Die Bilderhandschrift der Weltchronik des Rudolf von Ems in der Zentralbibliothek Zürich. Mit 16 Tafeln.

Escher, Konrad.

Editorial: Zürich, Druck von A.-G. Gebr. Leemann & Co. 1935., 1935
Encuadernación de tapa blanda
Librería: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel (Affoltern am Albis, Suiza)

Librería en AbeBooks desde: 1 de abril de 2015

Cantidad: 1
Comprar usado
Precio: EUR 23,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 42,03 De Suiza a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

4°. 43 SS., 1 Bl. (Verzeichnis der Lieferungen von 1837?1935). 16 Tfn. mit 64 Abbn. i. Anhang. OBrosch. (etwas lichtrandig/verfärbt, marginal min. fleckig und mit einzelnen sehr kleinen Randausrissen). Etwas Alters- und Dislokationsspuren. Gesamthaft sauberes, wenig gebrauchtes Exemplar. Mitteilungen der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich (Kantonale Gesellschaft für Geschichte und Altertumskunde). Band XXXI (31). Heft 4 (99. Njbl.). ? ?In seinem Buch: 'Einleitende Erörterungen zu einer Geschichte der deutschen Buchillustration im späteren Mittelalter', Strassburg 1894, hat Rudolf Kautzsch erwähnt, dass der Bilderkreis keiner einzigen Handschrift der Weltchronik des Rudolf von Ems veröffentlicht sei. Trotzdem sind 41 Jahre verflossen, bis mit der Erfüllung dieses Wunsches ein Anfang gemacht wurde. / Bei Anlass der Aufhebung des Klosters Rheinau im Jahre 1862 kam zusammen mit der ganzen Klosterbibliothek auch die reich mit Miniaturen ausgestattete Handschrift der Weltchronik des Rudolf von Ems in die Kantonsbibliothek. Nach deren Vereinigung mit der Stadtbibliothek ging sie in das Eigentum der neu gegründeten Zentralbibliothek über; unter deren Beständen trägt sie die Bezeichnung: Rheinau XV [15]. Zum ersten Mal soll in der vorliegenden Studie der gesamte Bilderschmuck dieser Handschrift veröffentlicht werden." (p. 5 u. 7). ?? Rudolf von Ems (Hohenems i. Vorarlberg um 1200?um 1254), hoch gebildeter mittelhochdeutscher Epiker. Stammte aus einem Ministerialengeschlecht der Herren von Montfort, verfasste nach dem Vorbild der mittelhochdeutschen ?Klassiker? die ritterlichen Legenden ?Der guote Gerhart? (1220-25) und ?Barlaam und Josaphat? (1225?1230), die höfisch-ritterlichen Romane ?Alexander? (um 1230, unvollendet) und ?Willehalm von Orlens (um 1238) sowie eine ?Weltchronik? (um 1250, unvollendet). Begraben in Bruck an der Mur. (aeiou, Österreich Lexikon). Sprache: de. N° de ref. de la librería CHZH110935

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Bilderhandschrift der Weltchronik des ...

Editorial: Zürich, Druck von A.-G. Gebr. Leemann & Co. 1935.

Año de publicación: 1935

Encuadernación: Soft cover

Descripción de la librería

Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel ist eine Einzelfirma nach schweizerischem Recht. Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG). - Das EU-Verbrauchergesetz gilt nicht für die Schweiz.

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) :

· Allfällige nicht erwähnte Zustandsmängel sind im Preis berücksichtigt.

· Preisangaben verstehen sich in Euro (EUR) und Schweizer Franken (CHF).- Aktuell und vorläufig gilt der Umrechnungskurs 1 EUR : CHF 1.20

· Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Versandspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Bestellers. Bei Versand gegen Rechnung wird der Betrag ohne jeden Abzug nach Erhalt fällig.

· Lieferungen ausserhalb der Schweiz nur gegen...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Cheque Dinero en Efectivo Factura Transferencia Bancaria