2 Briefe mit eigenh. U.

Haenisch, Konrad, Politiker und Journalist (1876-1925).

Usado / Cantidad: 0
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro

Sobre el libro

Lamentablemente este ejemplar en específico ya no está disponible. A continuación, le mostramos una lista de copias similares de 2 Briefe mit eigenh. U..

Descripción:

Berlin, 25. I. und 14. XII. 1919, Gr.-8° und gr.-4°. Gedruckter Briefkopf. An die Redaktion des Berliner "Börsen Couriers": "[.] Ich danke Ihnen [.] für Ihre [.] Aufforderung, mich über die zukünftige Stellung Berlins zu äussern. Zu meinem lebhaften Bedauern bin ich gerade in diesen Tagen derart mit Arbeit überhäuft, dass ich Ihnen nur einige wenige Zeilen schreiben kann [.]". - Der 2. Brief mit einer Absage wegen "jeden Begriff übersteigenden Arbeitsüberlastung" für die Weihnachtsnummer des Berliner Börsen-Couriers einen Beitrag zu schreiben. - Haenisch war zunächst Redakteur sozialistischer Zeitungen in Ludwigshafen, Dresden, Dortmund und Leipzig. Als Chefredakteur der "Dortmunder Arbeiterzeitung" wurde er 1905 wegen "Pressevergehens" zu neun Monaten Gefängnis verurteilt. 1911 übernahm er die Leitung der Flugblattzentrale der SPD in Berlin. Seit 1900 gehörte er dem preuß. Abgeordnetenhaus an. Haenisch, der von 1915-19 die sozialistische Zeitschrift "Die Glocke" redigierte, setzte sich als preuß. Kultusminister 1918-21 für die Einheitsschule, ein. 1919 gehörte er der Verfassunggebenden Landesversammlung, 1921-24 dem preuß. Landtag an. 1924 wurde er Regierungspräsident in Wiesbaden. N° de ref. de la librería

Detalles bibliográficos

Título: 2 Briefe mit eigenh. U.

Los mejores resultados en AbeBooks

1.

Fry, Christopher]. – Adza Vincent, Personal Assistant to C. F.
Editorial: London, 1968. (1968)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Kotte Autographs GmbH
(Roßhaupten, Alemania)
Valoración
[?]

Descripción London, 1968., 1968. Zusammen 2 SS auf 2 Bll. 4to. An den Autographensammler Otmar Meisel in London bzw. Braunschweig wegen dessen Anfrage um Signierung eines Buches (Br. v. 23. April 1968) und über Christopher Frys Arbeit an seinem neuen Stück „Summer Comedy", derentwegen er sich aufs Land zurückgezogen habe (Br. v. 22. August 1968). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf der Agentur Adza Vincent Ltd. Nº de ref. de la librería 11687

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 30,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 9,95
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

2.

Riester, Rudolf, Maler (1904-1999).
Editorial: Freiburg i. Br., 23. IV. und 2. V. 1977. (1977)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Freiburg i. Br., 23. IV. und 2. V. 1977., 1977. Zusammen 2½ SS. 4to. Mit einem eh. adr. Kuvert. An Rudolf Hintermayer, Dom-Galerie, mit der Antwort auf die Zuordnung einer Plastik: "Das Ergebnis der Beurteilung Ihrer Plastik durch Frau Gerstel und Tochter Gerstel ist: unmöglich Gerstel und undmöglich Gerstel-Schule. Sie denken beide mehr an die Umgebung Kolbes [.]" (Br. v. 2. V. 1977). - Rudolf Riester studierte in München und Berlin, erhielt 1936 den Dürer- und den Rompreis und studierte anschließend an der Deutschen Akademie in Rom. Vgl. Vollmer IV, 68. - Beiliegend ein ms. Brief mit eh. U. Werner Zimmermanns, der Hintermayer in Fragen des Schöpfers besagter Plastik an Rudolf Riester verweist. Nº de ref. de la librería 7124

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 30,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

3.

Weissenberg, k.k. Geschäftsträger.
Editorial: München, 12. X. und 15.XI. 1816. (1816)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción München, 12. X. und 15.XI. 1816., 1816. 3 SS. auf 2 Bll. Folio und 4to. An Ernst Fst. von Schwarzenberg betr. einer Weisung an die Finanzdirektion zu Passau (Br. v. 12. X.; mit größerem Einriß am oberen Blattrand) bzw. einer Note an das kgl. bayerische Ministerium, "worin ich Hochdero Gesuch um Einrückung [?] in die durch das Ableben des Freyh. v. Neuenstein erledigte sustentations-Rente unterstützt, und von deren Zuhalte ich unter dem heutigen der geh. Hof- und Staats Canzley Rechenschaft abgelegt habe [.]" (Br. v. 15. XI. 1816). Nº de ref. de la librería 17136

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 30,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

4.

Kögl, Ferdinand, Schriftsteller und Musiker (1890-1956).
Editorial: Wien, 1936-1953. (1953)
Usado Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Wien, 1936-1953., 1953. Zusammen 4 SS. 4to und 8vo. Mit 4 ms. Kuverts, Dankt Josef Wesely für ihm wiederholt übersandte Geburtstagswünsche. - Kögl war bis 1932 Flötist in großen Orchestern, darunter auch bei den Wiener Philharmonikern. Seit 1933 widmete er sich der Schriftstellerei und war von 1945-51 Generalsekretär des Verbandes demokratischer Schriftsteller und Journalisten. Sein Werk umfaßt Trauerspiele, Komödien, Erzählungen und Romane. Vgl. Kosch IX, 52. Nº de ref. de la librería 7641

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

5.

Hofmann von Wellenhof, Otto, Schriftsteller (1909-1988).
Editorial: Graz und Wien, 1969-1969. (1969)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Graz und Wien, 1969-1969., 1969. Zusammen 6 SS. 4to und 8vo. Jeweils mit eh. Adresse bzw. mit 2 (1 eh. und 1 ms.) Kuverts. Dankt Josef Wesely für ihm wiederholt übersandte Wünsche zum Geburtstag. - Nach zehnjähriger Tätigkeit als Privatsekretär für zwei Jahre als freier Schriftsteller lebend, war H. v. W. nach Ende des Zweiten Weltkriegs bis 1974 für den Österreichischen Rundfunk tätig. - Die Br. auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Nº de ref. de la librería 8031

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

6.

Zischka, Anton, Publizist und Schriftsteller (1904-1997).
Editorial: Selzthal, 1946. (1946)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Selzthal, 1946., 1946. Zusammen 2 SS. 8vo. Mit einem eh. adr. Kuvert. Dankt Josef Wesely für ihm übersandte Wünsche zum Geburtstag. - Zischka war Redakteur bei der ‘Neuen Freien Presse’ in Wien und berichtete anschließend als Korrespondent internationaler Zeitschriften aus Südosteuropa, Ostasien, Amerika und Arabien. Seit 1935 auf Mallorca als freier Autor lebend, war er im Spanischen Bürgerkrieg für die Legion Condor tätig und deshalb 1945-47 von den Alliierten interniert. Sein Werk umfaßt vielgelesene wirtschafts- und weltpolitische Bücher, u. a. ‘Der Kampf um die Weltmacht Öl’ (1934) oder ‘Der Kampf um die Weltmacht Baumwolle’ (1935). Vgl. Kosch IV, 3538. - Der Br. v. 3. X. 1946 mit gedr. Namenszeile. Nº de ref. de la librería 8025

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

7.

Rudolphi, C., Mediziner.
Editorial: Berlin, 1832 und 1837. (1837)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Berlin, 1832 und 1837., 1837. Zusammen 3 SS. 8vo. Jeweils mit eh. Adresse. An den Mediziner Rudolf Rt. von Vivenot (1807-1884): „Im Vertrauen auf die große Gefälligkeit, die ich von Dir und Deinem theuren Vater genossen, empfehle ich Dir den Ueberbringer dieses, den Dr. Ed. Müller, der zu gleichen Zwecken, wie ich damals, eine größere Reise zu machen gedenkt [.]" (Br. v. 17. VII. 1832). - „Darf ich Dich bitten, Mr. H. Curling aus London u. Dr. Monro aus Edinburgh mit Deiner gewohnten Freundlichkeit aufzunehmen u. ihnen während ihres Aufenthalts in Wien behilflich zu sein [.]" (Br. v. 17. XII. 1837). - Rudolphi war, wie auf beiliegendem Sammlungsumschlag vermerkt, Professor in Berlin. - Rudolf Rt. von Vivenot gründete 1848 den "Konstitutionell-monarchistischen Verein"; als sich die angestrebte Gründung einer patriotischen Partei nicht verwirklichen ließ, zog er sich jedoch aus der aktiven Politik zurück. Seit 1868 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, wurde er 1872 Vorsitzender des Komitees zur Gründung des Sophienspitals in Wien; daneben war Vivenot Direktor des Unterstützungsvereins für Witwen und Waisen des medizinischen Doktor-Collegiums. Nº de ref. de la librería 9581

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

8.

Wilken, Baron, Diplomat.
Editorial: Wien, 1847-49. (1847)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Wien, 1847-49., 1847. Zusammen 3 SS. auf Doppelblättern. 8vo. Ein Br. mit eh. Adresse, ein Br. mit eh. adr. Kuvert. Sehr freundschaftliche und dankbare Briefe an den Mediziner Rudolf Rt. von Vivenot (1807-1884): „Sie haben Sich in dem scheidenden Jahre so gegründete Ansprüche auf unsere Dankbarkeit erworben, daß ich unmöglich in das Neue treten kann, ohne Ihnen zuvor noch einmal dieselbe auszusprechen [.]" (Br. v. 31. XII. 1847). - „Gestatten Sie mir, mein hochverehrter Freund, daß ich, dem Drange des Herzens folgend, Ihnen im Augenblick des Scheidens von hier, nochmals meinen und meiner Frau aufrichtigsten wärmsten Dank für die Beweise von Theilnahme und Sorgfalt auszusprechen, die Sie uns in Ihrem schweren Berufe während unseres siebenjährigen hiesigen Aufenthalts so zahlreich haben geben wollen [.]". - Baron Wilken war, wie auf beiliegendem Sammlungsumschlag vermerkt, kurhessischer Gesandter in Wien. - Rudolf Rt. von Vivenot gründete 1848 den „Konstitutionell-monarchistischen Verein"; als sich die angestrebte Gründung einer patriotischen Partei nicht verwirklichen ließ, zog er sich jedoch aus der aktiven Politik zurück. Seit 1868 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, wurde er 1872 Vorsitzender des Komitees zur Gründung des Sophienspitals in Wien; daneben war Vivenot Direktor des Unterstützungsvereins für Witwen und Waisen des medizinischen Doktor-Collegiums. Nº de ref. de la librería 9685

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

9.

Klimsch, Johann, Kapellmeister und Komponist.
Editorial: St. Pölten, 7. bzw. 21. III. 1893. (1893)
Usado Tapa dura Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción St. Pölten, 7. bzw. 21. III. 1893., 1893. Zusammen 3½ SS. 8vo. An einen Konzertagenten u./o. Musikverleger Wies, Wied oder Wild (wohl der aus Trebitsch stammende J. Wild, geb. 1849): "Vor zirka 14 Tagen hat ein Freund von mir in Ihrer Kanzlei vorgesprochen bezüglich der Übernahme meiner 3 Operetten. Ich weiß nicht, ob er mit Ihnen persönlich verkehrte, oder aber mit Ihrem Bevollmächtigten[.] Er berichtete mir aber, daß Sie geneigt wären dieselben zu übernehmen. Nun kann ich wohl mit Ihnen als altem Bekannten ganz aufrichtig sprechen: Ich möchte eben nicht wie das so Usus ist, daß die Sachen lange Zeit unberührt im Archive ruhen [.]" (Br. v. 7. III.). - Lt. Brief und beiliegendem Umschlag war Klimsch Komponist und städtischer Kapellmeister in St. Pölten. - J. Wild trat unter Direktor Franz Tome (gest. 1872) 1868 in Linz erstmals auf die Bühne, spielte bis 1877 in zahlreichen größeren österreichischen uind deutschen Städten und gründete anschließend eine Theater- und Konzertagentur. (Vgl. DBA I 1369, 206). Nº de ref. de la librería 14592

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

10.

Faber-Castell, Adelheid Gfin. von, geb. Freiin von der Leyen zu Bloemersheim (geb. 1945).
Editorial: Meerbusch und Amsterdam, 1981. (1981)
Usado Tapa blanda Cantidad: 1
Librería
Valoración
[?]

Descripción Meerbusch und Amsterdam, 1981., 1981. Zusammen 3½ SS. auf 2 Bll. 4to. Mit eh. adr. Kuvert bzw. eh. Adresse (Faltbrief). An den Kulturattaché und Botschaftsrat Peter Schoenwaldt (1934-2004): "Hab' vielen Dank für Deine guten Wünsche zur Eröffnung der Galerie und meines neuen Domizils [.] Der Neuanfang läßt sich sachte an, aber nicht hoffnungslos. Offensichtlich habe ich kein gutes Händchen mit Personal und sehe mich nun gezwungen, das Geschäft aufzugeben, was mir doch sehr schwer fällt, aber es ist wohl nicht anders zu arrangieren [.]" (a. d. Br. v. 6. X. 1981; auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf). Nº de ref. de la librería 18314

Más información sobre esta librería | Hacer una pregunta a la librería

Comprar usado
EUR 40,00
Convertir moneda

Añadir al carrito

Gastos de envío: EUR 30,00
De Austria a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Existen otras 740 copia(s) de este libro

Ver todos los resultados de su búsqueda