Das Buch vom General Düfour. Sein Leben und Wirken.

SENN-BARBIEUX.

Editorial: Altweg-Weber, St-Gallen, 1878.
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Das Buch vom General Düfour. Sein Leben und Wirken. y SENN-BARBIEUX..

Descripción:

135 X 205 mm. relié demi-chagrin à petits coins, dos lisse, 1ère couv. chromolithographiée cons., tranches marbrées (rel. de l'ép.). 659 pp. + 5 pp. de table. Rares rousseurs, coupures de presse collées in fine. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Das Buch vom General Düfour. Sein Leben und ...
Editorial: Altweg-Weber, St-Gallen, 1878.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Senn-Barbieux
Editorial: Wirth & Cie. (1890)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Celler Versandantiquariat
(Eicklingen, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Wirth & Cie., 1890. - unter Benutzung der besten Quellen für das Volk bearbeitet - Gewicht in Gramm: 628 3. Aufl., Wirth & Cie., St. Gallen, 1890. XVIII, 569 S., Halbleinen der Zeit, (bestoßen/ Titel etwas stockfleckig/ Stempel auf Vorsatz). Nº de ref. de la librería 1L7788

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 25,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 11,00
De Alemania a España
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Senn-Barbieux, ?
Editorial: St Gallen: Altwegg-Weber (1878)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción St Gallen: Altwegg-Weber, 1878. fester Einband. Estado de conservación: guter Zustand. 20 x 14.5 cm, gebunden, 587 Seiten, gut erhalten unter Benutzung der besten Quellen für das Volk bearbeitet. Nº de ref. de la librería 1501

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 34,22
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 14,50
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

DUFOUR. - SENN-BARBIEUX (1844-1913)
Editorial: Zürich & Leipzig, 1897, (1897)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Harteveld Rare Books Ltd.
(Fribourg, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción Zürich & Leipzig, 1897, 1897. in-8°, 569 S. + 3 Bl., Hlwd. (Bibl.). Dazu: Edouard Chapuisat: General Dufour 1787 - 1875. Biographie. Übers. Marcel Gollé. 2. Aufl. 1950. Ln. mit OU.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Nº de ref. de la librería 92664

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 49,19
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 14,50
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Senn-Barbieux, [Walther od. Walter].
Editorial: Zürich und Leipzig, Verlag von Stern?s Literarischem Bulletin der Schweiz 1897. (1897)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
(Affoltern am Albis, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción Zürich und Leipzig, Verlag von Stern?s Literarischem Bulletin der Schweiz 1897., 1897. Dritte (3.) Auflage. 8°. 570 SS., 2 Bll. Gepr. OLn. (rot, mit Galuchat-Struktur; Rücken etwas verblasst/verfärbt) der Buchbinderei Gebrüder Hug & Co. Zürich, mit vergold. (R-) Titel u. schwarzem -Dekor. Seiten unterschiedlich etwas gebräunt u. stockfleckig (Schnitt u. äusserste Lagen mehr). Etwas Alters- und Gebrauchsspuren, Besitzeretikette a. hinterem Vorsatz. Gesamthaft weitgehend sauberes, recht ordentliches Exemplar. Dieses Ausgabejahr nicht bei Barth. Erstmals St. Gallen 1878 (Barth 12441); Barth nennt zwei weitere Dritte Auflagen: 1. Glarus u. Leipzig 1886 (12447) u. St. Gallen 1890 (12448). - Wohl Titelauflage (Etikette über ursprüngl. Druckvermerk) dieser umfassenden und vollständigen Biographie von der Taufe bis zur Totenfeier und den Elogen ?von schweizerischen Dichtern?, worunter ein längeres Gedicht in Rätoromanisch (Ladinisch) von Pfarrer [Johann] Tramèr in S-chanf: ?Sü ma chanzun e port onur / A nos Wilhelm Heinrich Dufour / Al patriot lodabel: / Al scort e prudaint generel / Amih del pövel prinzipel / E pozza della patria!? (p. 564). -- Guillaume Henri Dufour (Konstanz 1787-1875 Genf), studierte in Genf, an der polytechnischen Schule Paris und an der Genieschule in Metz. Stetige militärische Karriere, zuerst in französischen Diensten 1810-1817, danach als Hauptmann im Generalstab der eidgenössischen Armee, Oberst 1827, 1847 General der Tagsatzungs-Truppen im Sonderbundskrieg. Dufour war aber nicht nur Militär im engeren Sinn, sondern im Rahmen seiner ursprünglichen Ausbildung auch aktiv im Ingenieurwesen: ?Seit 1817 leitete er als [Genfer] Kantonsingenieur die städtischen Arbeiten und schuf den grossen Quai, die Brücken de la Coulouvrenière und des Bergues, die Umgestaltung der Rousseauinsel und den Bau mehrerer Hängebrücken.? Ausserdem engagierte er sich aktiv und innovativ in der Kartographie ('Dufourkarte?), und ab 1855 als National- und Ständerat auch in der Politik. 1864 präsidierte er den Genfer Kongress, der zur Gründung des Roten Kreuzes führte (HBLS; vgl. auch R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab 3, 1983). - ?Am 21.10.1847 ernannte ihn die Tagsatzung zum General, zum Befehlshaber der eidgenössischen Truppen. Er erhielt einen Auftrag, den er trotz gewisser Bedenken annahm: Er sollte den Sonderbund auflösen. Am 4. und 5.11.1847 richtete er zuerst an seine Divisionäre, dann an seine Truppen eine Empfehlung und eine Proklamation, die Ausschreitungen vermeiden sollte. Nach einem geschickt geführten und fast unblutigen dreiwöchigen Feldzug kapitulierten die abtrünnigen Kantone. Dufour verpflichtete seine Truppen stets dazu, sich an strenge humanitäre Grundsätze zu halten. Als Anerkennung sprach ihm die Tagsatzung eine Ehrengabe von 40'000 Franken zu. Während der Revolution im Grossherzogtum Baden im August 1849 ernannte ihn die Bundesversammlung erneut zum Oberbefehlshaber, um allfällige Übergriffe auf die Schweiz zu verhindern. Auch während des Neuenburgerhandels erteilte ihm die Bundesversammlung den Oberbefehl über die Truppen (27.12.1856). 1859 befehligte er erneut die Schweizer Armee, als diese anlässlich des sardisch-französischen Krieges gegen Österreich mobilisiert wurde.? (J.-J. Langendorf, in: HLS). -- Walther (Walter) Senn (gen. Senn-Barbieux; Buchs 1844-1913), erst Sekundarlehrer und Schulinspektor in St. Gallen, dann Buchdruckereibesitzer und Verleger in Rüschlikon, Kt. Zürich (HBLS; nicht mehr in HLS). Sprache: de. Nº de ref. de la librería H021616

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 45,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 19,00
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Senn-Barbieux, [Walther].
Editorial: Glarus und Leipzig, Carl Ziegenhirt Verlagsbuchhandlung [1886]. (1886)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
(Affoltern am Albis, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción Glarus und Leipzig, Carl Ziegenhirt Verlagsbuchhandlung [1886]., 1886. Dritte (3.) Auflage. 8°. 570 SS., 2 Bll. HLn. d.Zt. mit marmorierten Deckeln, alls. Schnitt in Netzmarmor. Vorsätze u. äusserste Lagen unterschiedlich stockfleckig, Titel etwas stock- u. leimfleckig, Seiten leicht gebräunt. Alters- und Lagerungs-, wenig eigentliche Gebrauchsspuren, alter Besitzerstempel a. Vorsatz u. Titel. Gesamthaft relativ gepflegtes u. weitestgehend sauberes, recht gutes Exemplar. Barth 12447. Erstmals St. Gallen 1878 (Barth 12441); Barth nennt eine weitere Dritte Auflage St. Gallen 1890 (12448). - Umfassende und vollständige Biographie von der Taufe bis zur Totenfeier und den Elogen ?von schweizerischen Dichtern?, worunter ein längeres Gedicht in Rätoromanisch (Ladinisch) von Pfarrer [Johann] Tramèr in S-chanf: ?Sü ma chanzun e port onur / A nos Wilhelm Heinrich Dufour / Al patriot lodabel: / Al scort e prudaint generel / Amih del pövel prinzipel / E pozza della patria!? (p. 564). -- Guillaume Henri Dufour (Konstanz 1787-1875 Genf), studierte in Genf, an der polytechnischen Schule Paris und an der Genieschule in Metz. Stetige militärische Karriere, zuerst in französischen Diensten 1810-1817, danach als Hauptmann im Generalstab der eidgenössischen Armee, Oberst 1827, 1847 General der Tagsatzungs-Truppen im Sonderbundskrieg. Dufour war aber nicht nur Militär im engeren Sinn, sondern im Rahmen seiner ursprünglichen Ausbildung auch aktiv im Ingenieurwesen: ?Seit 1817 leitete er als [Genfer] Kantonsingenieur die städtischen Arbeiten und schuf den grossen Quai, die Brücken de la Coulouvrenière und des Bergues, die Umgestaltung der Rousseauinsel und den Bau mehrerer Hängebrücken.? Ausserdem engagierte er sich aktiv und innovativ in der Kartographie ('Dufourkarte?), und ab 1855 als National- und Ständerat auch in der Politik. 1864 präsidierte er den Genfer Kongress, der zur Gründung des Roten Kreuzes führte (HBLS; vgl. auch R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab 3, 1983). - ?Am 21.10.1847 ernannte ihn die Tagsatzung zum General, zum Befehlshaber der eidgenössischen Truppen. Er erhielt einen Auftrag, den er trotz gewisser Bedenken annahm: Er sollte den Sonderbund auflösen. Am 4. und 5.11.1847 richtete er zuerst an seine Divisionäre, dann an seine Truppen eine Empfehlung und eine Proklamation, die Ausschreitungen vermeiden sollte. Nach einem geschickt geführten und fast unblutigen dreiwöchigen Feldzug kapitulierten die abtrünnigen Kantone. Dufour verpflichtete seine Truppen stets dazu, sich an strenge humanitäre Grundsätze zu halten. Als Anerkennung sprach ihm die Tagsatzung eine Ehrengabe von 40'000 Franken zu. Während der Revolution im Grossherzogtum Baden im August 1849 ernannte ihn die Bundesversammlung erneut zum Oberbefehlshaber, um allfällige Übergriffe auf die Schweiz zu verhindern. Auch während des Neuenburgerhandels erteilte ihm die Bundesversammlung den Oberbefehl über die Truppen (27.12.1856). 1859 befehligte er erneut die Schweizer Armee, als diese anlässlich des sardisch-französischen Krieges gegen Österreich mobilisiert wurde.? (J.-J. Langendorf, in: HLS). -- Walther (Walter) Senn (gen. Senn-Barbieux; Buchs 1844-1913), erst Sekundarlehrer und Schulinspektor in St. Gallen, dann Buchdruckereibesitzer und Verleger in Rüschlikon, Kt. Zürich (HBLS; nicht mehr in HLS). Sprache: de. Nº de ref. de la librería H021625

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 45,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 19,00
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

DUFOUR. – Senn-Barbieux, (Walter)
Editorial: St. Gallen, Altwegg-Weber zur Treuburg, 1879. (1879)
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción St. Gallen, Altwegg-Weber zur Treuburg, 1879., 1879. Mit prachtvollem Frontispiz in Chromolithographie. 569 SS., 3 Bll. Inhaltverzeichnis. 8vo. Rotes, gold- und schwarzgepr. Orig.-Ln. Die erste Auflage war im Jahr zuvor ebenfalls in St. Gallen erschienen. – Barth 12441. – Tadellos. Nº de ref. de la librería 1918

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 50,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 15,00
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Senn-Barbieux, [Walther].
Editorial: Glarus und Leipzig, Carl Ziegenhirt Verlagsbuchhandlung [1886]. (1886)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
(Affoltern am Albis, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción Glarus und Leipzig, Carl Ziegenhirt Verlagsbuchhandlung [1886]., 1886. Dritte (3.) Auflage. 8°. 570 SS., 2 Bll. Gepr. OLn. (rot, mit Galuchat-Struktur; Rücken etwas verblasst) der Buchbinderei Gebrüder Hug & Co. Zürich, mit vergold. (R-) Titel u. schwarzem -Dekor. Seiten unterschiedlich etwas gebräunt (marginal mehr), nur sehr wenig stockfleckig. Alters- und Lagerungs-, wenig eigentliche Gebrauchsspuren, neueres Exlibris a. Vorsatz. Gesamthaft recht gutes Exemplar. Barth 12447. Erstmals St. Gallen 1878 (Barth 12441); Barth nennt eine weitere Dritte Auflage St. Gallen 1890 (12448). - Umfassende und vollständige Biographie von der Taufe bis zur Totenfeier und den Elogen ?von schweizerischen Dichtern?, worunter ein längeres Gedicht in Rätoromanisch (Ladinisch) von Pfarrer [Johann] Tramèr in S-chanf: ?Sü ma chanzun e port onur / A nos Wilhelm Heinrich Dufour / Al patriot lodabel: / Al scort e prudaint generel / Amih del pövel prinzipel / E pozza della patria!? (p. 564). -- Guillaume Henri Dufour (Konstanz 1787-1875 Genf), studierte in Genf, an der polytechnischen Schule Paris und an der Genieschule in Metz. Stetige militärische Karriere, zuerst in französischen Diensten 1810-1817, danach als Hauptmann im Generalstab der eidgenössischen Armee, Oberst 1827, 1847 General der Tagsatzungs-Truppen im Sonderbundskrieg. Dufour war aber nicht nur Militär im engeren Sinn, sondern im Rahmen seiner ursprünglichen Ausbildung auch aktiv im Ingenieurwesen: ?Seit 1817 leitete er als [Genfer] Kantonsingenieur die städtischen Arbeiten und schuf den grossen Quai, die Brücken de la Coulouvrenière und des Bergues, die Umgestaltung der Rousseauinsel und den Bau mehrerer Hängebrücken.? Ausserdem engagierte er sich aktiv und innovativ in der Kartographie ('Dufourkarte?), und ab 1855 als National- und Ständerat auch in der Politik. 1864 präsidierte er den Genfer Kongress, der zur Gründung des Roten Kreuzes führte (HBLS; vgl. auch R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab 3, 1983). - ?Am 21.10.1847 ernannte ihn die Tagsatzung zum General, zum Befehlshaber der eidgenössischen Truppen. Er erhielt einen Auftrag, den er trotz gewisser Bedenken annahm: Er sollte den Sonderbund auflösen. Am 4. und 5.11.1847 richtete er zuerst an seine Divisionäre, dann an seine Truppen eine Empfehlung und eine Proklamation, die Ausschreitungen vermeiden sollte. Nach einem geschickt geführten und fast unblutigen dreiwöchigen Feldzug kapitulierten die abtrünnigen Kantone. Dufour verpflichtete seine Truppen stets dazu, sich an strenge humanitäre Grundsätze zu halten. Als Anerkennung sprach ihm die Tagsatzung eine Ehrengabe von 40'000 Franken zu. Während der Revolution im Grossherzogtum Baden im August 1849 ernannte ihn die Bundesversammlung erneut zum Oberbefehlshaber, um allfällige Übergriffe auf die Schweiz zu verhindern. Auch während des Neuenburgerhandels erteilte ihm die Bundesversammlung den Oberbefehl über die Truppen (27.12.1856). 1859 befehligte er erneut die Schweizer Armee, als diese anlässlich des sardisch-französischen Krieges gegen Österreich mobilisiert wurde.? (J.-J. Langendorf, in: HLS). -- Walther (Walter) Senn (gen. Senn-Barbieux; Buchs 1844-1913), erst Sekundarlehrer und Schulinspektor in St. Gallen, dann Buchdruckereibesitzer und Verleger in Rüschlikon, Kt. Zürich (HBLS; nicht mehr in HLS). Sprache: de. Nº de ref. de la librería H080933

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 56,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 19,00
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Dufour, Guillaume Henri. - Senn-Barbieux, Walter.
Editorial: St. Gallen: Hausknecht, (1886). (1886)
Usado Cantidad: 1
Librería
Antiquariat von Matt
(Stans, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción St. Gallen: Hausknecht, (1886)., 1886. O`Lwd., Rücken etwas fleckig. Estado de conservación: 0. 3. Aufl. 569 S. De. Nº de ref. de la librería 50451A

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 67,50
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 14,00
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

DUFOUR. - SENN-BARBIEUX
Editorial: St. Gallen, Altwegg-Weber, 1879, (1879)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Harteveld Rare Books Ltd.
(Fribourg, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción St. Gallen, Altwegg-Weber, 1879, 1879. in-8vo, chromolithogr. Titelbl. + 569 S. + XVIII (Index), hs. ill. Ex-Libris "Johann Egger" in Blankenburg 1880, Original Halb-Lederband. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Nº de ref. de la librería 91397

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 109,32
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 14,50
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

DUFOUR. - SENN-BARBIEUX
Editorial: St. Gallen, Altwegg-Weber zur Treuburg, 1878, (1878)
Usado Tapa dura Primera edición Cantidad: 1
Librería
Harteveld Rare Books Ltd.
(Fribourg, Suiza)
Valoración
[?]

Descripción St. Gallen, Altwegg-Weber zur Treuburg, 1878, 1878. in-8°, Titel in Chromolithogr. (Lithogr. Genoss. Zürich) + 569 S., (+ 1 w.) + 3 Bl. (Inhalts-Verz.), hs. Nahme auf Vorsatz ?Zingg-Dumas à Buechs 1878?, Original ill. Leinenband. (Sauerländer Buchbinderei). (Die seltene Erste Ausgabe, schönes Exemplar.). Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Nº de ref. de la librería 98738

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 109,32
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 14,50
De Suiza a España
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras 1 copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda