Zwischen Glaube und Häresie: Die religiöse Konstruktion politischer Macht (German Edition)

 
9783639039290: Zwischen Glaube und Häresie: Die religiöse Konstruktion politischer Macht (German Edition)

Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten "demokratischen Sekulärgesellschaften "politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen? Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen? Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum "teilnehmenden politischen Unglauben".

"Sinopsis" puede pertenecer a otra edición de este libro.

About the Author:

Der Autor ist 1977 in Montevideo/Uruguay geboren und in Deutschland aufgewachsen.Er hat sein Studium der Kommunikationswissenschaften in Münster absolviert. Er ist Übersetzer ins Spanische der Autoren Aby Warburg, Klaus Offe, Hans Kelsen und Friedrich Nietzsche bei renommierten Verlagen Lateinamerikas.Zur Zeit lebt er in Buenos Aires.

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Etorena, Joaquin
ISBN 10: 3639039297 ISBN 13: 9783639039290
Nuevos Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Estado de conservación: New. Publisher/Verlag: VDM Verlag Dr. Müller | Die religiöse Konstruktion politischer Macht | Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten "demokratischen Sekulärgesellschaften "politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen? Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen? Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum "teilnehmenden politischen Unglauben". | Format: Paperback | 230 gr | 220x150x8 mm | 156 pp. Nº de ref. de la librería K9783639039290

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 59,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,99
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Joaquin Etorena
Editorial: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013 (2013)
ISBN 10: 3639039297 ISBN 13: 9783639039290
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013, 2013. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten 'demokratischen Sekulärgesellschaften 'politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum 'teilnehmenden politischen Unglauben'. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783639039290

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 59,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Joaquin Etorena
Editorial: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013 (2013)
ISBN 10: 3639039297 ISBN 13: 9783639039290
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013, 2013. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. Neuware - Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten 'demokratischen Sekulärgesellschaften 'politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum 'teilnehmenden politischen Unglauben'. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783639039290

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 59,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Joaquin Etorena
Editorial: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013 (2013)
ISBN 10: 3639039297 ISBN 13: 9783639039290
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Impresión bajo demanda
Librería
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción VDM Verlag Dr. Müller E.K. Okt 2013, 2013. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten 'demokratischen Sekulärgesellschaften 'politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum 'teilnehmenden politischen Unglauben'. 156 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9783639039290

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 59,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 29,50
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Joaquin Etorena
Editorial: VDM Verlag Dr. Müller e.K. (2013)
ISBN 10: 3639039297 ISBN 13: 9783639039290
Nuevos Paperback Cantidad: 1
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción VDM Verlag Dr. Müller e.K., 2013. Paperback. Estado de conservación: New. Language: German . Brand New Book. Die Entwicklungen auf der geopolitischen Weltbühne seit 2001 haben sowohl in den Medien als auch in den politischen Wissenschaften immer wieder die Frage aufgeworfen, wie religiöse Weltbilder zur Konstruktion politischer Macht genutzt werden und zunehmend auch in den so genannten demokratischen Sekulärgesellschaften politisch relevant werden. Wie wird mittels religiöser Diskurse politischer Glaube geschaffen? Und umgekehrt die Frage nach der politischen Häresie: welche Möglichkeiten erschließen sich für Individuum und Gesellschaft, sich diesen Strategien religiös-politischer Machtkonstruktion zu entziehen? Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Religion und Politik als sich gegenseitig stützende Sozialsysteme beschreibt, die mittels spezifischer Kommunikationcodes Macht schaffen und verfestigen. Dabei führt er den Leser entlang verschiedenster Ansätze, vom Strukturalismus über die Semiotik zur Postmoderne, um an Beispielen religiöse wie politische Kommunikationsschemata vergleichend und kritisch zu analysieren. Somit ist versteht sich dieses Buch nicht nur als theoretischer Text, sondern auch als Aufforderung zum teilnehmenden politischen Unglauben . Nº de ref. de la librería KNV9783639039290

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 88,50
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,40
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío