Die Runenkunde im Dritten Reich (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes) (German Edition)

 
9783820480726: Die Runenkunde im Dritten Reich (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes) (German Edition)

Die Konjunktur der Runenkunde im Dritten Reich wurde zugleich von akademischer, laienhafter und parteipolitischer Seite getragen. Alle Aktivitäten waren sowohl organisatorisch als auch inhaltlich ineinander verflochten. Die ideologiekritische Untersuchung zeigt, dass die geistesgeschichtliche Überbewertung der Runenschrift auf eine Germanenideologie zurückgeht, die durch ihr Verständnis von Kultur, Kontinuität, Geschichte und Wissenschaft charakterisiert ist. Die Runen als Kronzeugen der kulturellen und rassischen Höherwertig- keit des Germanentums konnten sowohl zur Herrschaftslegitimation als auch zur Rechtfertigung eines expansiven Grossmachtstrebens beitragen.

"Sinopsis" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Language Notes:

Text: German

Review:

«Le livre d'Ulrich Hunger, qui satisfait à toutes les exigences du travail académique ... constitue un sérieux ouvrage de référence pour l'étude 'idéologique' de la période.» (Alain de Benoist, Panorama)
«Mit Scharfsinn werden die Vorläufer einer chauvinistischen Runologie im Norden erörtert.» (Claus Jürgen Hutterer, Germanistik)
«Als erste wissenschaftliche Darstellung jener Verflechtung unersetzlich.» (Dr. Armin Mohler)
«Hunger hat notwendige, nützliche Arbeit geleistet. Die Pervertierung der Runologie im faschistischen Deutschland zum Zeugen für die angebliche kulturelle und ethnische Überlegenheit des germanischen Menschen ist überzeugend dargestellt, er ist der Materialfülle gut Herr geworden. Außer der Flut der NS-Runenliteratur hat er alle ihm zugänglichen Archive und persönlichen Nachlässe durchforstet und Interviews mit Zeitzeugen geführt.» (Fred Wulf, Zeitschrift für Germanistik)

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición