Rechtsquelle (Heiliges Römisches Reich): Code civil, Friede von Lunéville, Goldbulle von Rimini, Bauernrechtsliteratur

 
9781159285067: Rechtsquelle (Heiliges Römisches Reich): Code civil, Friede von Lunéville, Goldbulle von Rimini, Bauernrechtsliteratur
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Code civil, Friede von Lunéville, Goldbulle von Rimini, Bauernrechtsliteratur, Constitutio Criminalis Carolina, Cuius regio, eius religio, Restitutionsedikt, Linzer Diplom, Gelnhäuser Urkunde, Lübecker Reichsfreiheitsbrief, Statutum in favorem principum, Barbarossa-Privileg, Mainzer Landfriede, Reservatum ecclesiasticum, Vertrag von Paris, Confoederatio cum principibus ecclesiasticis, ALEX - Historische Rechts- und Gesetzestexte Online, Klagspiegel, Goldene Handfeste, Laienspiegel, Licet iuris, Declaratio Ferdinandea, Constitutio de feudis, Assekurationsakte, Freiburger Stadtrecht, Codex Augusteus, Reformatio Sigismundi, Fidem catholicam, Reichssteuer, Bambergische Peinliche Halsgerichtsordnung, Corpus Constitutionum Regio-Holsaticarum, Reichsgewerbegesetz, Wormser Privileg. Auszug: Der Code civil (CC) (1807-1815 und kurzzeitig zwischen 1853 und 1871 in Code Napoléon umbenannt) ist das französische Gesetzbuch zum Zivilrecht, das durch Napoléon Bonaparte am 21. März 1804 eingeführt wurde. Mit dem Code civil schuf Napoleon ein bedeutendes Gesetzeswerk der Neuzeit. In Frankreich ist es in wesentlichen Teilen noch heute gültig. Er sollte nicht mit dem in 1810 erschienenen Code pénal verwechselt werden, in dem das Strafrecht kodifiziert ist. In den von Napoleon besetzten oder beeinflussten Gebieten wurden meist beide und auch die anderen der „Cinq Codes" eingeführt, auch wenn meist nur der Code civil erwähnt wird. Die ersten Entwürfe zu einem Code civil entstanden in Frankreich bereits in den Revolutionsjahren 1793 bis 1797. Im Jahr 1800 berief Napoléon eine vierköpfige Kommission unter der Leitung von Jean-Jacques Régis de Cambacérès, die eine Rechtsvereinheitlichung schaffen sollte. An der Ausarbeitung des Code civil waren insbesondere Jean-Étienne-Marie Portalis (1746-1807), François Denis Tronchet, Félix-Julien-Jean Bigot de...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición