Maghrebinische Geschichten<. Der Knoblauch ist der Lotos Maghrebiniens. Mit sechsundsiebzig Zeichnungen vom Verfasser.

Rezzori, Gregor von:

Editorial: Erschienen in Hamburg bei: Rowohlt, im Jahre 1953., 1953
Usado / Hardcover / Cantidad: 1
Librería: Galerie Antiquariat Schlegl (Weiden i. d. OPf., Alemania)
Disponible en otras librerías
Ver todos  los ejemplares de este libro
Añadir al carrito
Precio: EUR 29,80
Convertir moneda
Gastos de envío: EUR 12,00
De Alemania a Estados Unidos de America
Destinos, gastos y plazos de envío

Guardar para más tarde

Sobre el libro

Detalles bibliográficos


Título: Maghrebinische Geschichten<. Der Knoblauch ...

Editorial: Erschienen in Hamburg bei: Rowohlt, im Jahre 1953.

Año de publicación: 1953

Encuadernación: Hardcover

Condición de la sobrecubierta: Dust Jacket Included

Edición: 1st Edition

Descripción:

Insgesamt 190+ 2 Seiten, Titelblatt und Kapitel- Anfangs- Initialen in Orange- rot- Druck mit 76 Abbildungen und Vignetten, nach Zeichnungen vom Verfasser, lose beiliegend vierseitiger Verlags- Prospekt und eine Rezension von A. M. F. Inhalt: Gregor von Rezzori d'Arezzo, geboren am 13. Mai 1914 zu Czernowitz in der Bukowina, Österreich-Ungarn; gestorben am 23. April 1998 zu Donnini, Toscana in Italien war ein deutschsprachiger Schriftsteller und Filmschauspieler. Bis 1948 war er beim NWDR beschäftigt, für den er u. a. von den Nürnberger Prozessen berichtete. Später war er dessen freier Mitarbeiter und erzählte für das Nachtprogramm die ersten seiner Maghrebinischen Geschichten. Diese witzigen, mitunter tolldreisten Anekdoten und Legenden aus dem balkanischen Phantasieland Maghrebinien begründeten Rezzoris Welterfolg als Schriftsteller. Sie erschienen 1953 in Buchform. Zustand: Schutzumschlag etwas gebräunt, Ecken und Kanten wenig bestoßen. Innen: Buchschnittleicht angestaubt, Vorsatz- Seiten minimal gebräunt, sonst sauber, wohl gepflegt und tadellos erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1050 Gr.8°(Groß- Oktav- Format bis 25 cm.) Lachs- rot- gelber Original- Ganzleinen- Einband mit gold- geprägter Rücken- Beschriftung auf schwarzem Untergrund und eine goldene Knoblauch- Vignette auf dem Vorderdeckel, sowie ein chamois- weißer Original- Schutzumschlag, schwarz beschriftet, mit Zeichnungen auf melange- braunen und himmel- blauen Untergründen, Schutzumschlag und Einbandentwurf von Werner Rebhuhn. Erstausgabe, 1. Auflage, 1. bis 5. Tausend, gedruckt in Glückstadt bei: J.J. Augustin, siehe auch Wilpert/Gühring I Seite 1239 Nr. 5. N° de ref. de la librería 16199

Librería y condiciones de venta

Opciones de pago

Esta librería acepta las siguientes opciones de pago:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • Cheque
  • Dinero en Efectivo
  • Factura
  • MasterCard
  • PayPal
  • Transferencia Bancaria
  • Visa

[Buscar en el catálogo de esta librería]

[Todos los libros de esta librería]

[Hacer una pregunta a la librería]

Librería: Galerie Antiquariat Schlegl
Dirección: Weiden i. d. OPf., Alemania

Librería en AbeBooks desde: 19 de agosto de 2015
Valoración librería: Valoración 4 estrellas

Condiciones de venta:

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz 9. Schlussbestimmungen 1. Allgemeines - Geltungsbereich 1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. 1.2. Verbraucher...

[Más información]

Condiciones de envío:

Falls das von Ihnen bestellte Buch oder Objekt besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen. Die Versandpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht.


Descripción de la librería: Allgemeines Antiquariat: Schwerpunkt Oberpfalzliteratur; Max Reger; Kunst: alte und moderne Graphik. Ladengeschäft seit 1927, Internetkatalog seit 2001; Antiquar: Hubertus Schlegl. Inhaberin: Christa Schlegl.