Callichthyidae: Corydoras, Aspidoras, Corydoras semiaquilus, Corydoras julii, Hoplosternum, Dianema, Corydoras leucomelas, Corydoras habrosus

 
9781158926862: Callichthyidae: Corydoras, Aspidoras, Corydoras semiaquilus, Corydoras julii, Hoplosternum, Dianema, Corydoras leucomelas, Corydoras habrosus
Ver todas las copias de esta edición ISBN.
 
 
Reseña del editor:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 122. Nicht dargestellt. Kapitel: Corydoras, Aspidoras, Corydoras semiaquilus, Corydoras julii, Hoplosternum, Dianema, Corydoras leucomelas, Corydoras habrosus, Corydoras punctatus, Dianema urostriatum, Corydoras agassizii, Corydoras robinineae, Corydoras elegans, Corydoras paleatus, Corydoras arcuatus, Corydoras concolor, Corydoras schwartzi, Corydoras hastatus, Corydoras melini, Corydoras trilineatus, Dianema longibarbis, Scleromystax barbatus, Corydoras undulatus, Corydoras davidsandsi, Corydoras imitator, Corydoras sterbai, Corydoras nattereri, Corydoras splendens, Corydoras aeneus, Corydoras britskii, Corydoras caudimaculatus, Corydoras panda, Corydoras haraldschultzi, Corydoras melanistius, Corydoras pygmaeus, Corydoras reticulatus, Corydoras rabauti,. Auszug: Corydoras ist eine Gattung von Fischen aus der Familie der Panzer- und Schwielenwelse (Callichthydiae). Panzerwelse unterscheiden sich von den Schwielenwelsen durch das Fehlen einer Knochenplattenreihe zwischen Rücken- und Fettflosse und die geringere Größe. Die zwischen 2 und 10 cm großen Tiere zeichnen sich durch einen charakteristischen Körperbau (Doppelreihe von Knochenplatten, dachziegelartig von vorn nach hinten überlappend: Panzerplatten) und sehr variable Färbung aus. Wichtige Unterscheidungsmerkmale zur Artbestimmung sind die Ausprägung der Zähnung und die Zahl der Pectoralstacheln. Mit wenigen Ausnahmen handelt es sich bei diesen Welsen um Bodenfische, die jedoch als Darmatmer bei mangelndem Sauerstoffgehalt im Wasser in regelmäßigen Abständen an die Wasseroberfläche schwimmen können, um dort atmosphärischen Sauerstoff aufzunehmen und am Boden zu veratmen. Das Phänomen der Darmatmung ist auch unter optimalen Hälterungsbedingungen zu beobachten, wenngleich seltener. Aus der Fähigkeit zur Darmatmung kann nicht auf eine größere Toleranz gegenüber mangelnder Wasserqualität geschlossen wer...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición