Die Ausbildung der Anti-Utopie im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Von Charles Nodier über Emile Souvestre und Jules Verne zu Albert Robida (1833-1882). Studia Romanica; Heft 150.

Hausmann, Matthias:

Editorial: Heidelberg: Winter,, 2009
ISBN 10: 3825356396 / ISBN 13: 9783825356392
Usado / Gebundene Ausgabe. / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares.

Descripción:

612 Seiten, mit 7 Abbildungen. Illustrierter Hardcoverband in nahezu neuwertigem Zustand. - Die Studie versucht, eine Forschungslücke zu schließen, indem sie die Geschichte der Anti-Utopie, die bislang noch nicht umfassend als eigenständige Gattung behandelt worden ist, von ihren Anfängen bis hin zur Etablierung desjenigen literarischen Modells nachzeichnet, das durch die großen Gattungsvertreter des 20. Jahrhunderts (Samjatin, Huxley, Orwell) zum Paradigma wurde. Dieses Modell wurde bereits von bislang zu wenig beachteten französischen Anti-Utopien des 19. Jahrhunderts erreicht, wobei Emile Souvestres Le monde tel qu’il sera (1845) und Jules Vernes Frühwerk Paris au XXe siècle (1863) eine Schlüsselstellung einnehmen. Die Konzentration der Arbeit gilt der literarischen Umsetzung anti-utopischer Inhalte und insbesondere dem Wechsel von räumlich situierten fiktiven Gesellschaften hin zu zeitlich situierten sowie der Ablösung des üblichen Rahmens von Zukunftsliteratur durch den direkten Einstieg in die zukünftige Handlungszeit mit all seinen Implikationen. Neben der ausführlichen Besprechung zahlreicher französischer Anti-Utopien werden auch englische, spanische und deutsche Beispiele berücksichtigt und das historische Umfeld dieser literarischen Entwicklung beleuchtet. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1300. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: Die Ausbildung der Anti-Utopie im Frankreich...
Editorial: Heidelberg: Winter,
Año de publicación: 2009
Encuadernación: Gebundene Ausgabe.
Condición del libro: Wie neu

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Hausmann, Matthias:
Editorial: Heidelberg, Winter (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Usado Cantidad: 2
Librería
Antiquariat Hagena & Schulte GbR
(Grafschaft-Ringen, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Heidelberg, Winter, 2009. 612 S. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1100 Gr.-8°. Original-Pappband, gut erhaltenes Exemplar, Nº de ref. de la librería 504631

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 42,10
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 13,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Cantidad: 1
Librería
Blackwell's
(Oxford, OX, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería 9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 65,32
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,38
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Matthias Hausmann
Editorial: Universitätsverlag Winter Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Tapa dura Cantidad: 2
Librería
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter Nov 2009, 2009. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Studie versucht, eine Forschungslücke zu schließen, indem sie die Geschichte der Anti-Utopie, die bislang noch nicht umfassend als eigenständige Gattung behandelt worden ist, von ihren Anfängen bis hin zur Etablierung desjenigen literarischen Modells nachzeichnet, das durch die großen Gattungsvertreter des 20. Jahrhunderts (Samjatin, Huxley, Orwell) zum Paradigma wurde. Dieses Modell wurde bereits von bislang zu wenig beachteten französischen Anti-Utopien des 19. Jahrhunderts erreicht, wobei Emile Souvestres Le monde tel qu il sera (1845) und Jules Vernes Frühwerk Paris au XXe siècle (1863) eine Schlüsselstellung einnehmen. Die Konzentration der Arbeit gilt der literarischen Umsetzung anti-utopischer Inhalte und insbesondere dem Wechsel von räumlich situierten fiktiven Gesellschaften hin zu zeitlich situierten sowie der Ablösung des üblichen Rahmens von Zukunftsliteratur durch den direkten Einstieg in die zukünftige Handlungszeit mit all seinen Implikationen. Neben der ausführlichen Besprechung zahlreicher französischer Anti-Utopien werden auch englische, spanische und deutsche Beispiele berücksichtigt und das historische Umfeld dieser literarischen Entwicklung beleuchtet. 612 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 69,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,01
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Matthias Hausmann
Editorial: Universitätsverlag Winter Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Tapa dura Cantidad: 2
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter Nov 2009, 2009. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Studie versucht, eine Forschungslücke zu schließen, indem sie die Geschichte der Anti-Utopie, die bislang noch nicht umfassend als eigenständige Gattung behandelt worden ist, von ihren Anfängen bis hin zur Etablierung desjenigen literarischen Modells nachzeichnet, das durch die großen Gattungsvertreter des 20. Jahrhunderts (Samjatin, Huxley, Orwell) zum Paradigma wurde. Dieses Modell wurde bereits von bislang zu wenig beachteten französischen Anti-Utopien des 19. Jahrhunderts erreicht, wobei Emile Souvestres Le monde tel qu il sera (1845) und Jules Vernes Frühwerk Paris au XXe siècle (1863) eine Schlüsselstellung einnehmen. Die Konzentration der Arbeit gilt der literarischen Umsetzung anti-utopischer Inhalte und insbesondere dem Wechsel von räumlich situierten fiktiven Gesellschaften hin zu zeitlich situierten sowie der Ablösung des üblichen Rahmens von Zukunftsliteratur durch den direkten Einstieg in die zukünftige Handlungszeit mit all seinen Implikationen. Neben der ausführlichen Besprechung zahlreicher französischer Anti-Utopien werden auch englische, spanische und deutsche Beispiele berücksichtigt und das historische Umfeld dieser literarischen Entwicklung beleuchtet. 612 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 69,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Matthias Hausmann
Editorial: Universitätsverlag Winter Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Cantidad: 2
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter Nov 2009, 2009. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Studie versucht, eine Forschungslücke zu schließen, indem sie die Geschichte der Anti-Utopie, die bislang noch nicht umfassend als eigenständige Gattung behandelt worden ist, von ihren Anfängen bis hin zur Etablierung desjenigen literarischen Modells nachzeichnet, das durch die großen Gattungsvertreter des 20. Jahrhunderts (Samjatin, Huxley, Orwell) zum Paradigma wurde. Dieses Modell wurde bereits von bislang zu wenig beachteten französischen Anti-Utopien des 19. Jahrhunderts erreicht, wobei Emile Souvestres Le monde tel qu il sera (1845) und Jules Vernes Frühwerk Paris au XXe siècle (1863) eine Schlüsselstellung einnehmen. Die Konzentration der Arbeit gilt der literarischen Umsetzung anti-utopischer Inhalte und insbesondere dem Wechsel von räumlich situierten fiktiven Gesellschaften hin zu zeitlich situierten sowie der Ablösung des üblichen Rahmens von Zukunftsliteratur durch den direkten Einstieg in die zukünftige Handlungszeit mit all seinen Implikationen. Neben der ausführlichen Besprechung zahlreicher französischer Anti-Utopien werden auch englische, spanische und deutsche Beispiele berücksichtigt und das historische Umfeld dieser literarischen Entwicklung beleuchtet. 612 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 69,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Matthias Hausmann
Editorial: Universitätsverlag Winter Nov 2009 (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Cantidad: 2
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter Nov 2009, 2009. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Studie versucht, eine Forschungslücke zu schließen, indem sie die Geschichte der Anti-Utopie, die bislang noch nicht umfassend als eigenständige Gattung behandelt worden ist, von ihren Anfängen bis hin zur Etablierung desjenigen literarischen Modells nachzeichnet, das durch die großen Gattungsvertreter des 20. Jahrhunderts (Samjatin, Huxley, Orwell) zum Paradigma wurde. Dieses Modell wurde bereits von bislang zu wenig beachteten französischen Anti-Utopien des 19. Jahrhunderts erreicht, wobei Emile Souvestres Le monde tel qu il sera (1845) und Jules Vernes Frühwerk Paris au XXe siècle (1863) eine Schlüsselstellung einnehmen. Die Konzentration der Arbeit gilt der literarischen Umsetzung anti-utopischer Inhalte und insbesondere dem Wechsel von räumlich situierten fiktiven Gesellschaften hin zu zeitlich situierten sowie der Ablösung des üblichen Rahmens von Zukunftsliteratur durch den direkten Einstieg in die zukünftige Handlungszeit mit all seinen Implikationen. Neben der ausführlichen Besprechung zahlreicher französischer Anti-Utopien werden auch englische, spanische und deutsche Beispiele berücksichtigt und das historische Umfeld dieser literarischen Entwicklung beleuchtet. 612 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 69,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,52
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Hausmann, Matthias; Hausmann, Matthias
Editorial: Universitätsverlag Winter (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Tapa dura Cantidad: 2
Librería
Revaluation Books
(Exeter, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter, 2009. Hardcover. Estado de conservación: Brand New. 612 pages. German language. 9.69x6.38x1.65 inches. In Stock. Nº de ref. de la librería __3825356396

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 78,64
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 6,76
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Matthias Hausmann
Editorial: Universitätsverlag Winter (2009)
ISBN 10: 3825356396 ISBN 13: 9783825356392
Nuevos Tapa dura Cantidad: 2
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Universitätsverlag Winter, 2009. Hardback. Estado de conservación: New. Language: German . Brand New Book. Nº de ref. de la librería LIB9783825356392

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 103,51
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,38
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío