Berlin. - Reiterstandbild Friedrichs des Großen. - Schinkel-Entwurf. - "Entwurf eines Denkmals für Friedrich den Grossen auf dem Platze der Alten Hofapotheke zu Berlin".

Karl Friedrich Schinkel

Editorial: Berlin Ernst & Korn, 1858
Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de Berlin. - Reiterstandbild Friedrichs des Großen. - Schinkel-Entwurf. - "Entwurf eines Denkmals für Friedrich den Grossen auf dem Platze der Alten Hofapotheke zu Berlin". y Karl Friedrich Schinkel.

Descripción:

Kupferstich, 1858. Von Eduard Mandel, nach Karl Friedrich Schinkel. 34,9 x 49,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 42,5 x 54 cm (Blatt). Aus: Karl Friedrich Schinkel, Sammlung architektonischer Entwürfe: enthaltend theils Werke welche ausgeführt sind theils Gegenstände deren Ausführung beabsichtigt wurde (Berlin: Ernst & Korn 1858). - Rechts unterhalb der Darstellung signiert, darunter betitelt. Verlagsadresse. - Darstellung eines Schinkel-Entwurfes für eine Denkmal Friedrich des Großen im Aufriß mit Staffage und Grundriß. - Papier dem Alter entsprechend gebräunt und stockfleckig, verso etwas stärker. Sonst aber guter Zustand. Eduard Mandel (1810 Berlin - 1882 Berlin). Deutscher reproduzierender Kupferstecher. 1826-30 Schüler von Ludwig Buchhorn an der Berliner Akademie. 1839-40 bei Henriquel Dupont in Paris. Karl Friedrich Schinkel (1781 Neuruppin - 1841 Berlin). Preußischer Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner. Nach Beendigung des Gymnasiums 1789 besuchte Schinkel die private Bauschule von David und Friedrich Gilly in Berlin. 1799 schrieb er sich außerdem als Student an der neu gegründeten Berliner Bauakademie ein. Die Länge seines Studiums ist ungewiss, bereits 1800 fehlt sein Name in den Listen. Trotzdem ist Schinkel einer der ersten, die die Fachprüfung für den Staatsdienst ablegten und den Titel eines Bauleiters oder Baustelleninspektors erlangten. Schinkel gilt als der bedeutendste Baumeister des deutschen Klassizismus, beschäftigte sich darüber hinaus aber ebenfalls mit Malerei, Grafik und Inneneinrichtung. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Berlin. - Reiterstandbild Friedrichs des ...
Editorial: Berlin Ernst & Korn
Año de publicación: 1858

Edición: 0.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Karl Friedrich Schinkel
Editorial: Berlin Ernst & Korn (1858)
Usado Tapa dura Ejemplar firmado Cantidad: 1
Librería
GALERIE HIMMEL
(Dresden, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Berlin Ernst & Korn, 1858. 0. Kupferstich, 1858. Von Eduard Mandel, nach Karl Friedrich Schinkel. 34,9 x 49,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 42,5 x 54 cm (Blatt). Aus: Karl Friedrich Schinkel, Sammlung architektonischer Entwürfe: enthaltend theils Werke welche ausgeführt sind theils Gegenstände deren Ausführung beabsichtigt wurde (Berlin: Ernst & Korn 1858). - Rechts unterhalb der Darstellung signiert, darunter betitelt. Verlagsadresse. - Darstellung eines Schinkel-Entwurfes für eine Denkmal Friedrich des Großen im Aufriß mit Staffage und Grundriß. - Papier dem Alter entsprechend gebräunt und stockfleckig, verso etwas stärker. Sonst aber guter Zustand. Eduard Mandel (1810 Berlin - 1882 Berlin). Deutscher reproduzierender Kupferstecher. 1826-30 Schüler von Ludwig Buchhorn an der Berliner Akademie. 1839-40 bei Henriquel Dupont in Paris. Karl Friedrich Schinkel (1781 Neuruppin - 1841 Berlin). Preußischer Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner. Nach Beendigung des Gymnasiums 1789 besuchte Schinkel die private Bauschule von David und Friedrich Gilly in Berlin. 1799 schrieb er sich außerdem als Student an der neu gegründeten Berliner Bauakademie ein. Die Länge seines Studiums ist ungewiss, bereits 1800 fehlt sein Name in den Listen. Trotzdem ist Schinkel einer der ersten, die die Fachprüfung für den Staatsdienst ablegten und den Titel eines Bauleiters oder Baustelleninspektors erlangten. Schinkel gilt als der bedeutendste Baumeister des deutschen Klassizismus, beschäftigte sich darüber hinaus aber ebenfalls mit Malerei, Grafik und Inneneinrichtung. Nº de ref. de la librería K00092831

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 280,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,99
De Alemania a España
Destinos, gastos y plazos de envío