Postwesen (Kultur): Willkommen bei den Sch'tis, Don Karlos, Die Gentlemen bitten zur Kasse, Letzte Briefe aus Stalingrad, 31. Sinfonie, Stella

0 valoración promedio
( 0 valoraciones por GoodReads )
 
9781159269791: Postwesen (Kultur): Willkommen bei den Sch'tis, Don Karlos, Die Gentlemen bitten zur Kasse, Letzte Briefe aus Stalingrad, 31. Sinfonie, Stella
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 38. Nicht dargestellt. Kapitel: Willkommen bei den Sch'tis, Don Karlos, Die Gentlemen bitten zur Kasse, Letzte Briefe aus Stalingrad, 31. Sinfonie, Stella, Mail Art, Vergißmeinnicht, Postman, Drei Töchter, Der Vogelhändler, Italienische Reise, Goethetafel, Tatis Schützenfest, Historischer Postkurs, Wenn der Postmann zweimal klingelt, Salto Postale, Nachtflug, Der Postmeister, Der Postillon von Lonjumeau, Volo di notte, Willkommen im Süden, Hoch auf dem gelben Wagen, Wind, Sand und Sterne, Südkurier. Auszug: Die Filmkomödie Willkommen bei den Sch'tis (Bienvenue chez les Ch'tis) aus dem Jahr 2008 hält den Kinobesucherekord aller französischen Filme auf dem heimischen Markt. Sie kam auf 20,48 Millionen Eintritte. Die Beliebtheit bestätigte sich bei den DVD-Verkäufen und der Fernsehausstrahlung. Es handelt sich um die zweite Regiearbeit des Komikers Dany Boon, der neben Kad Merad eine der beiden Hauptrollen spielt. Die Geschichte dreht sich um innerfranzösische regionale Vorurteile und ihre Überwindung. Boon, der aus dem nördlichen Nord-Pas-de-Calais stammt, zielte ausdrücklich darauf ab, dem Bild von der Rückständigkeit der Region entgegenzutreten. Die titelgebenden „les Ch'tis" sind Sprecher des Ch'ti, eines Dialekts innerhalb der nordfranzösischen picardischen Sprache. Die französische Kritik erfreute sich an lustigen Szenen und sympathischen Figuren, sah aber einen wesentlichen Schwachpunkt des Films im Drehbuch. Der Großteil der deutschsprachigen Kritik lobte die Komik des Films, und stufte ihn eher als charmanten Unterhaltungsfilm ein denn als cineastisches Meisterwerk. Einige Kritikerstimmen vermissten ein realistisches Porträt der von Nöten geplagten Region. Andere stellten fest, dass die Erfahrung von Auswanderung, Fremdsein und Integration, die der Protagonist erlebt, sich innerhalb des letztlich vertrauten Rahmens der Nation abspielt und die anfäng...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición