Modellierung von speziellen Komponenten des FlexRay-Protokolls (German Edition)

0 valoración promedio
( 0 valoraciones por Goodreads )
 
9783838699677: Modellierung von speziellen Komponenten des FlexRay-Protokolls (German Edition)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,1, Technische Universität Ilmenau (Fakultät für Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur / Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die „FlexRay Protocol Specification“ in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster – Startup – Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommuni

"Sinopsis" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Product Description:

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die „FlexRay Protocol Specification“ in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster – Startup – Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommunikation bei FlexRay darstellt. Dieses Modell wird im Kapitel 5 und im Kapitel 9 detailliert erklärt. Zum einfacheren Verständnis der Modelle gibt es im Kapitel 9 einen Einschub zu den Grundlagen der „Specification and Descrip

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 3,27
De Reino Unido a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.de
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos paperback Cantidad: > 20
Librería
Blackwell's
(Oxford, OX, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.de. paperback. Estado de conservación: New. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 65,87
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,27
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Zessack, Jirko
Editorial: diplom.de (2016)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Impresión bajo demanda
Librería
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción diplom.de, 2016. Paperback. Estado de conservación: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Nº de ref. de la librería ria9783838699677_lsuk

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 69,40
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 4,22
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.de (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
Pbshop
(Wood Dale, IL, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.de, 2006. PAP. Estado de conservación: New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Nº de ref. de la librería IP-9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 76,47
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,39
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Zessack, Jirko
Editorial: diplom.de (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Paperback Cantidad: 2
Librería
Revaluation Books
(Exeter, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción diplom.de, 2006. Paperback. Estado de conservación: Brand New. 158 pages. German language. 8.27x5.83x0.37 inches. In Stock. Nº de ref. de la librería __383869967X

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 75,68
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 6,54
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.de (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Cantidad: > 20
Impresión bajo demanda
Librería
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.de, 2006. PAP. Estado de conservación: New. New Book. Delivered from our UK warehouse in 3 to 5 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Nº de ref. de la librería LQ-9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 72,47
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,82
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.De Nov 2006 (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Diplom.De Nov 2006, 2006. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,1, Technische Universität Ilmenau (Fakultät für Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur / Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die FlexRay Protocol Specification in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster Startup Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommunikation bei FlexRay darstellt. Dieses Modell wird im Kapitel 5 und im Kapitel 9 detailliert erklärt. Zum einfacheren Verständnis der Modelle gibt es im Kapitel 9 einen Einschub zu den Grundlagen der Specification and Description Language (SDL) sowie zu den Grundlagen von MLD im Kapitel 9. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser Schritt für Schritt und sehr detailliert die einzelnen Protokollkomponenten und deren Funktionsweisen zu erläutern. Dabei werden die abstrakten Komponenten zuerst erläutert und dann folgen die Komponenten der unteren Schichten, wie der Netzwerkschicht. Weiterhin werden die einzelnen Schritte des Startup Mechanismus detailliert erläutert und auf die Besonderheiten der Synchronisation eingegangen. Denn genau hier liegt der sehr große Vorteil von FlexRay gegenüber anderen Übertragungsmechanismen. Abschließend gibt es noch einen Hinweis zu Fachbegriffen, Fremdwörtern und Abkürzungen. In dieser Arbeit wird, sofern möglich, die deutsche Sprache verwendet. Jedoch ist es nicht immer möglich, alle Begriffe, Fachwörter und Eigennamen sinnvoll aus dem Englischen in das Deutsche zu übersetzen. Aus diesem Grund, und auch um eine Vermischung von deutschen und englischen Begriffen und daraus resultierenden Inkonsistenzen zu vermeiden, werden alle Eigennamen für Module, Protokollkomponenten und Variablen grundsätzlich in Englisch verwendet, so wie es die Spezifikation von FlexRay vorsieht. Zu Beginn jedes entsprechenden Abschnitts wird aber, sofern möglich, eine entsprechende Übersetzung angeben. Der Umgang mit Abkürzungen erfolgt im Text sehr sparsam. Allerdings werden in Grafiken und Tabellen aus Platzgründen sehr häufig spezifische aber auch nicht standardisierte Abkürzungen verwendet. Die verwendeten Abkürzungen sind tabellarisch im Abkürzungsverzeichnis auf Seite XV zu finden. Dabei wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die Abkürzungen zur offi. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 74,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 12,01
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Jirko Zessack
Editorial: Grin Verlag
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Paperback Cantidad: 20
Librería
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, Estados Unidos de America)
Valoración
[?]

Descripción Grin Verlag. Paperback. Estado de conservación: New. Paperback. 158 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.4in.Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1, 1, Technische Universitt Ilmenau (Fakultt fr Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: Diese Arbeit beschftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zuknftigen bertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im bertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflchlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einfhrung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach 6 ansehen. Fr das Verstndnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage fr diese Arbeit diente hauptschlich die FlexRay Protocol Specification in Version 2. 1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Verffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen hufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden fr diese Arbeit auch Verffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau berprft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster Startup Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewhrleisten, im Kapitel 6. Gesttzt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommuni This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 84,66
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,36
A Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.De Nov 2006 (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.De Nov 2006, 2006. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,1, Technische Universität Ilmenau (Fakultät für Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur / Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die FlexRay Protocol Specification in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster Startup Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommunikation bei FlexRay darstellt. Dieses Modell wird im Kapitel 5 und im Kapitel 9 detailliert erklärt. Zum einfacheren Verständnis der Modelle gibt es im Kapitel 9 einen Einschub zu den Grundlagen der Specification and Description Language (SDL) sowie zu den Grundlagen von MLD im Kapitel 9. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser Schritt für Schritt und sehr detailliert die einzelnen Protokollkomponenten und deren Funktionsweisen zu erläutern. Dabei werden die abstrakten Komponenten zuerst erläutert und dann folgen die Komponenten der unteren Schichten, wie der Netzwerkschicht. Weiterhin werden die einzelnen Schritte des Startup Mechanismus detailliert erläutert und auf die Besonderheiten der Synchronisation eingegangen. Denn genau hier liegt der sehr große Vorteil von FlexRay gegenüber anderen Übertragungsmechanismen. Abschließend gibt es noch einen Hinweis zu Fachbegriffen, Fremdwörtern und Abkürzungen. In dieser Arbeit wird, sofern möglich, die deutsche Sprache verwendet. Jedoch ist es nicht immer möglich, alle Begriffe, Fachwörter und Eigennamen sinnvoll aus dem Englischen in das Deutsche zu übersetzen. Aus diesem Grund, und auch um eine Vermischung von deutschen und englischen Begriffen und daraus resultierenden Inkonsistenzen zu vermeiden, werden alle Eigennamen für Module, Protokollkomponenten und Variablen grundsätzlich in Englisch verwendet, so wie es die Spezifikation von FlexRay vorsieht. Zu Beginn jedes entsprechenden Abschnitts wird aber, sofern möglich, eine entsprechende Übersetzung angeben. Der Umgang mit Abkürzungen erfolgt im Text sehr sparsam. Allerdings werden in Grafiken und Tabellen aus Platzgründen sehr häufig spezifische aber auch nicht standardisierte Abkürzungen verwendet. Die verwendeten Abkürzungen sind tabellarisch im Abkürzungsverzeichnis auf Seite XV zu finden. Dabei wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die Abkürzungen zur offi. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 74,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.De Nov 2006 (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.De Nov 2006, 2006. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,1, Technische Universität Ilmenau (Fakultät für Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur / Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die FlexRay Protocol Specification in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster Startup Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommunikation bei FlexRay darstellt. Dieses Modell wird im Kapitel 5 und im Kapitel 9 detailliert erklärt. Zum einfacheren Verständnis der Modelle gibt es im Kapitel 9 einen Einschub zu den Grundlagen der Specification and Description Language (SDL) sowie zu den Grundlagen von MLD im Kapitel 9. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser Schritt für Schritt und sehr detailliert die einzelnen Protokollkomponenten und deren Funktionsweisen zu erläutern. Dabei werden die abstrakten Komponenten zuerst erläutert und dann folgen die Komponenten der unteren Schichten, wie der Netzwerkschicht. Weiterhin werden die einzelnen Schritte des Startup Mechanismus detailliert erläutert und auf die Besonderheiten der Synchronisation eingegangen. Denn genau hier liegt der sehr große Vorteil von FlexRay gegenüber anderen Übertragungsmechanismen. Abschließend gibt es noch einen Hinweis zu Fachbegriffen, Fremdwörtern und Abkürzungen. In dieser Arbeit wird, sofern möglich, die deutsche Sprache verwendet. Jedoch ist es nicht immer möglich, alle Begriffe, Fachwörter und Eigennamen sinnvoll aus dem Englischen in das Deutsche zu übersetzen. Aus diesem Grund, und auch um eine Vermischung von deutschen und englischen Begriffen und daraus resultierenden Inkonsistenzen zu vermeiden, werden alle Eigennamen für Module, Protokollkomponenten und Variablen grundsätzlich in Englisch verwendet, so wie es die Spezifikation von FlexRay vorsieht. Zu Beginn jedes entsprechenden Abschnitts wird aber, sofern möglich, eine entsprechende Übersetzung angeben. Der Umgang mit Abkürzungen erfolgt im Text sehr sparsam. Allerdings werden in Grafiken und Tabellen aus Platzgründen sehr häufig spezifische aber auch nicht standardisierte Abkürzungen verwendet. Die verwendeten Abkürzungen sind tabellarisch im Abkürzungsverzeichnis auf Seite XV zu finden. Dabei wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die Abkürzungen zur offi. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 74,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,14
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

Jirko Zessack
Editorial: Diplom.De Nov 2006 (2006)
ISBN 10: 383869967X ISBN 13: 9783838699677
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 2
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Diplom.De Nov 2006, 2006. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 1,1, Technische Universität Ilmenau (Fakultät für Informatik und Automatisierung, Rechnerarchitektur / Rechnernetze), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich auf den folgenden Seiten mit dem zukünftigen Übertragungsstandard im automobilen Bereich, mit FlexRay. Dabei liegen die Schwerpunkte dieser Arbeit im Übertragungsprotokoll und den einzelnen Protokollfunktionen von FlexRay. Die technischen Spezifikationen und Leistungsdaten, sowie die Hauptanwendungsgebiete von FlexRay werden in dieser Arbeit nur sehr kurz und oberflächlich im Kapitel 2 angesprochen. Wer noch keine Vorkenntnisse zu FlexRay besitzt, sollte sich als Einführung in die Thematik, die Studienarbeit von Stefan Aschenbach [6] ansehen. Für das Verständnis der Kernpunkte dieser Arbeit ist es jedoch nicht erforderlich, sich in andere Literatur einzuarbeiten. Falls doch, dann wird an den entsprechenden Stellen explizit auf die externen Literaturstellen verwiesen. Als Grundlage für diese Arbeit diente hauptsächlich die FlexRay Protocol Specification in Version 2.1 da es zu FlexRay noch immer sehr wenige Publikationen gibt. Die meisten Veröffentlichungen zu FlexRay sind sehr produktspezifisch und weichen häufig von den originalen Vorgaben ab. Dennoch wurden für diese Arbeit auch Veröffentlichungen anderer Personen verwendet, wobei die Informationen aus diesen Dokumenten sehr genau überprüft wurden, um eine Vermischung von Standards und Eigenentwicklungen zu vermeiden. Die Kernaufgaben dieser Diplomarbeit liegen beim Cluster Startup Mechanismus im Kapitel 3, bei der Synchronisation der einzelnen Nodes im FlexRay im Kapitel 4, sowie bei der Bestimmung der globalen und lokalen Parameter, um eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten, im Kapitel 6. Gestützt werden die Analysen und Formeln dieser Arbeit durch ein im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickeltes Modell, welches die Kommunikation bei FlexRay darstellt. Dieses Modell wird im Kapitel 5 und im Kapitel 9 detailliert erklärt. Zum einfacheren Verständnis der Modelle gibt es im Kapitel 9 einen Einschub zu den Grundlagen der Specification and Description Language (SDL) sowie zu den Grundlagen von MLD im Kapitel 9. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser Schritt für Schritt und sehr detailliert die einzelnen Protokollkomponenten und deren Funktionsweisen zu erläutern. Dabei werden die abstrakten Komponenten zuerst erläutert und dann folgen die Komponenten der unteren Schichten, wie der Netzwerkschicht. Weiterhin werden die einzelnen Schritte des Startup Mechanismus detailliert erläutert und auf die Besonderheiten der Synchronisation eingegangen. Denn genau hier liegt der sehr große Vorteil von FlexRay gegenüber anderen Übertragungsmechanismen. Abschließend gibt es noch einen Hinweis zu Fachbegriffen, Fremdwörtern und Abkürzungen. In dieser Arbeit wird, sofern möglich, die deutsche Sprache verwendet. Jedoch ist es nicht immer möglich, alle Begriffe, Fachwörter und Eigennamen sinnvoll aus dem Englischen in das Deutsche zu übersetzen. Aus diesem Grund, und auch um eine Vermischung von deutschen und englischen Begriffen und daraus resultierenden Inkonsistenzen zu vermeiden, werden alle Eigennamen für Module, Protokollkomponenten und Variablen grundsätzlich in Englisch verwendet, so wie es die Spezifikation von FlexRay vorsieht. Zu Beginn jedes entsprechenden Abschnitts wird aber, sofern möglich, eine entsprechende Übersetzung angeben. Der Umgang mit Abkürzungen erfolgt im Text sehr sparsam. Allerdings werden in Grafiken und Tabellen aus Platzgründen sehr häufig spezifische aber auch nicht standardisierte Abkürzungen verwendet. Die verwendeten Abkürzungen sind tabellarisch im Abkürzungsverzeichnis auf Seite XV zu finden. Dabei wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die Abkürzungen zur offi. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783838699677

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 74,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,52
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda