Politiker (Venezuela): Präsident (Venezuela), Vizepräsident (Venezuela), Hugo Chávez, Rafael Caldera, Juan Vicente Gómez, Arturo Uslar Pietri

 
9781159264277: Politiker (Venezuela): Präsident (Venezuela), Vizepräsident (Venezuela), Hugo Chávez, Rafael Caldera, Juan Vicente Gómez, Arturo Uslar Pietri
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 42. Nicht dargestellt. Kapitel: Präsident (Venezuela), Vizepräsident (Venezuela), Hugo Chávez, Rafael Caldera, Juan Vicente Gómez, Arturo Uslar Pietri, Liste der Staatspräsidenten von Venezuela, Cipriano Castro, Manuel Pérez-Guerrero, Manuel Rosales, Nicolás Maduro, Marcos Pérez Jiménez, Eleazar López Contreras, Carlos Delgado Chalbaud, Raúl Baduel, José Antonio Páez, Isaías Medina Angarita, Andrés Aguilar Mawdsley, Diosdado Cabello, Germán Suárez Flamerich, Carlos Andrés Pérez, Ignacio Andrade, Julio Borges, Pedro Carmona, Antonio Guzmán Blanco, Rómulo Gallegos, Willian Lara, Irene Sáez, Henrique Capriles Radonski, Ramón Carrizales, Ramón José Velásquez, José Vicente Rangel, Rómulo Betancourt, Moisés Moleiro, Edgar Sanabria, Wolfgang Larrazábal, Moisés Naím, Carlos Sosa Rodríguez, Juan Crisóstomo Falcón, Luís Herrera Campíns, Hugo de los Reyes Chávez, Francisco Antonio Zea, Tarek al Aissami, Laureano Vallenilla Lanz, Elías Jaua, Jaime Lusinchi, Oswaldo Osorio Canales, Pedro Ortega Díaz, Carlos Ocariz, Raúl Leoni, Andrés Izarra. Auszug: Hugo Rafael Chávez Frías (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist ein venezolanischer Politiker. Er ist seit 1998 Staatspräsident des südamerikanischen Landes. Chavez' Programmatik stützt sich auf sein Vorbild Simón Bolívar und dessen Einsatz für ein vereintes Südamerika, woran er mit seiner Bolivarischen Revolution unter Integration sozialistischer und marxistischer Ideen anschloss. Der frühere Oberstleutnant gründete Anfang der 1980er Jahre die Untergrundbewegung Movimiento Bolivariano Revolucionario 200. Aufgrund eines misslungenen Putschversuchs wurde Chavez landesweit bekannt und zwei Jahre inhaftiert. Nach der Gründung der Partei Movimiento Quinta República gelang es ihm 1998, die Präsidentschaftswahlen zu gewinnen. 2000 und 2006 wurde er wiedergewählt und 2004 in einem Referendum bestätigt. ...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición