl seinem Bruder oder Cousin) Daniel Jenny-Squeder, seinerseits einem engagierten Büchersammler, bis ca. 1962 die von Bartholo. N° de ref. de la librería BU081306

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Deutsche Literatur und Philosophie aus vier ...

Editorial: Pforzheim, Peter Kiefer / Basel, Moirandat Company AG 1996.

Año de publicación: 1996

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria