Bombe: Fliegerbombe, GBU-43|B Massive Ordnance Air Blast, Streumunition, Daisy Cutter, Splitterbombe

0 valoración promedio
( 0 valoraciones por GoodReads )
 
9781158779369: Bombe: Fliegerbombe, GBU-43|B Massive Ordnance Air Blast, Streumunition, Daisy Cutter, Splitterbombe
From the Publisher:

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 87. Nicht dargestellt. Kapitel: Fliegerbombe, GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast, Streumunition, Daisy Cutter, Splitterbombe, Deutsche Abwurfmunition des Zweiten Weltkrieges, Ballonbombe, GBU-28, Henschel Hs 293, Paveway, Tallboy, Luftmine, Phosphorbombe, AGM-154 Joint Standoff Weapon, Fat Man, Präzisionsgelenkte Munition, Fritz X, B61, Small Diameter Bomb, Stabbrandbombe, Aerosolbombe, Zar-Bombe, AGM-62 Walleye, B53/W53, Grand Slam, VB-13 Tarzon, Mark 82, Liste von Bomben nach Herkunftsnation, Panzersprengbombe, Little Boy, GBU-44 Viper Strike, BLU-107 Durandal, Vater aller Bomben, Joint Direct Attack Munition, Autobombe, GBU-8, Wasserbombe, GBU-15, B83, HOPE/HOSBO, Briefbombe, BOLT-117, Massive Ordnance Penetrator, BLU-109, Graphitbombe, Oslo Conference on Cluster Munitions, Airborne Wingman Laser Designation, Rollbombe, BLU-116, Gleitbombe, Rohrbombe, Bat, Spice, Betonbombe, Tybee-Bombe, Snakeye-Bombe, Armament Air-Sol Modulaire, Bangalore, BL755, SC-1000-Bombe, Mark-77-Bombe, Mk-80-Serie, PTAB, BLU-3 Pineapple, Freifallbombe, Fledermausbombe, Blohm & Voss BV 143, Cloudmaker, Lasergelenkte Bombe, Blohm & Voss BV 246, Bombardement, Bombenturm, WE.177, AGM-112. Auszug: Eine Auflistung der Abwurfmunition von Flugzeugen der deutschen Luftwaffe 1933-1945. Die Nomenklatur der deutschen Abwurfmunition folgt überwiegend diesem Muster: Sie ist allerdings nicht immer einheitlich. Als Unterschied zu den Bomben der Kategorie SD hatten die Bomben der Kategorie SC einen höheren Sprengstoffanteil (meist um die 50-60 %), weshalb diese von der Luftwaffe als Minenbomben klassifiziert wurden. Im internationalen Vergleich war für Minenbomben bzw. Luftminen jedoch ein noch größerer Sprengstoffanteil am Gesamtgewicht üblich, was dazu führte, dass andere Staaten die deutschen SC-Bomben eher als Mehrzweck-Sprengbomben einstuften. Trotz der Bezeichnung Sprengbombe Cylindrisch...

"Sobre este título" puede pertenecer a otra edición de este libro.

Comprar nuevo Ver libro

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America

Destinos, gastos y plazos de envío

Añadir al carrito

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Quelle: Wikipedia
Editorial: Reference Series Books LLC Nov 2011 (2011)
ISBN 10: 1158779364 ISBN 13: 9781158779369
Nuevos Taschenbuch Cantidad: 1
Librería
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Reference Series Books LLC Nov 2011, 2011. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 246x187x15 mm. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 87. Kapitel: Fliegerbombe, GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast, Streumunition, Daisy Cutter, Splitterbombe, Deutsche Abwurfmunition des Zweiten Weltkrieges, Ballonbombe, GBU-28, Henschel Hs 293, Paveway, Tallboy, Luftmine, Phosphorbombe, AGM-154 Joint Standoff Weapon, Fat Man, Präzisionsgelenkte Munition, Fritz X, B61, Small Diameter Bomb, Stabbrandbombe, Aerosolbombe, Zar-Bombe, AGM-62 Walleye, B53/W53, Grand Slam, VB-13 Tarzon, Mark 82, Liste von Bomben nach Herkunftsnation, Panzersprengbombe, Little Boy, GBU-44 Viper Strike, BLU-107 Durandal, Vater aller Bomben, Joint Direct Attack Munition, Autobombe, GBU-8, Wasserbombe, GBU-15, B83, HOPE/HOSBO, Briefbombe, BOLT-117, Massive Ordnance Penetrator, BLU-109, Graphitbombe, Oslo Conference on Cluster Munitions, Airborne Wingman Laser Designation, Rollbombe, BLU-116, Gleitbombe, Rohrbombe, Bat, Spice, Betonbombe, Tybee-Bombe, Snakeye-Bombe, Armament Air-Sol Modulaire, Bangalore, BL755, SC-1000-Bombe, Mark-77-Bombe, Mk-80-Serie, PTAB, BLU-3 Pineapple, Freifallbombe, Fledermausbombe, Blohm & Voss BV 143, Cloudmaker, Lasergelenkte Bombe, Blohm & Voss BV 246, Bombardement, Bombenturm, WE.177, AGM-112. Auszug: Eine Auflistung der Abwurfmunition von Flugzeugen der deutschen Luftwaffe 1933 1945. Die Nomenklatur der deutschen Abwurfmunition folgt überwiegend diesem Muster: Sie ist allerdings nicht immer einheitlich. Als Unterschied zu den Bomben der Kategorie SD hatten die Bomben der Kategorie SC einen höheren Sprengstoffanteil (meist um die 50-60 %), weshalb diese von der Luftwaffe als Minenbomben klassifiziert wurden. Im internationalen Vergleich war für Minenbomben bzw. Luftminen jedoch ein noch größerer Sprengstoffanteil am Gesamtgewicht üblich, was dazu führte, dass andere Staaten die deutschen SC-Bomben eher als Mehrzweck-Sprengbomben einstuften. Trotz der Bezeichnung Sprengbombe Cylindrisch wurde die SC 10 von der deutschen Luftwaffe als Splitterbombe bezeichnet, sie ist daher unter den Splitterbomben aufgeführt. Die SC-100 it. wurde aus italienischen Munitionsbeständen übernommen. Die SC 2500 wurde nur zu Versuchen eingesetzt, es erfolgte kein Einsatz. Eine geplante SC 5000 kam nicht über einen Prototypen hinaus. Diese Bezeichnung dickwandig wurde entweder für typische Splitterbomben (z. B. Schlachtfliegerbombe SD 2) aber auch für Sprengbomben mit größerer Eindringtiefe als die SC-Bomben verwendet. Der Sprengstoffanteil lag etwa bei 30 %. Die SD 1 frz. wurde aus den Körpern erbeuteter französischer 50-mm-Wurfgranaten gefertigt, die SD 3 (8 cm Wgr) aus den Körpern deutscher 8-cm-Wurfgranaten (beide mit dem Zünder (73) der SD 1). Die SD 9 (8,8 cm) wie auch die SD 15 (10,5 cm) wurden aus den Körpern von 8,8-cm- bzw. 10,5-cm-Sprenggranaten, die den Qualitätsansprüchen als Artilleriegranate (z. B. Maßhaltigkeit) nicht entsprachen, mit dem Zünder eAZ(66) der SD 10 gefertigt. Trotz der Bezeichnung SC wurde die SC 10 von der Luftwaffe als Splitterbombe bezeichnet. Es gab sie mit Leitwerk für den Hochangriff und ohne Leitwerk für den Tiefangriff (der Zünder musste dann auf Verzögerungswirkung eingestellt werden) Die SC 10 dw (dickwandig) sollte mit Betonmantel mit eingego 87 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9781158779369

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 22,97
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Quelle: Wikipedia
Editorial: Reference Series Books LLC Nov 2011 (2011)
ISBN 10: 1158779364 ISBN 13: 9781158779369
Nuevos Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción Reference Series Books LLC Nov 2011, 2011. Taschenbuch. Estado de conservación: Neu. 246x187x15 mm. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 87. Kapitel: Fliegerbombe, GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast, Streumunition, Daisy Cutter, Splitterbombe, Deutsche Abwurfmunition des Zweiten Weltkrieges, Ballonbombe, GBU-28, Henschel Hs 293, Paveway, Tallboy, Luftmine, Phosphorbombe, AGM-154 Joint Standoff Weapon, Fat Man, Präzisionsgelenkte Munition, Fritz X, B61, Small Diameter Bomb, Stabbrandbombe, Aerosolbombe, Zar-Bombe, AGM-62 Walleye, B53/W53, Grand Slam, VB-13 Tarzon, Mark 82, Liste von Bomben nach Herkunftsnation, Panzersprengbombe, Little Boy, GBU-44 Viper Strike, BLU-107 Durandal, Vater aller Bomben, Joint Direct Attack Munition, Autobombe, GBU-8, Wasserbombe, GBU-15, B83, HOPE/HOSBO, Briefbombe, BOLT-117, Massive Ordnance Penetrator, BLU-109, Graphitbombe, Oslo Conference on Cluster Munitions, Airborne Wingman Laser Designation, Rollbombe, BLU-116, Gleitbombe, Rohrbombe, Bat, Spice, Betonbombe, Tybee-Bombe, Snakeye-Bombe, Armament Air-Sol Modulaire, Bangalore, BL755, SC-1000-Bombe, Mark-77-Bombe, Mk-80-Serie, PTAB, BLU-3 Pineapple, Freifallbombe, Fledermausbombe, Blohm & Voss BV 143, Cloudmaker, Lasergelenkte Bombe, Blohm & Voss BV 246, Bombardement, Bombenturm, WE.177, AGM-112. Auszug: Eine Auflistung der Abwurfmunition von Flugzeugen der deutschen Luftwaffe 1933 1945. Die Nomenklatur der deutschen Abwurfmunition folgt überwiegend diesem Muster: Sie ist allerdings nicht immer einheitlich. Als Unterschied zu den Bomben der Kategorie SD hatten die Bomben der Kategorie SC einen höheren Sprengstoffanteil (meist um die 50-60 %), weshalb diese von der Luftwaffe als Minenbomben klassifiziert wurden. Im internationalen Vergleich war für Minenbomben bzw. Luftminen jedoch ein noch größerer Sprengstoffanteil am Gesamtgewicht üblich, was dazu führte, dass andere Staaten die deutschen SC-Bomben eher als Mehrzweck-Sprengbomben einstuften. Trotz der Bezeichnung Sprengbombe Cylindrisch wurde die SC 10 von der deutschen Luftwaffe als Splitterbombe bezeichnet, sie ist daher unter den Splitterbomben aufgeführt. Die SC-100 it. wurde aus italienischen Munitionsbeständen übernommen. Die SC 2500 wurde nur zu Versuchen eingesetzt, es erfolgte kein Einsatz. Eine geplante SC 5000 kam nicht über einen Prototypen hinaus. Diese Bezeichnung dickwandig wurde entweder für typische Splitterbomben (z. B. Schlachtfliegerbombe SD 2) aber auch für Sprengbomben mit größerer Eindringtiefe als die SC-Bomben verwendet. Der Sprengstoffanteil lag etwa bei 30 %. Die SD 1 frz. wurde aus den Körpern erbeuteter französischer 50-mm-Wurfgranaten gefertigt, die SD 3 (8 cm Wgr) aus den Körpern deutscher 8-cm-Wurfgranaten (beide mit dem Zünder (73) der SD 1). Die SD 9 (8,8 cm) wie auch die SD 15 (10,5 cm) wurden aus den Körpern von 8,8-cm- bzw. 10,5-cm-Sprenggranaten, die den Qualitätsansprüchen als Artilleriegranate (z. B. Maßhaltigkeit) nicht entsprachen, mit dem Zünder eAZ(66) der SD 10 gefertigt. Trotz der Bezeichnung SC wurde die SC 10 von der Luftwaffe als Splitterbombe bezeichnet. Es gab sie mit Leitwerk für den Hochangriff und ohne Leitwerk für den Tiefangriff (der Zünder musste dann auf Verzögerungswirkung eingestellt werden) Die SC 10 dw (dickwandig) sollte mit Betonmantel mit eingego 87 pp. Deutsch. Nº de ref. de la librería 9781158779369

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar nuevo
EUR 22,97
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 17,13
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío