Les Bourla-Papey et la Révolution vaudoise.

Mottaz, Eugène.

Editorial: Lausanne, F. Rouge & Co., libriaires-éditeurs 1903., 1903
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 90,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

Kl.-8°. VII, 262 SS., 1 Bl. Portr.-Front. (Louis Reymond). HLdr.-Handeinband d.Zt. a. 4 Bünden (Rücken etwas verblasst/verfärbt) mit vergold. Rückentitel.Edition originale / Erste (Original-) Ausgabe. Vorsätze etwas (stock-)fleckig. Leichtere Alters- u. Gebrauchsspuren, Besitzervermerk a. Vorsatz. Gesamthaft weitestgehend sauberes, recht gutes Exemplar. Barth 5142. - Matières: I. Le Canton du Léman de 1798 à 1802, II. Les Bourla-Papey, III. Le Canton de Vaud. - ?Bourla-Papey (Dialekt für brûle-papiers, Papierverbrenner) wurden jene Waadtländer Bauern genannt, die mit der Zerstörung von Archiven herrschaftliche Rechte abzuschaffen versuchten. Zwischen Februar und Mai 1802 sammelten und vernichteten sie die Herrschaftstitel zahlreicher Schlösser, v.a. an der Côte, am Jurafuss, im Gros-de-Vaud und in der nördlichen Waadt. Am 8.5. marschierten sie in Lausanne auf, zogen am 11.5. jedoch wieder ab, nachdem Kommissär Bernhard Friedrich Kuhn ihnen Amnestie versprochen hatte. Trotzdem wurden die wichtigsten Anführer des Aufstands (auch Gamaschenkrieg genannt) im Juni darauf durch ein von der helvetischen Regierung ernanntes Sondergericht in Abwesenheit zu Tode verurteilt: Louis Reymond, Henri Marcel (1772-?), Henri Cart von Nyon, Henri Dautun (1772-1834) und Claude Mandrot (1756-1835). Henri Potterat als einziger anwesender Angeklagter erhielt sechs Jahre Kerker. Aufgrund des Einflusses von Henri Monod sprachen die helvetischen Behörden am 17.8. erst eine Teil-, am 15.10. eine Totalamnestie aus. Am 29.9.1802 wurde die Aufhebung der Feudalrechte beschlossen.? (A. Rochat, in: HLS; vorliegender Titel als eine von zwei Darstellungen erwähnt). -- ?Die Rückkehr der Föderalisten in die helvetische Regierung kostete 1800 mehreren Waadtländern ihren Sitz. Im Juni 1801 erhielt eine Petition, in der ein Dutzend Notabeln des Kanton Léman die Rückkehr zum Berner Regime forderten, zwischen 17.000 und 26.000 Unterschriften. Die Instabilität kulminierte im Mai 1802 im durch die rückwirkende Erhebung von Feudalsteuern ausgelösten Aufstand der Bourla-Papey. Auf den Zusammenbruch der helvetischen Regierung und ihre Flucht nach Lausanne am 20.9.1802 folgte mit der Besetzung von Orbe durch Föderalisten am 30. September eine letzte bewaffnete Widerstandsaktion gegen die Revolution, bevor Napoleon Bonaparte vermittelnd eingriff.? (D. Tosato-Rigo, Lemma Waadt, in: HLS). -- Eugène Mottaz (Syens 1862-1951 Lausanne), von Syens VD. Lehrer. Schon früh interessierte er sich für Geschichte und war an der Gründung der ?Revue historique vaudoise? beteiligt, die er 1897-1948 redigierte. 1902 war er Mitgründer der Société d'histoire et d'archéologie. Als fleissiger und präziser Autor verfasste er zahlreiche Artikel, v.a. für die ?Revue historique vaudoise? und den "?Dictionnaire historique, géographique et statistique du canton de Vaud? 1943 Dr. h.c. der Universität Lausanne. (G. Coutaz, in: HLS). Sprache: fr. N° de ref. de la librería H031627

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Les Bourla-Papey et la Révolution vaudoise.

Editorial: Lausanne, F. Rouge & Co., libriaires-éditeurs 1903.

Año de publicación: 1903

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria