Der Strafgedanke in seiner historischen Entwicklung: Ringvorlesung zur Strafrechtsgeschichte und Strafrechtsphilosophie

 
9783428123674: Der Strafgedanke in seiner historischen Entwicklung: Ringvorlesung zur Strafrechtsgeschichte und Strafrechtsphilosophie
Ver todas las copias de esta edición ISBN.
 
 
Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 2,75
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Hilgendorf, Eric / Weitzel, Jürgen
ISBN 10: 3428123670 ISBN 13: 9783428123674
Nuevo Cantidad disponible: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Condición: New. Publisher/Verlag: Duncker & Humblot | Ringvorlesung zur Strafrechtsgeschichte und Strafrechtsphilosophie | Im Wintersemester 2005/2006 fand an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg eine Ringvorlesung mit dem Titel "Der Strafgedanke in seiner historischen Entwicklung" statt. Im vorliegenden Sammelband werden die Beiträge dieser Ringvorlesung, an der auch die Studentenschaft regen Anteil nahm, in überarbeiteter Form abgedruckt. Der Band ist systematisch aufgebaut. In der Geschichte des Strafgedankens und damit des Strafrechts spiegelt sich die Gesamtkultur einer Epoche; das Strafrecht lässt sich ohne Berücksichtigung gesellschaftlicher Begleitumstände nicht verstehen. Thematisch reichen die Beiträge vom römischen Recht über das mittelalterliche und frühneuzeitliche Strafrecht sowie die Herausbildung des rechtsstaatlichen Strafrechts im 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, in der die Globalisierung das klassische Strafrecht vor neue Herausforderungen stellt. Strafrecht, so wird deutlich, ist ein diffiziles, facettenreiches und u. U. für den rechtsunterworfenen Bürger gefährliches Instrument, das der Staat nur mit großer Zurückhaltung einsetzen sollte. | Inhalt: J. D. Harke, Das römische furtum als Eigentums- und Vermögensdelikt - J. Weitzel, Der Strafgedanke im frühen Mittelalter - D. Willoweit, Rache und Strafe, Sühne und Kirchenbuße. Sanktionen für Unrecht an der Schwelle zur Neuzeit - C. Birr, "Kriminalstrafe ist öffentliche Rache". Beobachtungen zum Strafgedanken in der juristischen Literatur der Frühen Neuzeit - G. Jerouschek, Die Carolina: Antwort auf ein "Feindstrafrecht"? - W. Naucke, Feuerbachs Lehre von der Funktionstüchtigkeit des gesetzlichen Strafens - A. Koch, Binding vs. v. Liszt. Klassische und moderne Strafrechtsschule - K. Laubenthal, Historische Entwicklung der Kriminalbiologie - G. Spendel, Justiz und Politik. Das Magdeburger Fehlurteil: Analyse eines politischen Rufmordes - F. Zieschang, Die deutsche Strafrechtsentwicklung zwischen 1945 und 1975 am Beispiel der Vorschriften über den Notstand - E. Hilgendorf, Beobachtungen zur Entwicklung des deutschen Strafrechts 1975-2005 - B. Valerius, Kulturelle Gegensätze und nationales Strafrecht. Ein Blick in die Zukunft - W. Bausback, Völkerstrafrecht als Friedenshindernis? Amnestieverbote im modernen Völkerrecht | Format: Paperback | 395 gr | 232x156x12 mm | 255 pp. Nº de ref. del artículo: K9783428123674

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 88,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 2,75
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Publicado por Duncker Humblot (2007)
ISBN 10: 3428123670 ISBN 13: 9783428123674
Nuevo Paperback Cantidad disponible: 1
Librería
The Book Depository EURO
(London, Reino Unido)
Valoración
[?]

Descripción Duncker Humblot, 2007. Paperback. Condición: New. Language: German . Brand New Book. Im Wintersemester 2005/2006 fand an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg eine Ringvorlesung mit dem Titel Der Strafgedanke in seiner historischen Entwicklung statt. Im vorliegenden Sammelband werden die Beiträge dieser Ringvorlesung, an der auch die Studentenschaft regen Anteil nahm, in überarbeiteter Form abgedruckt. Der Band ist systematisch aufgebaut. In der Geschichte des Strafgedankens und damit des Strafrechts spiegelt sich die Gesamtkultur einer Epoche; das Strafrecht lässt sich ohne Berücksichtigung gesellschaftlicher Begleitumstände nicht verstehen. Thematisch reichen die Beiträge vom römischen Recht über das mittelalterliche und frühneuzeitliche Strafrecht sowie die Herausbildung des rechtsstaatlichen Strafrechts im 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, in der die Globalisierung das klassische Strafrecht vor neue Herausforderungen stellt. Strafrecht, so wird deutlich, ist ein diffiziles, facettenreiches und u. U. für den rechtsunterworfenen Bürger gefährliches Instrument, das der Staat nur mit großer Zurückhaltung einsetzen sollte. Nº de ref. del artículo: KNV9783428123674

Más información sobre este vendedor | Contactar al vendedor

Comprar nuevo
EUR 132,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 3,36
De Reino Unido a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío