Imagen del editor

Von der Auseinandersetzung mit den TäterInnen des Holocaust zum humanistischen Dialog, Das Holocaust History Museum Yad Vashem in Israel, das U.S. Holocaust Memorial Museum in Washington D.C. und das Jüdische Museum Berlin

Martina Oppitz

ISBN 10: 3830083696 / ISBN 13: 9783830083696
Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2015
Nuevos Condición: neu Encuadernación de tapa blanda
Librería: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 24 de enero de 2011 Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad disponible: 5

Comprar nuevo
Precio: EUR 56,80 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 9,95 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Descripción

EUB. Erziehung - Unterricht - Bildung, Band 172 270 pages. Der Holocaust und der Zweite Weltkrieg zogen weltweit ein Nachdenken über Gewalt, Menschenrechte, Fragen nach Rechtsstaatlichkeit und sozialer Gerechtigkeit nach sich. Das Buch beschäftigt sich mit Verhaltensweisen, die im Dritten Reich jenseits des Demokratie-Lernens und der Menschenrechtsbildung anzutreffen waren. "Warum konnte der Holocaust passieren, wie und in welchem Ausmaß setzen sich die Gedenkstätten Yad Vashem in Jerusalem, United States Holocaust Memorial Museum in Washington und das Jüdische Museum Berlin mit den arbeitsteiligen KollektivtäterInnen auseinander und welche Vermittlungsaussagen werden dabei verfolgt? Das Buch bietet eine multiperspektivische Analyse des Geschehens, die durch historische Faktenbildung ihre Untermauerung findet. In der Widerspiegelung israelischer, amerikanischer und deutscher Erinnerungskulturen stellt die Beschäftigung mit den TäterInnen des Holocaust unterschiedliche Ansprüche, nicht nur an die gegenwärtige jeweilige Gesellschaft, sondern auch an die LeserInnen. Anhand der Gegenüberstellung der pädagogischen Konzepte, eines Leitfadeninterviews mit den LeiterInnen des USHMM und des Jüdischen Museums Berlin, ihren Ausstellungsprotokollen und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung der Leiterin des Desk für die deutschsprachigen Länder an der International School of Holocaust Studies (ISHS) in Yad Vashem konnten fünf zentrale Kategorien erfasst werden, die die Beschäftigung mit den TäterInnen des Holocaust an den beforschten Museen abbilden. Erst die Erkenntnis diese Auseinandersetzung als stete Verpflichtung in den eigenen pädagogischen Alltag zu integrieren schützt Minderheiten vor Ausgrenzung und symbolischer Entwertung. N° de ref. de la librería x8369

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Von der Auseinandersetzung mit den ...

Editorial: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Año de publicación: 2015

Encuadernación: Softcover

Condición del libro: neu

Edición: 1. Auflage.

Acerca de

Sinopsis:

The Holocaust and the incidents during World War II led to a critical analysis dealing with violence, human rights, constitutionality and social justice. The book focuses on behavioural patterns during the Nazi regime that are diametrically opposed to democracy and human rights education. How could the Holocaust happen? How do memorials like Yad Vashem in Jerusalem, the United States Holocaust Memorial Museum in Washington and the Jewish Museum in Berlin deal with the personal guilt of Holocaust perpetrators being a part of the Shoa? Which pedagogical statements are pursued? This book offers a multi perspective analysis based on historical facts. By reflecting Israeli, American and German commemorative cultures, the focus on the perpetrators of the Holocaust addresses varying demands not only on current societies but also on the readers themselves. Through a juxtaposition of the pedagogical concepts, exhibition catalogues and the scientific analysis of the head of the German-speaking countries desk at the International School for Holocaust Studies at Yad Vashem as well as interviews with the directors of the educational department at the USHMM and the Jewish Museum in Berlin, the author set up five key categories which illustrate how perpetrators are dealt with at the museums explored. Only if a thorough approach to perpetrators of the Holocaust is integrated in the educational concept and pedagogical routine at museums and memorials, minorities are protected from exclusion and symbolic denigration.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Descripción de la librería

Ver la página web de la librería

Condiciones de venta:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Más información
Condiciones de envío:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Información detallada sobre el vendedor

Todos los libros de esta librería

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue