Capri - amore mio

ISBN 13: 9783940818317

Capri - amore mio

 
9783940818317: Capri - amore mio
Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Steiner, Kai
ISBN 10: 3940818313 ISBN 13: 9783940818317
Nuevos Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: New. Publisher/Verlag: Himmelstürmer | Kristoffs Herz schlägt Purzelbäume, als er die Mole von Capris Hafen betritt. Werden ihn die italienischen Burschen wieder kirre machen? Schon am Ankunftstag ein Top: Luigi ist hemmungslos. Nicht einmal ein kirchlicher Beichtstuhl ist ihm heilig. Ein entsetzliches Ereignis, von Luigis Schwester überbracht, stürzt den jungen Anwalt in ein seelisches Tief. Gibt es für ihn Trost? Bastian, ein sechszehnjähriger, unerfahrener junger Deutscher übernimmt diese Rolle. Durfte sich Kristoff in dessen Fänge begeben? Er ahnt nicht, dass der junge Mann ein Schlitzohr ist. Für beide beginnt ein Tanz auf dem Vulkan. Bastians Mutter würde den möglichen Verführer ihres Sohnes am liebsten in die Hölle jagen und mit Chris, ein Model, liieren. Hierfür bedient sie sich krimineller Schritte. Mit Erfolg? Hat Bastian sein Glück gefunden, als er mit seiner Mutter allein Capri verlässt? Hat Luisa genügend in Reserve, um Kristoff an ihre Familie zu binden? Ein spannender Coming-Out-Roman voller Leidenschaft, Dramatik, Intrigen, Enttäuschungen und Romantik mit vielen Einzelkämpfern und einem überraschenden Schluss. | Kristoffs Auffassung vom Sex ist ziemlich eigenwillig. Er treibt es oft und viel. Aber immer muss es ein anderer Kerl sein. Mit jedem geht er nur einmal ins Bett. Bindungen lehnt er wegen der Verantwortung ab. In diesem Sommer sucht er die Stätte auf, an der man ihm den ersten und besten Sex beigebracht hat: nämlich auf Capri, einer Insel, die seit Kaiser Tiberius vor 2000 Jahren von Männern bevorzugt aufgesucht wird. Vierzehn Jahre sind seit Kristoffs letztem Besuch vergangen. Damals war er sechzehn Jahre. Als er ein zweites Mal nach Capri kommt, dieses Mal als junger Anwalt, stellt er mit Freuden fest, dass sich nichts verändert hat. Die Hotels sind dieselben, sie glänzen in prächtigen Farben, die Geschäfte sind moderner, aber wie eh und je teuer, die Straßen sind ebenso eng wie früher und die verspielten Parks, Nischen und Strände strahlen dieselbe Atmosphäre aus. Die knackigen Neapolitaner beherrschen immer noch die Badeanstalten, die verschwiegenen Plätze und Wege. Sie sind braungebrannt, athletisch und sportlich, und topgekleidet. Sie kommen früh morgens mit dem Tragflächenboot auf die Insel und verlassen diese meist abends wieder. Nur manchmal bleiben sie, wenn die Nächte lau sind. Dann beginnt ihr zweites Leben in der Via Krupp, in der Certosa, in der Nähe der Faraglioni und dem Faro. Im Hotel La Vega trifft Ulfert auf Bastian, ein Halbwüchsiger, sechzehn, der - wie er damals - völlig unerfahren ist. Der Junge übt auf ihn eine unerhörte Anziehungskraft aus, jedoch verbietet ihm sein Grundsatz, sofort engen Kontakt mit dem jungen Mann aufzunehmen. Er beschließt, Bastian am letzten Tag seines Aufenthalts zu verführen. Um sich des Jungen zu versichern, nähert er sich ihm häppchenweise, mit anderen Worten: er reizt ihn mit tausend Tricks. Dazwischen erlebt er Capri überall dort, wohin andere kaum gelangen, und er treibt es in der Funiculare ebenso wie im Beichtstuhl, in der Nähe der Mönchsgruften ebenso wie in der Badehöhle der römischen Kaiser. Selbst die blaue Grotte ist ihm nicht heilig. Der Abschiedsabend wird zum Höhepunkt. Kristoff verführt Bastian nach Strich und Faden, der selig in seinen Armen einschläft. Kristoff hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Er konnte nicht ahnen, dass die Eltern von Bastian den Aufenthalt um eine Woche verlängert haben. Wird er seinen Grundsatz unterlaufen und mit dem Jungen ein zweites und drittes Mal Sex haben? Wie wird sich Bastian verhalten und entwickeln? Beide werden noch eine Woche auf der Insel bleiben. Begegnungen sind unausweichlich. | Format: Paperback | 350 gr | 238 pp. Nº de ref. de la librería K9783940818317

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 16,90
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Kai Steiner
Editorial: Himmelstürmer Verlag (2009)
ISBN 10: 3940818313 ISBN 13: 9783940818317
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Himmelstürmer Verlag, 2009. Paperback. Estado de conservación: New. Language: German . Brand New Book. Kristoffs Auffassung vom Sex ist ziemlich eigenwillig. Er treibt es oft und viel. Aber immer muss es ein anderer Kerl sein. Mit jedem geht er nur einmal ins Bett. Bindungen lehnt er wegen der Verantwortung ab. In diesem Sommer sucht er die Stätte auf, an der man ihm den ersten und besten Sex beigebracht hat: nämlich auf Capri, einer Insel, die seit Kaiser Tiberius vor 2000 Jahren von Männern bevorzugt aufgesucht wird. Vierzehn Jahre sind seit Kristoffs letztem Besuch vergangen. Damals war er sechzehn Jahre. §Als er ein zweites Mal nach Capri kommt, dieses Mal als junger Anwalt, stellt er mit Freuden fest, dass sich nichts verändert hat. Die Hotels sind dieselben, sie glänzen in prächtigen Farben, die Geschäfte sind moderner, aber wie eh und je teuer, die Straßen sind ebenso eng wie früher und die verspielten Parks, Nischen und Strände strahlen dieselbe Atmosphäre aus. Die knackigen Neapolitaner beherrschen immer noch die Badeanstalten, die verschwiegenen Plätze und Wege. Sie sind braungebrannt, athletisch und sportlich, und topgekleidet. Sie kommen früh morgens mit dem Tragflächenboot auf die Insel und verlassen diese meist abends wieder. Nur manchmal bleiben sie, wenn die Nächte lau sind. Dann beginnt ihr zweites Leben in der Via Krupp, in der Certosa, in der Nähe der Faraglioni und dem Faro. §Im Hotel La Vega trifft Ulfert auf Bastian, ein Halbwüchsiger, sechzehn, der - wie er damals - völlig unerfahren ist. Der Junge übt auf ihn eine unerhörte Anziehungskraft aus, jedoch verbietet ihm sein Grundsatz, sofort engen Kontakt mit dem jungen Mann aufzunehmen. Er beschließt, Bastian am letzten Tag seines Aufenthalts zu verführen. Um sich des Jungen zu versichern, nähert er sich ihm häppchenweise, mit anderen Worten: er reizt ihn mit tausend Tricks. Dazwischen erlebt er Capri überall dort, wohin andere kaum gelangen, und er treibt es in der Funiculare ebenso wie im Beichtstuhl, in der Nähe der Mönchsgruften ebenso wie in der Badehöhle der römischen Kaiser. Selbst die blaue Grotte ist ihm nicht heilig. Der Abschiedsabend wird zum Höhepunkt. Kristoff verführt Bastian nach Strich und Faden, der selig in seinen Armen einschläft. §Kristoff hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Er konnte nicht ahnen, dass die Eltern von Bastian den Aufenthalt um eine Woche verlängert haben. Wird er seinen Grundsatz unterlaufen und mit dem Jungen ein zweites und drittes Mal Sex haben? Wie wird sich Bastian verhalten und entwickeln? Beide werden noch eine Woche auf der Insel bleiben. Begegnungen sind unausweichlich. Nº de ref. de la librería KNV9783940818317

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 25,34
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,27
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío