Imagen del editor

Atta Kim. Water Does Not Soak in Rain.

Von Atta Kim u.a. Berlin 2009.

2 valoraciones por GoodReads
ISBN 10: 3775723749 / ISBN 13: 9783775723749
Usado
Librería: Frölich und Kaufmann (Berlin, Alemania)

Librería en AbeBooks desde: 23 de marzo de 2006

Valoración librería Valoración 4 estrellas

Cantidad: 1

Disponible en otras librerías

Ver todos  los ejemplares de este libro
Comprar usado
Precio: EUR 58,00 Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 12,00 De Alemania a Estados Unidos de America Destinos, gastos y plazos de envío
Añadir al carrito

Métodos de pago
aceptados por la librería

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Débito Directo (Pago Personalmente Autorizado) Cheque Factura

Descripción

Die Monografie präsentiert Arbeiten des koreanischen Fotografen Atta Kim aus 25 Jahren. Atta Kim (*1956) untersucht in ihnen konsequent Fragen zur Existenz auf der Grundlage seiner unverwechselbaren Weltsicht, die er durch das Studium der Schriften von Martin Heidegger, G.I. Gurdjieff und des Zen Buddhismus entwickelte. Atta Kims Serien In der-Welt-sein (1991), Deconstruction (1995) und The Museum Project (1995-2002) - in der er mit Menschen, die wie Exponate unter Plexiglas präsentiert werden, ein eigenes Museum erschafft - sorgten in der Kunstwelt für eine Sensation. Seit 2002 arbeitet er an seinem Projekt ON-AIR. Den so genannten Attaism machte er durch eine Ausstellung im New Yorker International Center of Photography weiten Kreisen bekannt. Die jüngste Serie von ON-Air stellt den Höhepunkt des Projektes dar: 10 000 Fotos einer Stadt werden in einem einzigen Bild verschmolzen (Text engl.). 29,5 x 28,7 cm, 412 S., 259 farbige Abb., Ln. N° de ref. de la librería 449440

Hacer una pregunta a la librería

Detalles bibliográficos

Título: Atta Kim. Water Does Not Soak in Rain.

Acerca de

Sinopsis:

Book by Moon Iris Kim Atta Mill Jonathan

Reseña del editor:

Die Monografie präsentiert Arbeiten des koreanischen Fotografen Atta Kim aus 25 Jahren. Atta Kim ( geb.1956) untersucht in ihnen konsequent Fragen zur Existenz auf der Grundlage seiner unverwechselbaren Weltsicht, die er durch das Studium der Schriften von Martin Heidegger, G.I. Gurdjieff und des Zen Buddhismus entwickelte. Atta Kims Serien In der-Welt-sein (1991), Deconstruction (1995) und The Museum Project (1995-2002) in der er mit Menschen, die wie Exponate unter Plexiglas präsentiert werden, ein eigenes Museum erschafft sorgten in der Kunstwelt für eine Sensation. Seit 2002 arbeitet er an seinem Projekt ON-AIR. Den so genannten Attaism machte er durch eine Ausstellung im New Yorker International Center of Photography weiten Kreisen bekannt. Die jüngste Serie von ON-Air stellt den Höhepunkt des Projektes dar: 10 000 Fotos einer Stadt werden in einem einzigen Bild verschmolzen.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.