Martin Hellwig Des Bankers neue Kleider

ISBN 13: 9783898798259

Des Bankers neue Kleider

 
9783898798259: Des Bankers neue Kleider

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Martin Hellwig
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Cantidad: 5
Librería
GreatBookPrices
(Columbia, MD, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería 20172075-n

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,11
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,25
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Hellwig, Martin
Editorial: Finanzbuch Verlag GmbH
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Tapa dura Cantidad: 5
Librería
Blackwell's
(Oxford, OX, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag GmbH. hardback. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería 9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 23,26
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,28
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Martin Hellwig; Anat Admati
Editorial: Finanzbuch Verlag Gmbh (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Tapa dura Cantidad: 2
Librería
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag Gmbh, 2013. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería UA9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Martin Hellwig
Editorial: Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013 (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Cantidad: 2
Librería
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013, 2013. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - In den letzten Jahren dominiert ein Thema die Schlagzeilen: die Finanzkrise und die maroden Banken. Und wer bezahlt, wenn mal wieder eine Bank aus dem Ruder läuft Die Sparer und die Steuerzahler! Trotzdem schaffen es die Bankmanager immer wieder, sich strengeren Reglements zu entziehen, und tischen dafür die aberwitzigsten Argumente auf. Anat Admati und Martin Hellwig untersuchen diese 'modernen Märchen' und kommen eindeutig zu dem Schluss, dass es keineswegs notwendig ist, die Vorzüge des Systems zu opfern, um die Banken gesünder und sicherer zu machen. Denn Finanzkonzerne sind oftmals so krisenanfällig, weil sie es sein wollen, um höhere Gewinne zu machen, und nicht, weil sie es müssen. Aus dem Schaden scheint niemand klug geworden zu sein. Damit die zu schwache Regulierung von Banken nicht zur nächsten Krise führt, setzen sich Admati und Hellwig für ambitionierte Reformen ein und schlagen eine Reihe von einfach umzusetzenden Schritten vor. Doch damit sich im Bankensektor etwas bewegt, ist eine kritische Gesellschaft erforderlich. Admati und Hellwig entzaubern das märchenhaft unverständliche Banker-Vokabular und entmystifizieren die Herren des Geldes. 528 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Martin Hellwig
Editorial: Finanzbuch Verlag GmbH
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Irish Booksellers
(Rumford, ME, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag GmbH. Hardcover. Estado de conservación: New. book. Nº de ref. de la librería M3898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 38,30
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: GRATIS
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Martin Hellwig, Anat Admati
Editorial: Finanzbuch Verlag GmbH (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Tapa dura Cantidad: 11
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag GmbH, 2013. Hardback. Estado de conservación: New. Language: German . Brand New Book. In den letzten Jahren dominiert ein Thema die Schlagzeilen: die Finanzkrise und die maroden Banken. Und wer bezahlt, wenn mal wieder eine Bank aus dem Ruder läuft? Die Sparer und die Steuerzahler! Trotzdem schaffen es die Bankmanager immer wieder, sich strengeren Reglements zu entziehen, und tischen dafür die aberwitzigsten Argumente auf. Anat Admati und Martin Hellwig untersuchen diese modernen Märchen und kommen eindeutig zu dem Schluss, dass es keineswegs notwendig ist, die Vorzüge des Systems zu opfern, um die Banken gesünder und sicherer zu machen. Denn Finanzkonzerne sind oftmals so krisenanfällig, weil sie es sein wollen, um höhere Gewinne zu machen, und nicht, weil sie es müssen. Aus dem Schaden scheint niemand klug geworden zu sein. Damit die zu schwache Regulierung von Banken nicht zur nächsten Krise führt, setzen sich Admati und Hellwig für ambitionierte Reformen ein und schlagen eine Reihe von einfach umzusetzenden Schritten vor. Doch damit sich im Bankensektor etwas bewegt, ist eine kritische Gesellschaft erforderlich. Admati und Hellwig entzaubern das märchenhaft unverständliche Banker-Vokabular und entmystifizieren die Herren des Geldes. Nº de ref. de la librería LIB9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 37,49
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,28
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Martin Hellwig
Editorial: Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013 (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Cantidad: 2
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013, 2013. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - In den letzten Jahren dominiert ein Thema die Schlagzeilen: die Finanzkrise und die maroden Banken. Und wer bezahlt, wenn mal wieder eine Bank aus dem Ruder läuft Die Sparer und die Steuerzahler! Trotzdem schaffen es die Bankmanager immer wieder, sich strengeren Reglements zu entziehen, und tischen dafür die aberwitzigsten Argumente auf. Anat Admati und Martin Hellwig untersuchen diese 'modernen Märchen' und kommen eindeutig zu dem Schluss, dass es keineswegs notwendig ist, die Vorzüge des Systems zu opfern, um die Banken gesünder und sicherer zu machen. Denn Finanzkonzerne sind oftmals so krisenanfällig, weil sie es sein wollen, um höhere Gewinne zu machen, und nicht, weil sie es müssen. Aus dem Schaden scheint niemand klug geworden zu sein. Damit die zu schwache Regulierung von Banken nicht zur nächsten Krise führt, setzen sich Admati und Hellwig für ambitionierte Reformen ein und schlagen eine Reihe von einfach umzusetzenden Schritten vor. Doch damit sich im Bankensektor etwas bewegt, ist eine kritische Gesellschaft erforderlich. Admati und Hellwig entzaubern das märchenhaft unverständliche Banker-Vokabular und entmystifizieren die Herren des Geldes. 528 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Martin Hellwig
Editorial: Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013 (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Cantidad: 2
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag Gmbh Sep 2013, 2013. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - In den letzten Jahren dominiert ein Thema die Schlagzeilen: die Finanzkrise und die maroden Banken. Und wer bezahlt, wenn mal wieder eine Bank aus dem Ruder läuft Die Sparer und die Steuerzahler! Trotzdem schaffen es die Bankmanager immer wieder, sich strengeren Reglements zu entziehen, und tischen dafür die aberwitzigsten Argumente auf. Anat Admati und Martin Hellwig untersuchen diese 'modernen Märchen' und kommen eindeutig zu dem Schluss, dass es keineswegs notwendig ist, die Vorzüge des Systems zu opfern, um die Banken gesünder und sicherer zu machen. Denn Finanzkonzerne sind oftmals so krisenanfällig, weil sie es sein wollen, um höhere Gewinne zu machen, und nicht, weil sie es müssen. Aus dem Schaden scheint niemand klug geworden zu sein. Damit die zu schwache Regulierung von Banken nicht zur nächsten Krise führt, setzen sich Admati und Hellwig für ambitionierte Reformen ein und schlagen eine Reihe von einfach umzusetzenden Schritten vor. Doch damit sich im Bankensektor etwas bewegt, ist eine kritische Gesellschaft erforderlich. Admati und Hellwig entzaubern das märchenhaft unverständliche Banker-Vokabular und entmystifizieren die Herren des Geldes. 528 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Martin Hellwig
Editorial: Finanzbuch Verlag Gmbh Okt 2013 (2013)
ISBN 10: 3898798259 ISBN 13: 9783898798259
Nuevos Cantidad: 2
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Finanzbuch Verlag Gmbh Okt 2013, 2013. Buch. Estado de conservación: Neu. Neuware - In den letzten Jahren dominiert ein Thema die Schlagzeilen: die Finanzkrise und die maroden Banken. Und wer bezahlt, wenn mal wieder eine Bank aus dem Ruder läuft Die Sparer und die Steuerzahler! Trotzdem schaffen es die Bankmanager immer wieder, sich strengeren Reglements zu entziehen, und tischen dafür die aberwitzigsten Argumente auf. Anat Admati und Martin Hellwig untersuchen diese 'modernen Märchen' und kommen eindeutig zu dem Schluss, dass es keineswegs notwendig ist, die Vorzüge des Systems zu opfern, um die Banken gesünder und sicherer zu machen. Denn Finanzkonzerne sind oftmals so krisenanfällig, weil sie es sein wollen, um höhere Gewinne zu machen, und nicht, weil sie es müssen. Aus dem Schaden scheint niemand klug geworden zu sein. Damit die zu schwache Regulierung von Banken nicht zur nächsten Krise führt, setzen sich Admati und Hellwig für ambitionierte Reformen ein und schlagen eine Reihe von einfach umzusetzenden Schritten vor. Doch damit sich im Bankensektor etwas bewegt, ist eine kritische Gesellschaft erforderlich. Admati und Hellwig entzaubern das märchenhaft unverständliche Banker-Vokabular und entmystifizieren die Herren des Geldes. 528 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783898798259

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 24,99
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío