VHVO 81. Band.1931.

Editorial: Erschienen in Regensburg beim Historischen Verein der Oberpfalz und von Regensburg, im Jahre 1931., 1931
Usado / Soft cover / Cantidad: 2
Librería: Galerie Antiquariat Schlegl (Weiden i. d. OPf., Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro
Añadir al carrito
Precio: EUR 22,80
Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Guardar para más tarde

Sobre el libro

Detalles bibliográficos


Título: VHVO 81. Band.1931.

Editorial: Erschienen in Regensburg beim Historischen Verein der Oberpfalz und von Regensburg, im Jahre 1931.

Año de publicación: 1931

Encuadernación: Soft cover

Edición: 1st Edition

Descripción:

Insgesamt 164 Seiten mit 10 Abbildungen auf Tafeln und 1 Skizze des Keplerdenkmals, Inhaltsverzeichnis und Register. Inhalt: Wichtige heimatkundliche und heimatgeschichtliche Zeitschrift, mit Beiträgen zur Geschichte und Kultur. Band 81 der gesamten Verhandlungen herausgeben vom historischen Verein der Oberpfalz und Regensburg, früher Historischer Verein für den Regenkreis, gegründet 1830. Band 81: I. Adolf Schmetzer, Heinrich Huber und Walter Boll: Johann Keplers Beziehungen zu Regensburg. II. Heinrich Huber: Ein Vorentwurf zum Regensburger Kepler Denkmal. III. Heinrich Huber: Das Grab der Stieftochter Keplers in Walderbach. IV. Joseph Kopf: Die Vogtei und das Bambergische Amt Vilseck. V. Hermann Nestler: 3 kleine Beiträge zur Geschichte Regnsburgs: 1. Achims von Arnims Aufenthalt in Regensburg im Dezember 1801 bis Januar 1802; 2. Karl Ludwig Sand, der Mörder Kotzebues und seine Beziehungen zu Regensburg; 3. Ist das Keplerbild in der Walhalla echt? VI. Sigismund Felix Freiherr von Ow: Zur Deutung der biblischen Darstellung auf dem Grabmale der Margarethe Tucher von Peter Vischer im Dom zu Regensburg. VII. Julius Krieg und Rudolf Freytag: Neuerscheinungen zur Geschichte Regensburgs und der Oberpfalz im Jahre 1930, sowie Bücherbesprechungen und die Vereinschronik vom April 1930 bis 1. Mai 1931. Zustand: Einband mit kleineren Gebrauchsspuren, Papier- Rücken etwas lädiert, Deckel leicht berieben, bestoßen und angestaubt. Innen: Einige Seiten an den Rändern leicht gebräunt, sonst sauber und tadellos erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1050 8°(Oktav- Format bis 22,5cm.) Original- Broschur in hellbraunem Kartonpapier mit Vorderdeckelbeschriftung. Erstausgabe, 1. Auflage, gedruckt in Regensburg bei Heinrich Schiele. N° de ref. de la librería 14626

Librería y condiciones de venta

Opciones de pago

Esta librería acepta las siguientes opciones de pago:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • Cheque
  • Dinero en Efectivo
  • Factura
  • MasterCard
  • PayPal
  • Transferencia Bancaria
  • Visa

[Buscar en el catálogo de esta librería]

[Todos los libros de esta librería]

[Hacer una pregunta a la librería]

Librería: Galerie Antiquariat Schlegl
Dirección: Weiden i. d. OPf., Alemania

Librería en AbeBooks desde: 19 de agosto de 2015
Valoración librería: Valoración 4 estrellas

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz 9. Schlussbestimmungen 1. Allgemeines - Geltungsbereich 1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. 1.2. Verbraucher...

[Más información]

Condiciones de envío:

Falls das von Ihnen bestellte Buch oder Objekt besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen. Die Versandpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht.


Descripción de la librería: Allgemeines Antiquariat: Schwerpunkt Oberpfalzliteratur; Max Reger; Kunst: alte und moderne Graphik. Ladengeschäft seit 1927, Internetkatalog seit 2001; Antiquar: Hubertus Schlegl. Inhaberin: Christa Schlegl.