US GAAP SFAS 142: „Goodwill and other Intangible Assets“

0 valoración promedio
( 0 valoraciones por Goodreads )
 
9783838679648: US GAAP SFAS 142: „Goodwill and other Intangible Assets“
Ver todas las copias de esta edición ISBN.
 
 
Reseña del editor:

Inhaltsangabe:Problemstellung: Diese Diplomarbeit beschäftigt sich in erster Linie mit dem Thema Goodwill innerhalb der Rechnungslegungsnorm US-GAAP. Goodwill ist ein englischer Begriff der im deutschen Sprachgebrauch mit Geschäfts- oder Firmenwert (GoF) zu übersetzen ist. Er ist Teil der „Intangible assets“ (immateriellen Vermögenswerte). Darunter versteht man Güter (im Sinne von wirtschaftlichem Vorteil bzw. wirtschaftlichem Nutzen), die keine gegenständliche Substanz, d.h. keine Körperlichkeit bzw. Greifbarkeit aufweisen und im Unterschied zu finanziellen Gütern (Forderungen, Verbindlichkeiten etc.) nicht monetär sind. Den Sachverhalt kann man kurz auf die Formel bringen: Marktwert des Unternehmens minus den Wert der physischen und finanziellen Vermögenswerte ist gleich der immaterielle Vermögenswert (Intangibles). Jahrzehnte lang war das typische Bilanzbild durch die Dominanz des materiellen Vermögens geprägt. Das änderte sich durch den grundlegenden Wandel von der Industriegesellschaft zu einer Dienstleistungs-, Hochtechnologie- und Wissensgesellschaft. Vor diesem Hintergrund sind überwiegend immaterielle Werte wie Markennamen, Image des Unternehmens, das Wissen der Mitarbeiter, die besondere Organisation, Abläufe und Verfahren sowie Vernetzungen auf den Beschaffungs- und Absatzmärkten als wesentlicher Wertschöpfungsfaktor vieler Unternehmen anzusehen. Immaterielle Werte sind nicht selten zentrale Komponenten im Rahmen der wirtschaftlichen Tätigkeit der Unternehmen. Dementsprechend gewinnt die Bilanzierung und Berichterstattung der immateriellen Werttreiber in der Unternehmenskommunikation mit den Kapitalmarktteilnehmern zunehmend an Bedeutung. In der Vergangenheit wurden diese Werte in der externen Rechnungslegung nur unzureichend bewertet. Um die Objektivierung dieser Werte voranzutreiben, wurde nach jahrelanger Diskussion diesbezüglich vom US-amerikanischen Financial Accounting Standards Board (FASB) eine Richtungsänderung für die buchhalterische Abbi

Reseña del editor:

Diplomarbeit, die am 07.10.2003 erfolgreich an einer Fachhochschule in Deutschland im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre eingereicht wurde. Problemstellung: Diese Diplomarbeit beschäftigt sich in erster Linie mit dem Thema Goodwill innerhalb der Rechnungslegungsnorm US-GAAP. Goodwill ist ein englischer Begriff der im deutschen Sprachgebrauch mit Geschäfts- oder Firmenwert (GoF) zu übersetzen ist. Er ist Teil der "Intangible assets" (immateriellen Vermögenswerte). Darunter versteht man Güter (im Sinne von wirtschaftlichem Vorteil bzw. wirtschaftlichem Nutzen), die keine gegenständliche Substanz, d.h. keine Körperlichkeit bzw. Greifbarkeit aufweisen und im Unterschied zu finanziellen Gütern (Forderungen, Verbindlichkeiten etc.) nicht monetär sind. Den Sachverhalt kann man kurz auf die Formel bringen: Marktwert des Unternehmens minus den Wert der physischen und finanziellen Vermögenswerte ist gleich der immaterielle Vermögenswert (Intangibles). Jahrzehnte lang war das typische Bilanzbild durch die Dominanz des materiellen Vermögens geprägt. Das änderte sich durch den grundlegenden Wandel von der Industriegesellschaft zu einer Dienstleistungs-, Hochtechnologie- und Wissensgesellschaft. Vor diesem Hintergrund sind überwiegend immaterielle Werte wie Markennamen, Image des Unternehmens, das Wissen der Mitarbeiter, die besondere Organisation, Abläufe und Verfahren sowie Vernetzungen auf den Beschaffungs- und Absatzmärkten als wesentlicher Wertschöpfungsfaktor vieler Unternehmen anzusehen. Immaterielle Werte sind nicht selten zentrale Komponenten im Rahmen der wirtschaftlichen Tätigkeit der Unternehmen. Dementsprechend gewinnt die Bilanzierung und Berichterstattung der immateriellen Werttreiber in der Unternehmenskommunikation mit den Kapitalmarktteilnehmern zunehmend an Bedeutung. In der Vergangenheit wurden diese Werte in der externen Rechnungslegung nur unzureichend bewertet. Um die Objektivierung dieser Werte

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición

Otras ediciones populares con el mismo título

9783832479640: US GAAP SFAS 142: Goodwill and other Intangible Assets - Anwendungsvoraussetzungen, Bewertungsproblematik und Folgewirkungen für die Rechnungslegung nach IAS und HGB

Edición Destacada

ISBN 10:  3832479643 ISBN 13:  9783832479640
Tapa dura