Technische Textilie: Segel, Gleitschirm, Airbag, Fallschirm, Sicherheitsgurt, Feuerwehrschlauch, Seilbrücke, Mineralwolle, Dämmstoff, Zelt

 
9781158854042: Technische Textilie: Segel, Gleitschirm, Airbag, Fallschirm, Sicherheitsgurt, Feuerwehrschlauch, Seilbrücke, Mineralwolle, Dämmstoff, Zelt
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 61. Nicht dargestellt. Kapitel: Segel, Gleitschirm, Airbag, Fallschirm, Sicherheitsgurt, Feuerwehrschlauch, Seilbrücke, Mineralwolle, Dämmstoff, Zelt, Farbband, Schafwolle als Dämmstoff, Lawinenairbag, Klettverschluss, Geotextil, Bühnenprospekt, Spanngurt, Werg, Fördergurt, Beschusshemmende Weste, Sack, Netz, Bremsschirm, Persenning, Vorhang, Alarmtuch, Gurtbecherwerk, Pressengarn, Bigbag, Docht, Litze, Buchbinderleinwand, Tuchsitz, Wachstuch, Verdeck, Agrartextil, Brandschutzgewebe, Sofitte, Wagnervorhang, Fotoleinen. Auszug: Ein Segel (von althochdeutsch segal: abgeschnittenes Tuchstück) ist ein Tuch, das dem Antrieb von Segelfahrzeugen durch den Wind dient. Je nach Konstruktion und Funktion werden Segel in verschiedene Gruppen eingeteilt. Die beiden Hauptgruppen heißen Rahsegel und Schratsegel. Segelfahrzeuge, die nur mit Rahsegeln ausgerüstet sind (meist alte Schiffe), werden vom Wind „geschoben" und können ihm kaum entgegenfahren. Segelfahrzeuge mit Schratsegeln können im Gegensatz dazu auch (schräg) gegen den Wind fahren und Geschwindigkeiten erreichen, die über der Windgeschwindigkeit liegen (siehe Schneller als der Wind segeln). Ein Schratsegel funktioniert ähnlich wie ein Flugzeug-Tragflügel und ist so ausgebildet, dass ein optimales Profil eingestellt werden kann. In den letzten Jahren gab es beim Material der Segeltuche markante Entwicklungsschritte. Während Segel früher aus pflanzlichen Geweben und später aus gewebten Kunstfasern gefertigt wurden, kommen heute zunehmend laminierte Kunststofffolien zum Einsatz. Ägyptisches Segelschiff mit einem Rahsegel (Wandbild um 1422-1411 v. Chr.)Ein stetes Hauptmotiv in der langen Entwicklungsgeschichte des Segelschiffs war das Bemühen, das Segeln nicht nur sicherer und zuverlässiger zu gestalten, sondern auch die Naturkräfte effektiver auszunutzen und dadurch schneller voranzukommen. Die zunehmenden Anfor...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

(Ningún ejemplar disponible)

Buscar:



Crear una petición

Si conoce el autor y el título del libro pero no lo encuentra en IberLibro, nosotros podemos buscarlo por usted e informarle por e-mail en cuanto el libro esté disponible en nuestras páginas web.

Crear una petición