Hochschullehrer (Landwirtschaftliche Hochschule Berlin): Eduard Buchner, Günther Gereke, Kurt von Rümker, Erwin Baur, Nathan Zuntz

 
9781159054526: Hochschullehrer (Landwirtschaftliche Hochschule Berlin): Eduard Buchner, Günther Gereke, Kurt von Rümker, Erwin Baur, Nathan Zuntz
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 57. Nicht dargestellt. Kapitel: Eduard Buchner, Günther Gereke, Kurt von Rümker, Erwin Baur, Nathan Zuntz, Asmus Petersen, Elisabeth Schiemann, Otto Appel, Ernst Mangold, Carl Arthur Scheunert, Carl David Bouché, Carl Scheibler, Hugo Werner, Fritz Giesecke, Friedrich Aereboe, Hans Heinrich Landolt, Erich Regener, Theodor Remy, Johannes Reinhold, Hans Nachtsheim, Eduard Hahn, Erwin Barth, Hermann Settegast, Hans Wilbrandt, Alfred Berroth, Max Fesca, Ludwig Plate, Paul Hillmann, Franz Bracht, Max Paul Neumann, Richard Kolkwitz, Martin Faßbender, Erich Maurer, Moritz Fleischer, Gustav Fischer, Paul Lindner, Richard Börnstein, Hans Wießmann, Emil Krüger, Kurt Opitz, Otto Lemmermann, Wilhelm Schumacher, Carl Neuberg, Arthur Binz, Ferdinand Karsch, Carl Oppenheimer, Gotthard Fliegel, Wilhelm Zopf, Ferdinand Zunker, Otto Nolte, Max Delbrück, Kurt Hueck, Max Sering, Felix Bornemann, Theodor Echtermeyer, Hugo Grahl, Otto von Baeyer, Anton Aloys Timpe. Auszug: Günther Gereke (* 6. Oktober 1893 auf dem Rittergut Gruna bei Delitzsch; † 1. Mai 1970 in Neuenhagen bei Berlin) war ein deutscher Jurist und Politiker (DNVP, CNBL, später CDU, GB/BHE). Gereke studierte nach dem Abitur ab 1912 Rechts- und Staatswissenschaften sowie Nationalökonomie an den Universitäten Leipzig, München, Würzburg und Halle-Wittenberg. Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs meldete er sich freiwillig und wurde im Krieg mehrfach schwer verwundet. Die Erste juristische Staatsprüfung legte er 1915 vor dem Oberlandesgericht Naumburg ab. Nachdem er 1916 in Würzburg sowohl zum Doktor der Rechte als auch zum Doktor der politischen Wissenschaften promoviert worden war, absolvierte er 1918 in Berlin die Große juristische Staatsprüfung. Anschließend schlug er eine Verwaltungslaufbahn ein. Gereke im Kabinett Hitler; am 30. Januar 1933 in der Reichskanzlei. 1. Reihe sitzend, von links: Hermann Göring, Adolf Hi...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición