Bibliothek der Kunstliteratur in vier Bänden: Band 2: Frühklassizismus. Position und Opposition: Winckelmann, Mengs, Heinse

Editorial: Deutscher Klassikerverlag, 2017
ISBN 10: 3618670257 / ISBN 13: 9783618670254
Nuevos / Leather / fine binding / Cantidad disponible: 0
Librería: The Book Depository EURO (London, Reino Unido)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

Language: German . Brand New Book. Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die Statuenbeschreibungen der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. N° de ref. de la librería KNV9783618670254

Detalles bibliográficos

Título: Bibliothek der Kunstliteratur in vier Bänden...
Editorial: Deutscher Klassikerverlag
Año de publicación: 2017
Encuadernación: Leather / fine binding
Condición del libro: New

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Publicado por Deutscher Klassikerverlag
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería
Blackwell's
(Oxford, OX, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag. leather / fine binding. Condición: New. Nº de ref. del artículo: 9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 111,22
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 10,19
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Pfotenhauer, Helmut, Markus Bernauer und Norbert Miller:
Publicado por Deutscher Klassiker Verlag, 16.09.1995. (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Antiguo o usado Cantidad disponible: 1
Librería
Berliner Büchertisch eG
(Berlin, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassiker Verlag, 16.09.1995., 1995. Ledereinband. Condición: Gut. 788 S. Achtung: Wir beliefern keine Packstationen!!! Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover minimal berieben/bestoßen, Schnitt/Papier nachgedunkelt, innen erste Seite mit Namenseintrag, sonst innen sehr gut, wirkt ungelesen; good edges/text pages yellowed/darkened Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), edges/text pages show yellowing/darkening, interior in very good condition 181009av14 ISBN: 9783618670254 Alle Preise inkl. MwST Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 587. Nº de ref. del artículo: 486534

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar usado
EUR 110,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 35,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Pfotenhauer, Helmut / Markus Bernauer / Norbert Miller (Hg.):
Publicado por Frankfurt/Main, Deutscher Klassiker Verlag , (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Antiguo o usado Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería
Antiquariat Wolfgang Rüger
(Frankfurt am Main, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Frankfurt/Main, Deutscher Klassiker Verlag , 1995. 788 S., rotes, anilingefärbtes Radja-Ziegenleder m. Goldpräg. & -kopfschnitt & OU., 1. Auflage, Schuber fehlt, Dünndruckausgabe, sehr gut erhalten, Bibliothek der Kunstliteratur Band 2. Nº de ref. del artículo: 129684AB

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar usado
EUR 120,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 20,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Cantidad disponible: 2
Librería
GreatBookPrices
(Columbia, MD, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Condición: New. Nº de ref. del artículo: 25553502-n

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 122,31
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,32
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Helmut Pfotenhauer, Markus Bernauer, Norbert Miller
Publicado por Deutscher Klassikerverlag 1995-09-16 (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Cantidad disponible: 2
Librería
Chiron Media
(Wallingford, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag 1995-09-16, 1995. Condición: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 4-5 working days from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Nº de ref. del artículo: NU-LBR-01519940

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 124,66
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 34,02
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Helmut Pfotenhauer
Publicado por Deutscher Klassikerverlag Sep 1995 (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Cantidad disponible: 2
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag Sep 1995, 1995. Buch. Condición: Neu. Neuware - Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die 'Statuenbeschreibungen' der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. 788 pp. Deutsch. Nº de ref. del artículo: 9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 142,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Pfotenhauer, Helmut / Bernauer, Markus
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Cantidad disponible: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Condición: New. Publisher/Verlag: Deutscher Klassiker Verlag | Frühklassizismus. Position und Opposition: Winckelmann, Mengs, Heinse | Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die "Statuenbeschreibungen" der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. | Format: Leather / fine binding | 587 gr | 195x125x45 mm | 788 pp. Nº de ref. del artículo: K9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 142,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,79
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Helmut Pfotenhauer
Publicado por Deutscher Klassikerverlag Sep 1995 (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag Sep 1995, 1995. Buch. Condición: Neu. Neuware - Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die »Statuenbeschreibungen« der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. 788 pp. Deutsch. Nº de ref. del artículo: 9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 142,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Helmut Pfotenhauer
Publicado por Deutscher Klassikerverlag Sep 1995 (1995)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Cantidad disponible: 1
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag Sep 1995, 1995. Buch. Condición: Neu. Neuware - Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die »Statuenbeschreibungen« der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. 788 pp. Deutsch. Nº de ref. del artículo: 9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 142,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

Publicado por Deutscher Klassikerverlag (2017)
ISBN 10: 3618670257 ISBN 13: 9783618670254
Nuevo Tapa dura Cantidad disponible: 1
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Deutscher Klassikerverlag, 2017. Leather / fine binding. Condición: New. Language: German . Brand New Book. Dieser Band gilt dem frühen Klassizismus und damit vor allem der Symbolfigur der Epoche: Johann Joachim Winckelmann, ferner dem zu seiner Zeit ebenfalls einflußreichen Anton Raphael Mengs und den ersten kritischen Reaktionen, die nirgendwo so zugespitzt in Erscheinung treten wie im Werk Wilhelm Heinses. Diese Trias repräsentiert den kleineren Teil der deutschen Ästhetiker, der sich nicht mit Postulaten begnügte, sondern sich auf den Weg in Künstlers Lande machte. Bei Winckelmann liegt der Schwerpunkt auf den Schriften von 1755/56 (Gedanken, Sendschreiben, Erläuterungen), die ihren Verfasser fast über Nacht berühmt machten. Es schließen sich die Statuenbeschreibungen der für den Klassizismus bereits kanonischen Vorbilder an, denen aber erst Winckelmann jene Evidenz zusprach, welche die führenden Köpfe von nun an bewegen sollte. - Von Mengs werden seine Gedanken die Schönheit, ein Versuch zur Neubegründung der klassischen Kunst, erstmals umfassend kommentiert und ausgelegt. - In den Gemäldebriefen von Wilhelm Heinse schließlich zeigt sich, wie weitgehend die klassizistisch dominierte Kunstliteratur der Zeit ein Feld der Auseinandersetzung und der produktiven Widersprüche ist. Nº de ref. del artículo: LIB9783618670254

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 213,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,40
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras 1 copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda